Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 5.12.: Korrektur, aber kein sell-off!

04.12.2014

Hallo liebe Blog-Leser,

EZB-Chef Mario hatte heute keine Weihnachtsgeschenke dabei. Vielmehr wird die Notenbank Anfang 2015 prüfen, ob die beschlossenen Maßnahmen zur Bilanzvergrößerung reichen oder ob noch weitere Schritte nötig sind. Einem Beitrag auf finanzen.net zufolge, rückt der Ankauf von Staatsanleihen immer näher.

Anleger waren dennoch enttäuscht. Nach einem kurzen Ausflug auf 10.080 Punkte, sackte der Index unter 9.900 Punkte. Besonders unter Druck kamen die Aktien von Commerzbank und Deutsche Bank. Infineon konnte hingegen dagegenhalten.

Nun gilt es, die EZB-Pressekonferenz erst einmal zu verdauen und zu analysieren. Der große sell-off blieb zunächst aus. Morgen wird es eine Reihe von Wirtschaftsdaten geben. Möglicherweise können diese Daten die Gemüter wieder beruhigen.

Technisch spannend

Die Allianz prallte an der Hürde bei EUR 138 ab. Eine Unterstützung findet die Aktie bei EUR 136. Wird auch diese Marke unterschritten, droht eine erneute Korrektur bis EUR 130. Im Bereich von EUR 120 wird die Luft für Bayer scheinbar dünn. Heute gab die Aktie kräftig nach und nimmt nun Kurs auf die Unterstützung bei EUR 114,20. Die Aktie von Infineon konnte sich heute dem allgemeinen Trend entziehen und weiter zulegen. Unterstützung findet die Aktie bei EUR 8,25. Solange diese Marke hält, hat die Aktie aus technischer Sicht Luft bis EUR 9,10.

Fundamental wichtig

Morgen werden Zahlen zum Auftragseingang in der Deutschen Industrie bekanntgegeben. Am Vormittag folgt die zweite Schätzung für das Q3-BIP der Eurozone. Am Nachmittag richten sich die Blicke auf den US-Arbeitsmarktbericht und den Auftragseingang der US-Industrie

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 9.880/9.980/10.020/10.500 Punkte

Unterstützungslinie: 9.700/9.720/9.806Punkte

Im Vorfeld der EZB-Zinsentscheidung und  der anschließenden Pressekonferenz war es relativ ruhig. Kurz nach 14:30 Uhr schoss der DAX® zeitweise auf 10.080 Punkte. Dieses Niveau konnte er allerdings nicht verteidigen. Vielmehr stürzte der Index unter die 50-Stunden-EMA-Durchschnittslinie und unter die Unterstützung bei 9.880 Punkte. Dramatisch ist diese Korrektur allerdings noch nicht. Solange die Unterstützung bei 9.800 Punkten hält, besteht die Chance auf eine Gegenbewegung in Richtung 10.000 Punkte. Im Bereich von 9.800 Punkten könnte gar ein interessanter Swing-Trade winken.

Bären dürften erst unterhalb von 9.800 Punkten wieder Oberwasser bekommen.

DAX® in Punkten;  Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunden)

20141204_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 11.11.2014–  4.12.2014. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20141204_DAX_long

Betrachtungszeitraum:  5.12.2007 –  4.12.2014. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

 

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY555N 13,75 8.500 7,17 30.1.2015
DAX® Index HY557F 8,77 9.000 10,51 30.1.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand:  4.12.2014; 21:02 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY4Q8Y 14,50 11.300 7,08 30.1.2015
DAX® Index HY4BPU 10,54 10.900 9,76 30.1.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 4.12.2014; 21:03 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Produkt-Funktionsweisen

Die Informationen in dieser Werbemitteilung erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM