The NAGA Group: Eine spektakuläre Story

Veröffentlicht am

Die NAGA Group ist erst seit Juli börsennotiert, aber die kurze Historie der Aktie ist schon sehr bemerkenswert ausgefallen. Nach einem Platzierungspreis von 2,60 Euro für 1 Mio. Stücke ist der Wert direkt durchgestartet, der bisherige Höchstkurs lag bei beeindruckenden 22,20 Euro, aktuell pendelt die Aktie um die Marke von 10 Euro. Der Hype um Kryptowährungen dürfte hauptverantwortlich für die Kursvervielfachung seit dem IPO sein, die Bewertung ist inzwischen sehr stattlich. Dennoch unterscheidet sich die NAGA Group deutlich von vielen Luftnummern im Sog des Bitcoin-Booms und ist spekulativ interessant.

Die NAGA Group wurde erst im Oktober 2015 gegründet, das Ziel der Gesellschaft ist die Entwicklung von disruptiven Geschäftsmodellen für die Finanzindustrie (Stichwort FinTech) und die Gaming-Branche. Dank eines sehr versierten Managementteams konnten schnell beachtliche Erfolge erzielt werden. Die mehrfach ausgezeichnete Social-Trading-Platt­form SwipeStox wurde schon Mitte letzten Jahres am Markt eingeführt, auf dem angeschlossenen eigenen Broker NAGA Markets wurden im ersten Halbjahr 2017 im Durchschnitt bereits tägliche Handelsvolumina von mehr als 100 Mio. Euro abgewickelt. Zudem befindet sich das Unternehmen in der Entwicklung einer herstellerübergreifenden, offenen Handelsplattform für virtuelle Güter aus Computerspielen mit dem Namen Switex auf der Zielgeraden, dafür wurde ein Joint-Venture mit der Deutschen Börse gegründet, von dem NAGA 60 % der Anteile hält.

Beide Lösungen bieten noch ein immenses Potenzial. SwipeStox gilt technologisch als sehr innovativ, jetzt soll die Kundengewinnung mit einer Ausweitung des Marketings forciert werden. Switex hingegen adressiert einen Markt, für den es noch kein vergleichbares Produkt gibt. Können NAGA und die Deutsche Börse hier den Standard setzen, winken mittelfristig hohe Erlöse. Die Chancen scheint auch die größte chinesische Investmentholding Fosun erkannt zu haben, die sich (zusammen mit der deutschen Tochter Hauck & Aufhäuser) im letzten Jahr einen Anteil von mehr als 30 % gesichert hat und dafür in mehreren Schritten insgesamt 12,5 Mio. Euro investiert.

The Naga Group

The Naga Group Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Obwohl SwipeStox in enger Zusammenarbeit mit dem Broker NAGA Markets in kurzer Zeit große Fortschritte erzielt hat, waren die Umsätze der NAGA Group im ersten Halbjahr 2017 mit 3,74 Mio. Euro noch gering, auch wenn das einen Anstieg von 90 % zu den vorangegangenen sechs Monaten darstellte (im ersten Halbjahr 2016 wurden nur geringe Erlöse erzielt). Da noch stark in den Geschäftsausbau investiert wird, war das Ergebnis mit -3,9 Mio. Euro tiefrot. Dem steht eine aktuelle Marktkapitalisierung von mehr als 220 Mio. Euro gegenüber. Rechnet man den Abschluss von beschlossenen Kapitalmaßnahmen mit ein, in deren Rahmen u.a. noch Teile der operativen Gesellschaften in die NAGA Group eingebracht werden, erhöht sich die Aktienzahl auf 40,2 Mio. Stück und die Marktkapitalisierung auf mehr als 400 Mio. Euro.

Das scheint extrem viel für ein junges Start-up mit geringen Erlösen, und doch warnen wir vor voreiligen Schlüssen. Denn die NAGA Group bewegt sich im Zentrum einer großen Markttransformation und könnte hier noch ungeahnte Erfolge feiern. Einen spektakulären Schritt hat das Unternehmen Ende September mit einem Initial Token Sale (IST) angekündigt. Mit dem Naga Coin (NGC) werden die Hamburger eine…

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegerbriefs. Hier zwei Ausgaben des Anlegerbriefs kostenlos testen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Commerzbank: Die beste Chance seit Jahren 20.02.2018

Die im Januar gestartete kräftige Börsenkorrektur hat die Aktie der Commerzbank ebenfalls mit nach unten gerissen, doch der Titel befindet sich schon wieder auf Erholungskurs. Die Anleger lockt vor allem der Blick in die Zukunft. Die ... » weiterlesen

FinLab AG: Einstieg in den Bereich der Krypto-Währungen - Vorstandsinterview 19.02.2018

Der GBC-Analyst Cosmin Filker sprach mit Juan Rodriguez, dem Vorstand der Finlab AG, über die neusten Beteiligungen und die weiteren Perspektiven des FinTech-Spezialisten. GBC AG: Herr Rodriguez in 2017 sind Sie über zwei neue ... » weiterlesen

Mensch und Maschine: Kursziel und Rating angehoben 19.02.2018

SMC-Research hat auf die Veröffentlichung der vorläufigen Abschlusszahlen durch die Mensch und Maschine SE mit einer Anhebung des Kursziels reagiert. Das Unternehmen überzeuge durch eine anhaltend dynamische Gewinnentwicklung und ... » weiterlesen

Drägerwerk: Zahlt sich die Geduld aus? 19.02.2018

Der Lübecker Spezialist für Medizin- und Sicherheitstechnik, Drägerwerk, der mit seinen Produkten für die Krankenhausausrüstung in den Bereichen OP, Intensivstation, Notfallmedizin und Gasmanagementsysteme zu den ... » weiterlesen

Klassik Radio AG: Neuer Streaming-Dienst sorgt für Fantasie 19.02.2018

SMC-Research hat die Coverage der Klassik Radio AG aufgenommen und traut der Aktie ein hohes Kurspotenzial zu. Die Analysten begründen ihre Einschätzung mit den hohen Wachstums- und Margenerwartungen, die sie mit dem neuen Streaming-Dienst ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool