- Anzeige -

Vonovia: Solide wie Beton

Veröffentlicht am

Betongold ist ja ein geflügeltes Wort in der Immobilienbranche. Für Deutschlands größten Wohnungskonzern Vonovia dürfte das aber richtig ins Schwarze treffen. Denn der Konzern kann sich in dieser Woche gegen den allgemeinen Trend zu Gewinnmitnahmen stemmen, was auch mit seiner äußerst robusten finanziellen Verfassung zu tun hat.

- Anzeige -

Dabei hat das Unternehmen durchaus Herausforderungen zu meistern. So die bundesweite Mietpreisbremse wie auch die in Berlin vorerst gültige Mietdeckelung. Aber dank etlicher Zukäufe in den vergangenen Jahren im In- und Ausland kann Vonovia bislang diesen negativen Einflüssen trotzen. Und natürlich spielt hier noch eine andere Überlegung mit. Denn im Markt bleiben nach wie vor Spekulationen, dass Vonovia einen erneuten Versuch starten könnte, den Wettbewerber Deutsche Wohnen zu übernehmen. Daraus könnte ein Immobilienkonzern mit rund 40 Mrd. Euro Marktwert entstehen. Deutsche Wohnen steigt dieser Tage ja in den DAX auf.

Doch auch ohne solch ein Mega-Projekt sollte Vonovia weiterhin von dem Trend hin zu einer weiteren Urbanisierung des Wohnens profitieren, der nach Ansicht von Analysten noch längst nicht so stark ausgeprägt ist wie in anderen Ländern, also noch genügend Wachstumsspielraum lässt. Ergo: Der DAX-Wert bleibt ein attraktives Investment. Bei auch hier möglichen Gewinnmitnahmen würden entsprechende Kauf- oder Nachkauf-Gelegenheiten entstehen.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Vonovia SE

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

- Anzeige -

GESCO: Moderates profitables Wachstum erwartet 23.04.2024

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research wird sich die GESCO AG in den ersten beiden Quartalen des Geschäftsjahres 2024 (per 31.12.) wegen der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Vergleich zu den Vorjahreszahlen ... » weiterlesen

SAP: Cloud-Geschäft boomt weiter 23.04.2024

Cloud sei Dank. Aufgrund einer hohen Nachfrage nach Cloud-Produkten konnte der Walldorfer Softwarekonzern SAP seinen Umsatz im ersten Quartal 2024 um fast ein Viertel steigern. Und das Unternehmen bleibt optimistisch. So soll in diesem Jahr der ... » weiterlesen

United Labels: Hohes Umsatzpotenzial - Managementinterview 23.04.2024

Der GBC-Analyst Marcel Goldmann hat mit Peter Boder, Alleinvorstand (CEO) der United Labels AG, über die jüngst publizierten vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2023, die Ziele für das aktuelle Geschäftsjahr ... » weiterlesen

AHT Syngas Technology: Rekordumsatz 2023 erzielt 23.04.2024

Die Analysten Marcel Schaffer und Cosmin Filker von GBC haben die Coverage für die AHT Syngas Technology N.V. aufgenommen, ermitteln einen fairen Unternehmenswert von 37,50 Euro je Aktie und empfehlen, die Aktie zu kaufen. Das Unternehmen ... » weiterlesen

Delticom: Zurück in der Spur 22.04.2024

Vermutlich ist es eine Art Berufskrankheit von boersengefluester.de: Als Finanzjournalist hören wir uns die Präsentationen zu den Jahres- und Quartalsergebnissen der Unternehmen immer auch mit Blick auf knackige Zitate der Vorstände an. Liest ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren