Vossloh: In den Startlöchern

Veröffentlicht am

Die derzeitigen Sorgen um den weiteren Verlauf und die Auswirkungen der Coronavirus-Epidemie überlagern faktisch alle Themen. Das gilt auch für die Frage, ob im Zuge der „Vergrünung“ von Unternehmensstrategien für den Bahnsektor eine starke Dynamisierung zu erwarten ist. Beantwortet man diese Frage weiterhin mit ja, gehört Vossloh sicher in den Kreis der Kaufkandidaten.

- Anzeige -

Vossloh ist ausgewiesener Spezialist für Bahninfrastrukturen. Dazu zählen u. a. Schienenbefestigungs- und Weichensysteme, wo der Konzern auch weltweit in Spitzenpositionen ist. Darüber hinaus bietet man umfangreiche Dienstleistungen rund um Wartung und Instandhaltung wie etwa Schienen-Schleifen an. Vossloh selbst gilt zwar nach wie vor eher als Mittelstandsunternehmen, ist aber immerhin mit ca. 3.800 Mitarbeitern in rund 20 Ländern tätig. Damit könnte das Unternehmen auch weiterhin eine Schlüsselrolle spielen, wenn es darum geht, mehr Verkehr, insbesondere für Güter, von der Straße auf die Schiene zu bringen, um damit auch die in vielen Ländern gesetzten Umweltziele zu erreichen.

Die für Mitte März avisierte Jahresbilanz 2019 dürfte wenig Überraschendes liefern. Beim Umsatz konnte Vossloh in den ersten neun Monaten ein Plus von 6,2 % auf rund 662 Mio. Euro verbuchen, während die Profitabilität unter den Anlaufkosten eines neuen Effizienzprogrammes litt (EBIT-Marge von 5,7 auf 4,8 % runter). Dafür hatte der Vorstand jüngst bei einer Präsentation einen sehr optimistischen Ausblick für 2020 gegeben. So geht er…

Vossloh

Vossloh Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegerbriefs. Hier zwei Ausgaben des Anlegerbriefs kostenlos testen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Weitere News zu Vossloh AG

Aktien-Global Aktiensuche

PNE: EBITDA-Guidance könnte übertroffen werden 14.08.2020

Nach den Halbjahreszahlen von PNE hat SMC-Research die Schätzungen etwas angehoben. SMC-Analyst Holger Steffen stuft die Aktie nun als in etwa fair bewertet ein. Mit 9 Mio. Euro habe PNE gemäß SMC-Research in den ersten sechs Monaten ... » weiterlesen

STS Group: Radikaler Kurswechsel 14.08.2020

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hat die STS Group auf schwierige Rahmenbedingungen und hohe Verluste mit dem Verkauf eines Geschäftsbereichs reagiert. Die SMC-Analysten Dr. Bastian Brand und Holger Steffen sehen in der ... » weiterlesen

Gold: Höhenkoller 14.08.2020

Mit 2.075 US-Dollar hat Gold zuletzt ein markantes neues Allzeithoch markiert, danach ging es aber erst einmal deutlich abwärts. Wie groß ist jetzt das Korrekturpotenzial? Am 6. August und damit genau am Tag des Hochs hatten wir an dieser ... » weiterlesen

ACCENTRO: Steigendes Verkaufsvolumen erwartet 13.08.2020

Nach Darstellung der Analysten Christopher Mehl und Stefan Scharff von SRC Research hat die ACCENTRO Real Estate AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) den Umsatz verbessert, beim Nettoergebnis jedoch einen Verlust ... » weiterlesen

PNE: Meilenstein-Zahlungen treiben Umsatz 13.08.2020

Nach Darstellung des Analysten Dr. Karsten von Blumenthal von First Berlin Equity Research hat der Windpark-Projektierer PNE AG im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) einen Umsatz von 46,6 Mio. Euro erzielt, dabei aber ein ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool