Trend Kairos European Opportunities Fonds: Ineffizienzen ausnutzen - Managementinterview

Veröffentlicht am

Die Analysten von GBC haben mit dem Management des Trend Kairos European Opportunities Fonds über die Anlagestrategie, die Ziele und die zukünftigen Markerwartungen gesprochen.

- Anzeige -

GBC: Bitte um eine Kurzerläuterung der Strategie und was ist in Ihren Augen der USP, der diese Strategie von den anderen Fonds unterscheidet?

Management: Der Fonds investiert in europäische Small und Mid Caps, die langfristig deutlich höhere Renditen als große Indizes erzielen. Durch das große Universum (> 5.000 Unternehmen) kommt es hier oft zu Fehlbewertungen. Diese Ineffizienz nutzen wir gezielt aus, indem wir unser fundamentales Stock Picking Modell auf nur ca. 30-35 Titel im Portfolio konzentrieren. Der Selektionsfokus liegt dabei auf gut geführten Nischen-Unternehmen mit nachhaltigen Wettbewerbsvorteilen, die sich insbes. durch strukturelles Wachstum und defensive Qualitäten auszeichnen. Diese Kombination aus hoher Konzentration und Fokus auf strukturelles Wachstum differenziert uns zum Wettbewerb. Hinzu kommt unsere langjährige Expertise und unser aktives Risiko-Management, das in der Corona-Krise seinen Stresstest bestanden und zum hohen Alpha des Fonds beigetragen hat.

GBC: Gibt es Zielgrößen, die Sie bei den Renditen, Volatilitäten etc. anstreben und wurde diese in der Vergangenheit erreicht?

Management: Seit Auflage im April 2019, also vor knapp zwei Jahren, hat der Fonds in herausforderndem Marktumfeld eine absolute Rendite in Höhe von ca. +49% und ein Alpha (ggü. Stoxx Europe Small) in Höhe von ca. +23% erzielt (jew. Stand 17.02.2021). Dies mit einer unterhalb der Benchmark liegenden Volatilität. Langfristig betrachtet sind wir überzeugt, dass mit unserem Modell eine Rendite in Höhe von mind. +10% p.a. realistisch ist.

GBC: Wie schätzen Sie das aktuelle Marktumfeld ein?

Management: Die Bewertung der Asset-Klasse europäische Small und Mid Caps ist aktuell niedrig, relativ zu den großen Indizes sogar nahe einem Mehrjahrestief. Gleichzeitig erwarten wir hier aber ein deutlich höheres Nach-Corona Ergebniswachstum. Gerade zu Beginn neuer Konjunkturzyklen zeigen Small Caps großes Potenzial. An diesem Punkt stehen wir u.E. aktuell. Entscheidend für die Rendite des Fonds ist aber die Entwicklung der Portfolio-Unternehmen. Hier sehen wir ein sehr attraktives Risiko-Rendite-Profil und sind daher sehr zuversichtlich, auch in 2021 eine attraktive Rendite für unsere Investoren erzielen zu können.

GBC: Welche Anlegerzielgruppe soll von Ihnen primär angesprochen werden und wie sieht gegenwärtig Ihre Investorengruppe aus?

Management: Das Fondskonzept richtet sich primär an langfristige Investoren, die eine attraktive absolute Rendite erzielen wollen. In erster Linie sind aktuell Vermögensverwalter und Family Offices in den Fonds investiert, mit positivem Momentum wie der Anstieg des Fondsvolumens Anfang Januar auf über EUR 10 Mio. zeigt. Der Fonds ist natürlich auch für Privatanleger interessant, die über die P-Klasse ebenfalls in den Fonds investieren können.

GBC: Haben Sie selbst in Ihr Produkt investiert?

Management: Als Initiator und Fonds-Berater bin ich signifikant mit eigenem Geld in den Fonds investiert. Das Ankerinvestment eines langfristig orientierten Family Office schafft zudem für externe Investoren eine hohe Visibilität und Kredibilität.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Trend Kairos European Opportunities

Aktien-Global Aktiensuche

Bauer: Neue Mittelfristprognose 14.05.2021

Der Tiefbauspezialist Bauer hat mit den Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) einen eher verhaltenen Start hingelegt, die Prognose für das Gesamtjahr 2021 aber bestätigt. Auch beim Capital Market Day ... » weiterlesen

Masterflex: Q1-Marge auf Mehrjahreshoch 14.05.2021

Laut SMC-Research hat Masterflex SE im ersten Quartal trotz des rückläufigen Umsatzes eine deutliche Ergebnisverbesserung erzielt. Der SMC-Analyst Adam Jakubowski sieht darin Effekte der umgesetzten Effizienzverbesserungen und traut dem ... » weiterlesen

adesso: Exzellente Zahlen und gute Wachstumsperspektiven 14.05.2021

Die adesso SE habe nach Darstellungen von SMC-Research für das erste Quartal ein rasantes Umsatzwachstum gemeldet. Auch die weiteren Wachstumsperspektiven stufen die Analysten als exzellent ein, weswegen der SMC-Analyst Adam Jakubowski das ... » weiterlesen

aifinyo: Sinnvolle Geschäftsmodellerweiterung 14.05.2021

Die Erweiterung des Geschäftsmodells der aifinyo AG durch die Bereitstellung von Eigenkapital an mittelständische Unternehmen sieht SMC-Research als eine sinnvolle, synergetische Ergänzung. Vor allem aufgrund der großen ... » weiterlesen

DBAG: Starkes Geschäftshalbjahr 2020/21 12.05.2021

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2020/21 (per 30.9.) ein Brutto-Bewertungs- und Abgangsergebnis im ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool