TAG Immobilien: Hat die Rutschpartie begonnen?

Veröffentlicht am

Der Vorstand der TAG Immobilien wird von verschiedenen Medien unter Feuer genommen, der Vorwurf lautet, dass er sich auf Kosten des Unternehmens bereichert hat. Die Gesellschaft hat dies umgehend dementiert, doch die Posse kommt zu einem ungelegenen Zeitpunkt.

Vorstand Elegeti soll einen privaten Immobilienkauf zu günstigen Konditionen durchgeführt haben, dafür im Vorfeld aber vom selben Partner über die TAG zwei Immobilienportfolios zu überhöhten Preisen erworben haben. Das Unternehmen sah sich gestern dazu veranlasst, ein Dementi zu veröffentlichen und hat ihre Sicht der Dinge dargestellt. Was allerdings dabei etwas seltsam anmutet, ist, dass die Verkäufer der Portfolios in sehr kurzer Zeit eine hohe Wertsteigerung erzielen konnten.

Das muss trotzdem nicht auf Untreue hinweisen, denn eventuell haben alle Beteiligten profitiert. Das Unternehmen verweist auf Wertsteigerungen, die die Objekte in Summe seitdem erzielt haben. Dennoch kommen die Vorwürfe für TAG Immobilien zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Denn nach einer kreditgetriebenen rasanten Expansion benötigt die Gesellschaft nun Zeit und Vertrauen, um die Leistungsdaten der erworbenen Immobilien zu verbessern.

TAG IMMOBILIEN AG OnVista Chart
OnVista – mehr Informationen zur Aktie TAG IMMOBILIEN AG

Schon im Vorfeld hatten einige Analysten bemängelt, dass die Qualität des Konzernportfolios im Schnitt nur mäßig sei. Bei TAG Immobilien wackelt nun der langjährige Aufwärtstrend der Aktie. Fällt das Papier unter 8,00 Euro, könnte ein kräftiger Ausverkauf die Folge sein, der den Kursrückgang der letzten Tage noch in den Schatten stellt.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Hawesko Holding: Weitere Akquisitionen stärken Wachstumstrend 28.06.2017

Die Hawesko Holding AG bleibt laut GSC Research weiterhin auf Wachstumskurs, aus Sicht der Analysten habe das Unternehmen das Portfolio durch weitere Akquisitionen gestärkt. Durch die Wachstumsinitiativen schätzt das Researchhaus die ... » weiterlesen

Commerzbank: Der Zinsturbo 28.06.2017

Die Aktie der Commerzbank ist gestern mit viel Schwung auf ein neues Jahreshoch gestiegen und hat damit ein technisches Kaufsignal generiert. Die Anleger setzen auf eine Verbesserung der Marktbedingungen. Banken in Europa waren zuletzt an der ... » weiterlesen

Gold: Das Stiefkind der Hausse 27.06.2017

Während der Aktienrally der letzten Jahre ist Gold immer mehr zurückgeblieben. Inflationsfreies Wachstum ist der große Treiber für Eigenkapitaltitel und Gift für das Edelmetall. Doch das Spiel muss nicht ewig so ... » weiterlesen

EQS Group AG: Bewertungsspielraum ausgereizt 26.06.2017

Die EQS Group AG hat laut GSC Research weiterhin großes Potenzial und das passende Geschäftsmodell für die Zukunft. Auch wenn mittelfristig mit einer kontinuierlichen Margenerholung zu rechnen sei, schätzen die Analysten von GSC ... » weiterlesen

DBAG: Erfolgreiche Transaktionen treiben das Jahresergebnis 26.06.2017

Die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) hat laut SRC Research mit einer weiteren sehr lukrativen Veräußerung einen substanziellen Ergebnisbeitrag für das laufende Geschäftsjahr erzielt. Daraufhin haben die Analysten das Kursziel ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool