ERWE Immobilien: Portfolio soll deutlich wachsen

Veröffentlicht am

Der Analyst Jens Nielsen von GSC Research startet die Coverage für die ERWE Immobilien AG mit dem Rating „Kaufen“ und sieht weiteres Kurspotenzial bis 4,00 Euro. Der Spezialist für Gewerbeimmobilien habe im Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) deutliche Gewinne ausgewiesen, dabei aber maßgeblich von Bewertungserhöhungen profitiert. Zwar erwarte der Analyst für 2020 und 2021 Verluste, dies sei jedoch nicht negativ, da sich das Unternehmen noch im Aufbau des Immobilienportfolios befinde.

- Anzeige -

Nach Analystenaussage solle sich der Bestandsaufbau und die Hebung von Wertsteigerungspotenzialen der Objekte in den kommenden Jahren in sukzessive steigenden Ergebnissen widerspiegeln. ERWE könne bereits jetzt mitunter eine deutliche Verringerung der Leerstandsquote und die Akquise bonitätsstarker Mieter vorweisen. Dabei profitiere das Unternehmen von der jahrzehntelangen Branchenerfahrung und von der weit über den Immobiliensektor hinausgehenden Vernetzung der Vorstände.

Die Gesellschaft sei nach Meinung des Analysten mit einer Eigenkapitalquote von knapp 32 Prozent zum 31. März sowie einer aus der Platzierung der ersten Unternehmensanleihe resultierenden Cash-Position von aktuell noch rund 30 Mio. Euro solide aufgestellt, um die aufgrund der Corona-Krise unruhigeren Zeiten gut überstehen zu können. Da sich das Unternehmen derzeit in der Investitions- und Wachstumsphase befinde, stelle GSC die Anlageempfehlung auf den inneren Wert (NAV) nach EPRA ab. Auf Basis des zum 31. März gemeldeten NAV von 4,12 Euro sieht der Analyst den fairen Wert des Papiers unter Berücksichtigung eines gewissen Sicherheitsabschlags bei rund 4,00 Euro und vergibt das Rating „Kaufen“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 21.07.2020, 10:35 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von der GSC Research GmbH am 20.07.2020 fertiggestellt und erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.gsc-research.de/uploads/tx_mfcgsc/artikel/2020-07-20_ERWE.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Commerzbank: Sonderabschreibung in Q2 22.07.2021

Das starke Auftaktquartal der Commerzbank im Geschäftsjahr 2021, das aufgrund des überraschenden Nettogewinns zugleich mit einer Prognoseanhebung für das Gesamtjahr versehen wurde, hat die Hoffnung auf eine Fortsetzung im Q2 geweckt. ... » weiterlesen

UBM: Pipeline erweitert 22.07.2021

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die UBM Development AG ein neues Grundstück in München mit 6.500 Quadratmetern Fläche akquiriert, das zudem logistisch günstig in Nähe ... » weiterlesen

aifinyo: Erwartungen übertroffen 22.07.2021

Nach dem Corona-Tief wachsen laut SMC-Research die Erlöse der aifinyo AG durch Finanzierungslösungen für boomende Branchen wieder. Die Halbjahreszahlen haben die Erwartungen sogar übertroffen, deshalb hat ... » weiterlesen

MagForce: Sichtbares Wachstum ab 2022 20.07.2021

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die MagForce AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) mit kommerziellen Behandlungen einen neuen Rekordwert von 0,53 Mio. Euro erzielt, bereinigt um sonstige betriebliche ... » weiterlesen

Gold: Startschuss für die nächste Rally? 15.07.2021

Im Juni hatte die US-Notenbank dem Goldkurs mit der Aussicht auf eine frühere Straffung der Geldpolitik einen kräftigen Dämpfer verpasst. Jetzt hat die FED sich wieder geäußert - dieses Mal sind die Auswirkungen aber ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool