Matador Partners Group: Rendite von 14 Prozent

Veröffentlicht am

Matador Partners Group habe nach Darstellung von SMC-Research mit dem Kernportfolio im ersten Halbjahr wieder eine annualisierte Rendite von 14 Prozent erzielt. SMC-Analyst Holger Steffen sieht auch die weiteren Gewinnperspektiven positiv.

Auch im ersten Halbjahr haben die Private-Equity-Secondary-Positionen von Matador nach Berechnungen von SMC-Research wieder eine annualisierte Rendite von 14 Prozent erwirtschaftet. Dabei habe allerdings auch ein Einmaleffekt geholfen, weil durch den Kauf von Fondsanteilen unter dem fairen Wert ein hoher Ertrag habe generiert werden können. Diese Praxis zähle aber zum Geschäftsmodell des Unternehmens und sei ein nachhaltiger Ertragstreiber.

Aber auch bereinigt sei immer noch eine IRR von rund 7 Prozent erzielt worden, obwohl die PE-Fonds ihre Positionen nach den Kapitalmarktturbulenzen im Schlussquartal 2018 und vor dem Hintergrund eines damals pessimistischen Konjunkturausblicks zum Jahresende 2018 sehr konservativ bewertet hatten. Da das damals eingepreiste Negativszenario nicht eingetreten sei, habe im Jahresverlauf 2019 eine deutliche Erholung stattgefunden, die sich in den Jahreszahlen von Matador widerspiegeln sollte. Die Analysten gehen deswegen von einem deutlich höheren Gewinn im zweiten Halbjahr aus.

Das Secondary-Portfolio habe im laufenden Jahr mit attraktiven Neuinvestments ausgebaut werden können, deren Commitment deutlich über dem Durchschnittsniveau der letzten Jahre liege. Dennoch finde der Ausbau des Kernbereichs etwas langsamer statt, als von dem Researchhaus zuvor unterstellt. Das sei vom Verwaltungsrat durchaus so gewollt, damit Investments aus einem einzigen Jahr im Portfolio nicht zu gewichtig werden.

SMC-Research habe das in dem Bewertungsmodell berücksichtigt und einen neuen fairen Wert von 4,05 CHF je Aktie ermittelt. Aufgrund des damit bestehenden Kurspotenzials und der attraktiven Positionierung des Unternehmens laute das Urteil weiterhin „Speculative Buy“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 01.10.19, 9:20 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 01.10.19 um 8:35 Uhr fertiggestellt und am 01.10.19 um 8:45 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2019/10/2019-10-01-SMC-Update-Matador_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

ACCENTRO: Ausblick erneut bestätigt 04.06.2020

Nach Darstellung der Analysten Christopher Mehl und Stefan Scharff von SRC Research hat die ACCENTRO Real Estate AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) wegen der Kosten der Anleihe-Emission im Februar ein deutlich ... » weiterlesen

Medios: Gestärkte Kapitalbasis 04.06.2020

Nach Darstellung des Analysten Michael Heider von Warburg Research hat die Medios AG das Kapital unter Ausschluss des Bezugsrechts erhöht und dabei einen Bruttoemissionserlös von mehr als 53 Mio. Euro erzielt. Damit sei die Kriegskasse des ... » weiterlesen

Francotyp-Postalia: Entwicklung bestätigt Strategie 04.06.2020

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die Francotyp-Postalia Holding AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) von den positiven Effekten des Restrukturierungsprogramms profitiert und das ... » weiterlesen

Gesco: Wieder anziehende Dynamik 04.06.2020

Nach einem schwachen ersten Quartal von Gesco werde nach Einschätzung von SMC-Research auch das zweite Quartal noch deutlich unter den Corona-Auswirkungen leiden. SMC-Analyst Holger Steffen sieht aber gute Chancen, dass damit die Talsohle ... » weiterlesen

Flatex: Langfristige Weichenstellungen 03.06.2020

Nach Darstellung des Analysten Marius Fuhrberg von Warburg Research strebt die flatex AG noch im Jahr 2020 ein Listing im Prime Standard an. Dies bewerte der Analyst als einen großen Schritt zu einer höheren Transparenz. Letztlich sei ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool