Gateway Real Estate: IPO durch die Hintertür

Veröffentlicht am

Bei der Gateway Real Estate AG handelt es sich um einen führenden Entwickler von Gewerbe- und Wohnimmobilien in Deutschland, der seit 2001 in diesem Segment aktiv ist und über zahlreiche erfolgreich abgeschlossene Referenzprojekte verfügt, die teilweise für das Bild der jeweiligen Stadt prägend sind. Diese Expertise und Historie wurden in die Gesellschaft im Oktober 2018 durch die vollständige Übernahme der Development Partner AG gegen die Ausgabe von 148,6 Mio. neuen Aktien eingebracht, wodurch die Alteigentümer von Development Partner fast 90 Prozent der Anteile an der Gateway Real Estate AG erhielten. Somit handelte es sich um einen Reverse-Takeover der „alten“ Gateway Real Estate AG, die sich bis dahin als Bestandhalter von Gewerbeimmobilien in Deutschland betätigte.

- Anzeige -

Durch die Übernahme reduzierte sich der Freefloat der Gesellschaft, die bis dahin lediglich in Stuttgart gehandelt wurde, auf 0,5 %. Um die Attraktivität der Aktie zu erhöhen, wurden deswegen im April dieses Jahres eine Kapitalerhöhung um 16,9 Mio. Aktien bei neuen Investoren platziert und darüber hinaus Aktien aus dem Bestand des Großaktionärs SN Beteiligung Holding umplatziert, wodurch sich der Freefloat auf 25 % erhöhte. Auf dieser Grundlage wurde anschließend die Notiz im Prime Standard der Frankfurter Börse aufgenommen.

Gateway Real Estate bzw. ihre Tochter Deve­lopment Partner deckt als Immobilienentwickler die komplette Wertschöpfungskette ab, angefangen von der Identifizierung und Akquisition geeigneter Grundstücke, über die Entwicklung im engeren Sinne (Planung, Kalkulation, Genehmigungen, Auswahl von Architekten etc.), über die Vermarktung bis zur Begleitung des Baus. Inhaltlich werden sowohl Wohn- als auch Gewerbeimmobilien abgedeckt, wobei bei Letzteren der Fokus auf Toplagen in den wichtigsten sieben deutschen Metropolen liegt. Zu den Referenzprojekten gehören mehrere stilprägende Objekte wie z.B. das Kranhaus Eins am Rheinufer in Köln oder das DOCK/PEC im Düsseldorfer Medienhafen.

Gateway Real Estate

Gateway Real Estate Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Das wichtigste Asset von Gateway Real Estate ist derzeit die sehr attraktive Pipeline an vielversprechenden Projekten. Das Volumen des Projektportfolios, gemessen an dem erwarteten Veräußerungsumsatz (Gross Development Volume, GDV) beläuft sich aktuell auf 4,1 Mrd. Euro und enthält so spektakuläre Objekte wie das neue Hochhaus „Gateway Düsseldorf“, das neue Geschäftshaus unmittelbar an der Spree in der Mitte Berlins oder das Bürogebäude One Cologne in Köln. Zuletzt sorgte das Unternehmen zudem mit der Meldung für Aufsehen, bis 2021 den neuen IBM – Technologiecampus bei Stuttgart mit einer vermietbaren Fläche von rd. 42.000 qm und Platz für 3.500 Mitarbeiter zu entwickeln.

Insgesamt umfasst das Entwicklungsportfolio derzeit 42 Projekte, mit denen das Unternehmen auf Projektebene – wie schon in der Vergangenheit – eine EBITDA-Marge von durchschnittlich 25 % erzielen will. Umgerechnet auf das aktuelle Portfoliovolumen und unter Berücksichtigung…

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegerbriefs. Hier zwei Ausgaben des Anlegerbriefs kostenlos testen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Weitere News zu Gateway Real Estate AG

Aktien-Global Aktiensuche

Aroundtown: Erfolgreiches Übernahmeangebot 24.01.2020

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research verfügt die Aroundtown SA nach Ablauf der ersten Angebotsfrist zur Übernahme von TLG bereits über mehr als 70 Prozent der Aktien. In der Folge ... » weiterlesen

UniDevice: Rentabilität gesteigert 24.01.2020

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG auf Basis vorläufiger Zahlen den Umsatz um über 12 Prozent gesteigert und durch die Konzentration auf margenstärkere Produkte die ... » weiterlesen

DAX: Kein Verkaufsdruck 24.01.2020

Wegen der Nachrichten über die Verbreitung des Corona-Virus in China hat der DAX zuletzt konsolidiert – aber nur ein bisschen. Die US-Märkte zeigten sich noch unbeeindruckter. Das stützt den Haussetrend. Nach einer Rally beim ... » weiterlesen

K+S: Schlimmer geht immer 24.01.2020

Die dunklen Wolken über dem Kaliproduzenten K+S verdichten sich. Mittlerweile notiert die Aktie auf dem tiefsten Stand seit 15 Jahren und ein Ende des Ausverkaufs ist nicht abzusehen. Gegen das derzeitige negative Branchenumfeld versucht der ... » weiterlesen

Baumot Group: Förderprogramm bietet Rückenwind 22.01.2020

Als einer von nur vier ernstzunehmenden Herstellern von Nachrüstsystemen für die Abgasreinigung von Dieselfahrzeugen könnte die Baumot Group AG nach Einschätzung von SMC-Research von dem neuen staatlichen Förderprogramm zur ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool