Aurubis: Erholung lässt auf sich warten - Verkaufen

Veröffentlicht am

In einer aktuellen Einschätzung hat SRH Alsterresearch die Umsatz- und Gewinnschätzungen für die Aurubis AG reduziert und dies mit einer enttäuschenden Dynamik der adressierten Märkte begründet. Dementsprechend haben die Analysten ihre Verkaufsempfehlung bestätigt und das Kursziel von 37,00 auf 34,00 Euro abgesenkt.

- Anzeige -

SRH Alsterresearch geht zwar unverändert davon aus, dass Aurubis in der zweiten Geschäftsjahreshälfte sowohl im Vorjahresvergleich als auch gegenüber dem ersten Halbjahr deutlich verbesserte Ergebnisse vorweisen werde. Auch die Erwartung einer Preiswende bei Schwefelsäure und daraus resultierender positiver Ergebnisimpulse halten die Analysten aufrecht. Allerdings wurde das Ausmaß der unterstellten Verbesserungen deutlich reduziert, so dass die neue Alsterresearch-Ergebnisprognose für das zweite Halbjahr nun von 126 Mio. Euro ausgeht (bisherige Prognose: 150 Mio. Euro). Daraus leiten die Analysten für das Gesamtjahr die Erwartung einer Steigerung auf 153 Mio. Euro ab (Vorjahr 113 Mio. Euro, bisherige Prognose 178 Mio. Euro).

Als einen wichtigen Grund für die Anpassung nennt Alsterresearch die noch unzureichende Erholung der Kupfernotierungen, die noch nicht ausreiche, um die Angebotsseite bei Altkupfer aus der Reserve zu locken und Aurubis entsprechend höhere Raffinierlöhne zu ermöglichen. Die Erholung in wesentlichen Bereichen des Recycling-Geschäfts zögere sich somit weiter hinaus.

Aurubis
Aurubis Chart
Kursanbieter: L&S RT

In der Abwägung der positiven Einflüsse der stabilen Konjunktur in Nordeuropa einerseits und der Risiken im Hinblick auf die chinesische Rohstoffnachfrage und die Nervosität maßgeblicher Akteure auf den Terminmärkten andererseits legt Alsterresearch ein höheres Gewicht auf Letzteres und begründet dies mit der zentralen Rolle chinesischer Infrastrukturinvestitionen für die Preisbildung auf den Rohstoffmärkten.

Das Urteil bleibt „Verkaufen“, das Kursziel sieht Alsterresearch bei 34,00 Euro.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Bauer: Neue Mittelfristprognose 14.05.2021

Der Tiefbauspezialist Bauer hat mit den Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) einen eher verhaltenen Start hingelegt, die Prognose für das Gesamtjahr 2021 aber bestätigt. Auch beim Capital Market Day ... » weiterlesen

Masterflex: Q1-Marge auf Mehrjahreshoch 14.05.2021

Laut SMC-Research hat Masterflex SE im ersten Quartal trotz des rückläufigen Umsatzes eine deutliche Ergebnisverbesserung erzielt. Der SMC-Analyst Adam Jakubowski sieht darin Effekte der umgesetzten Effizienzverbesserungen und traut dem ... » weiterlesen

adesso: Exzellente Zahlen und gute Wachstumsperspektiven 14.05.2021

Die adesso SE habe nach Darstellungen von SMC-Research für das erste Quartal ein rasantes Umsatzwachstum gemeldet. Auch die weiteren Wachstumsperspektiven stufen die Analysten als exzellent ein, weswegen der SMC-Analyst Adam Jakubowski das ... » weiterlesen

aifinyo: Sinnvolle Geschäftsmodellerweiterung 14.05.2021

Die Erweiterung des Geschäftsmodells der aifinyo AG durch die Bereitstellung von Eigenkapital an mittelständische Unternehmen sieht SMC-Research als eine sinnvolle, synergetische Ergänzung. Vor allem aufgrund der großen ... » weiterlesen

DBAG: Starkes Geschäftshalbjahr 2020/21 12.05.2021

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2020/21 (per 30.9.) ein Brutto-Bewertungs- und Abgangsergebnis im ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool