- Anzeige -

Kontron: Erfolgsmeldungen in Serie

Veröffentlicht am

Der IoT-Spezialist Kontron eilt weiter von Erfolgsnachricht zur Erfolgsnachricht. In dieser Woche konnte das Unternehmen mitteilen, dass man einen weiteren Entwicklungsauftrag für autonome Fahr- und Betriebscomputer-Plattformen von einem Schwermaschinen-Hersteller erhalten habe. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf 50 Mio. Euro und die Einnahmen dürften dann ab 2025 realisiert werden. Damit erhöht sich das Volumen der Entwicklungsaufträge auf insgesamt 3,7 Mrd. Euro.

- Anzeige -

Bekanntlich hatte sich Kontron durch den Verkauf der IT-Systemhaussparte nicht nur auf den Bereich Internet der Dinge fokussiert, sondern damit auch Liquidität gehoben, die man teilweise bereits an die Aktionäre weitergegeben hat. Mit dem Geld will das Unternehmen allerdings auch weiter expandieren. Die deutliche Straffung der Kompetenzen scheint darüber hinaus bei potenziellen Kunden immer stärker zu verfangen.

Interessant in diesem Zusammenhang bleibt das Übernahmeangebot für die amerikanische Bsquare, die entsprechende Softwarekomponenten für IoT mitbringen soll. Allerdings scheint es da etwas zu stottern. Denn beide Unternehmen haben jetzt bekannt gegeben, das Übernahmeangebot bis zum 6. Dezember zu verlängern. Bisherige Deadline war der 21. November. Zwar haben beide Parteien erklärt, dass man bei der Umsetzung der anderen vereinbarten Übernahme-Konditionen keine weitere zeitliche Verlängerung benötigt. Aber es scheinen Bsquare-Aktionäre hier wohl doch noch nicht bereit zu sein, sich von ihren Stücken zu trennen. Bedingung der Übernahme ist, dass mindestens 66,66 % der Bsquare-Aktien angedient werden. Es bleibt hier also spannend.

Die Börse lässt das allerdings momentan kalt. Offenbar rechnet man nicht mit einem größeren Rücksetzer, sollte die Übernahme doch noch scheitern. Dafür sind die bisherigen Geschäftsnachrichten einfach zu gut, Anfang November hatte Kontron zuletzt die Gewinnprognose angehoben. Jetzt gelang es der Aktie sogar, den seit 2018 bestehenden Abwärtstrend signifikant zu durchbrechen. Natürlich ist damit zu rechnen, dass es nach den starken Kursgewinnen der letzten Wochen auch mal wieder eine Konsolidierungsphase geben muss. Grundsätzlich bleibt Kontron dennoch ein Kauf, gerade in solchen Schwächephasen (aktien-global.de, 24.11.2023, 8:15).

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

- Anzeige -

GESCO: Moderates profitables Wachstum erwartet 23.04.2024

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research wird sich die GESCO AG in den ersten beiden Quartalen des Geschäftsjahres 2024 (per 31.12.) wegen der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Vergleich zu den Vorjahreszahlen ... » weiterlesen

SAP: Cloud-Geschäft boomt weiter 23.04.2024

Cloud sei Dank. Aufgrund einer hohen Nachfrage nach Cloud-Produkten konnte der Walldorfer Softwarekonzern SAP seinen Umsatz im ersten Quartal 2024 um fast ein Viertel steigern. Und das Unternehmen bleibt optimistisch. So soll in diesem Jahr der ... » weiterlesen

United Labels: Hohes Umsatzpotenzial - Managementinterview 23.04.2024

Der GBC-Analyst Marcel Goldmann hat mit Peter Boder, Alleinvorstand (CEO) der United Labels AG, über die jüngst publizierten vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2023, die Ziele für das aktuelle Geschäftsjahr ... » weiterlesen

AHT Syngas Technology: Rekordumsatz 2023 erzielt 23.04.2024

Die Analysten Marcel Schaffer und Cosmin Filker von GBC haben die Coverage für die AHT Syngas Technology N.V. aufgenommen, ermitteln einen fairen Unternehmenswert von 37,50 Euro je Aktie und empfehlen, die Aktie zu kaufen. Das Unternehmen ... » weiterlesen

Delticom: Zurück in der Spur 22.04.2024

Vermutlich ist es eine Art Berufskrankheit von boersengefluester.de: Als Finanzjournalist hören wir uns die Präsentationen zu den Jahres- und Quartalsergebnissen der Unternehmen immer auch mit Blick auf knackige Zitate der Vorstände an. Liest ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren