- Anzeige -

Advanced Blockchain AG: Tor zum Web3 - Managementinterview

Veröffentlicht am

Die GBC-Analysten Julien Desrosiers und Felix Haugg haben mit Michael Geike, CEO der Advanced Blockchain AG, über Geschäftsmodell, Strategie und die Wettbewerbsvorteile des Unternehmens gegenüber der Konkurrenz gesprochen.

GBC AG: Hallo Herr Geike, können Sie mir einen kurzen Überblick über Ihr Unternehmen, Ihr Geschäftsmodell und Ihre Strategie geben.

Michael Geike: Die Advanced Blockchain AG ist ein börsennotierter Blockchain-Venture-Builder sowie Investment-Holding, die sich auf die Förderung, den Aufbau und Investitionen in disruptive Technologien konzentriert. Wir gehören seit Ende 2017 zu den ersten Investoren der Seed-Runde von Polkadot, das die blockchain-übergreifende Kommunikation ermöglicht. Das war auch das Jahr, in dem ich das Unternehmen zusammen mit Robert Küfner und Florian Reike gegründet habe. Wir waren bereits 2010 im Blockchain-Bereich aktiv, nur ein Jahr nachdem der erste Bitcoin-Block gemined wurde. Heute agiert der Venture Arm von Advanced Blockchain als führender Inkubator von Projekten, die auf dem Polkadot-Ökosystem aufbauen, wie z.B. Composable Finance. Darüber hinaus beherbergt der Venture Arm von Advanced Blockchain Projekte, wie Instrumental Finance, Angular Finance und Bribe Protocol im schnell wachsenden Composable-Netzwerk. Allerdings engagieren wir uns auch stark über die selbst inkubierten Ökosysteme hinaus um langfristig Innovation voranzutreiben. Wir sehen uns als das Tor zum Web3. Unsere Unternehmen beschäftigen derzeit weltweit mehr als 150 Entwickler aus den unterschiedlichsten Bereichen. Damit ist die Advanced Blockchain AG in der Lage, in verschiedenen Ökosystemen der Branche Innovationen zu schaffen. Es ist wichtig, hinzuzufügen, dass wir Advanced Blockchain weiterhin als Innovationszentrum aufbauen, das in seinem Portfolio sowohl für Inkubationen als auch für Investitionen gut diversifiziert ist. Peaq ist beispielsweise ein Web3-Economy-of-Things-Startup, das dezentralisierte und interoperable Maschine-zu-Maschine-Kommunikation und Zahlungen ermöglicht. Peaq ist ein Paradebeispiel dafür, wie unsere Forschungs- und Entwicklungsbemühungen über den Rahmen des Composable Finance-Ökosystems hinausgehen, aber auch darauf abzielen, die Blockchain-Technologie in die reale Wirtschaft zu bringen. Peaq wurde 2020 aus Advanced Blockchain ausgegliedert und bietet die Technologie auf Software-as-a-Service-Basis für namhafte Kunden aus verschiedenen Branchen an, darunter die Automobil-, IoT- und Telekommunikationsbranche. Advanced Blockchain inkubiert nicht nur die vielversprechendsten Projekte, sondern wir haben und werden auch weiterhin ein diversifiziertes Portfolio an Investitionen aufbauen, da unsere Expertise und unser Netzwerk es uns ermöglicht haben, Zugang zu einigen der vielversprechendsten Deals der Branche in einem sehr frühen Stadium zu erhalten, wie Element Finance, Obol Technologies und Neon Labs.

GBC AG: Worin besteht Ihr Wettbewerbsvorteil gegenüber Ihren Konkurrenten, und können Sie ein Beispiel dafür nennen, wie er zu einer rentablen Investition geführt hat?

Michael Geike: Als Ökosystem-Inkubator generieren wir einen konstanten eigenen Deal-Flow,den andere renommierte Investoren immer wieder aufsuchen, und sich als wahres Sprungbrett für den Zugang zu frühphasigen Deals herausstellt. Unsere inkubierten Unternehmen erwirtschaften mehr als nur überdurchschnittliche Renditen für unseren Fonds - denn unsere Teams entwickeln kontinuierlich innovative Produkte und entdecken regelmäßig gefragte und dynamische Geschäfte, welche Marktlücken in der Defi Landschaft schließen sollen. VCs sagen oft, dass die besten Gründer die besten Deals bringen – wir verkörpern genau diese Prämisse, Tag für Tag, da wir Gründer strategisch aufbauen. Ein weiterer Punkt, der uns besonders macht, ist unser Ecosystem-as-a-Service-Ansatz. Unser Ventures-Team beschafft Investitionen aus unserem großen Netzwerk. Anschließend arbeitet es mit dem Research-Team zusammen, um eine Due-Diligence-Prüfung der Investitionen vorzunehmen und unser Inkubations-Team dient als Company Builder in enger Zusammenarbeit mit den beiden anderen Teams. Um unsere Investitionen so effektiv wie möglich zu unterstützen, bieten wir verschiedene wertschöpfende Dienstleistungen an. Wir haben uns darauf spezialisiert, Produkte von der Idee zum Ökosystem zu bringen, indem wir unsere Marketing- und Content-Teams einsetzen. Darüber hinaus stellen wir Produkt- und Designteams zur Verfügung, um die Produkte und Marken der Unternehmen aufzubauen, und mit unseren technischen Teams, Rekrutierungsteams und Growth-Hacking-Teams stellen wir die laufende Unterstützung sicher. Die gesamte Struktur wird durch ein breites Spektrum an internen Forschern, Entwicklern, Wissenschaftlern, Personalvermittlern, Produktdesignern, Projektmanagern und Vermarktern ermöglicht. Wenn Sie sich die Polkadot-Investition aus dem Jahr 2017 ansehen, haben wir uns weiterhin im Ökosystem engagiert. Wir haben auch in unser Portfoliounternehmen Composable investiert, das darauf aufbaut und einen Polkadot-Parachain-Slot erhalten hat. Außerdem bauen neue Protokolle auf dem Composable-Ökosystem auf, wodurch sich der Kreis unserer ursprünglichen Investition schließt.

GBC AG: Die Blockchain-Technologie und das Web 3.0 sind für einen großen Teil der Anlegergemeinschaft unbekannt. Wie kann ein Investment in die Advanced Blockchain AG ihnen einen verständlichen Zugang zu diesen Sektoren verschaffen?

Michael Geike: Das ist eine sehr gute Frage, und es läuft wirklich auf genau das hinaus, was Sie gesagt haben. Blockchain und Web3 sind weitgehend unverstanden, bieten aber sehr attraktive Anlagemöglichkeiten, die erfahrene Investoren nicht ignorieren können, wenn sie ihr Portfolio diversifizieren wollen. Advanced Blockchain ist so positioniert, dass es Anlegern hilft, in ein Portfolio von nicht nur gut geprüften, sondern auch gut abgesicherten Positionen innerhalb der komplexen Welt der Blockchain zu investieren. Darüber hinaus setzen wir intelligentes Kapital ein, denn wir engagieren uns stark für den Erfolg unserer Portfoliounternehmen, indem wir unser Expertenteam und unsere Ressourcen für die kontinuierliche Unterstützung einsetzen. Wir verstärken auch unsere Bildungsanstrengungen, da wir es für wichtig halten, die Gedankengänge hinter unseren Investitions-, Inkubations- und Forschungsbemühungen klar zu erläutern. Insgesamt verfügen wir über das Wissen und das Expertenteam, um mit unserem abgerundeten Ansatz in einer Branche erfolgreich zu sein, die von den meisten nicht sehr gut verstanden wird.

GBC AG: Welche Art von Anlagestrategie verfolgen Sie?

Michael Geike: Advanced Blockchain investiert, angeführt von unserem CIO Simon Telian, in jeder Lebensphase eines Unternehmens, nicht nur in der Start-up-Phase, und ist besonders daran interessiert, in Unternehmen zu investieren, die die Blockchain- und Dezentralisierungstechnologie nutzen, um Lösungen für weit verbreitete und dauerhafte Probleme großer, etablierter Branchenakteure zu schaffen. Advanced Blockchain und unsere Unternehmensgruppe verfügen über ein Investitions- und Forschungsteam von mehr als 10 Personen, die den Markt ständig nach neuen Projekten durchsuchen. Sie pflegen auch gegenseitig vorteilhafte Beziehungen mit anderen professionellen Investoren. Wenn ein Projekt beispielsweise die Kriterien der Advanced Blockchain Group erfüllt, werden die Schlüsselelemente des Projekts sowie die dahinterstehende Technologie analysiert. Wenn es die erste Prüfung besteht, folgt eine gründliche Bewertung des Projekts und ein erstes Treffen mit dem Gründer-/Managementteam, um die Investitionsmöglichkeit zu erörtern und das Wertversprechen der Advanced Blockchain Group zu erläutern. Dazu gehören die Bereitstellung technischer Ressourcen, Unterstützung bei der Markteinführung, Audits, die Vorstellung von Investoren und der Zugang zum Forschungsteam der Gruppe. Nach dem ersten Treffen wird das Projekt intern besprochen und es wird entschieden, ob dieses Projekt mit den strategischen Investitionszielen der Advanced Blockchain Group übereinstimmt. Ist dies der Fall, wird ein zweites Treffen vereinbart, um die Investitionsdetails zu klären und eine gründliche Due Diligence durchzuführen. Unsere Investitionen umfassen dezentralisierte Finanzen (DeFi) und andere Blockchain-Protokolle sowie Token, die wir zur Gewinnmaximierung bewirtschaften. Durch diese Investitionen finanzieren wir zusätzliche Unternehmungen und unterstützen gleichzeitig innovative Projekte in der Branche bei der Skalierung. Unsere Investitionsstrategie besteht aus zwei Hauptzielen. Erstens maximieren wir unsere Rendite, indem wir die vielversprechendsten Projekte mit intelligentem Kapital unterstützen, damit sie ihre Aufgabe erfüllen können, was uns wiederum eine gute Kapitalrendite beschert, da wir am Wachstum und Erfolg des Projekts teilhaben. Zweitens setzen wir gegebenenfalls unser Team ein, um Synergien im Ökosystem zu identifizieren, um das Potenzial und die Fähigkeiten unserer Portfoliounternehmen durch gemeinsames Wachstum und Integration exponentiell zu steigern. Wie bereits erwähnt, besteht ein großer Teil unseres Erfolgs und unserer Strategie darin, dass wir in der Lage sind, in Transaktionen in einem sehr frühen Stadium ihres Lebenszyklus zu investieren, da wir einzigartig vernetzt und positioniert sind, um zu den Ersten zu gehören, die Zugang zu vielversprechenden Transaktionen im Blockchain-Bereich erhalten.

GBC AG: In welchen Bereichen wird es Ihrer Meinung nach in absehbarer Zeit keinen Weg an der Blockchain-Technologie vorbei geben?

Michael Geike: Ein großer Teil der Anwendungen sind und werden im Finanzsektor liegen - DeFi-Anwendungsfälle. Da die Technologie es ermöglicht, Werte automatisiert zu übertragen, können Finanzdienstleistungen effektiver und effizienter gestaltet werden. Grenzüberschreitende Zahlungen können beispielsweise Gebühren von bis zu 30 % oder mehr verursachen und mehrere Tage für die Bearbeitung benötigen. Mit Distributed-Ledger-Technologien kann dies praktisch sofort und fast ohne Gebühren geschehen. Dies bringt potenziell eine 10-fache Verbesserung für alle grenzüberschreitenden Transaktionen, wie Aktienhandel, Devisenhandel, Überweisungszahlungen und vieles mehr. Ein weiterer spannender Anwendungsfall ist die Möglichkeit, mit Hilfe von DeFi-Anwendungen inner- halb weniger Minuten, einen Kredit gegen einen Vermögenswert aufzunehmen. Für diese Prozesse werden keine Mittelsmänner (z. B. Banken) mehr benötigt - alles wird automatisch über sogenannte smart contracts (intelligente Verträge) abgewickelt. Darüber hinaus finden NFTs in einer Vielzahl von Bereichen Anwendung. Sei es für Kunst, Zertifikate, Tickets oder Rechte. Künftig muss ein junger Musiker zum Beispiel nicht mehr auf ein Label angewiesen sein, um seine Karriere zu starten. Stattdessen könnte er einfach NFTs ausgeben, die die Rechte an seinen zukünftigen Tantiemen repräsentieren, und diese an seine frühen Fans verkaufen. Ein Nebeneffekt davon ist, dass Fans, die solche NFTs besitzen, automatisch zu Marketing-Evangelisten für den Künstler werden, da sie ein noch größeres Interesse an seinem kommerziellen Erfolg haben. Auf diese Weise profitieren die Community und der Künstler gemeinsam von einer erfolgreichen Karriere. Dieses Konzept lässt sich auch auf Filmemacher, Künstler oder junge Sportler anwenden. Nichtsdestotrotz wird die Technologie unweigerlich ihre Anwendung in allen anderen Branchen finden, insbesondere in Kombination mit KI, IoT-Geräten und Robotik. Allerdings müssen noch viele DeFi- und NFT-Infrastrukturen aufgebaut werden, und hierauf konzentrieren wir derzeit den größten Teil unserer Investitionen und Inkubationsbemühungen.

GBC AG: Die Advanced Blockchain AG erhält 5% aller Token für die Inkubation des Bribe-Protokolls ($BRIBE). Welche Rolle kann $BRIBE für das dezentralisierte Finanzwesen spielen?

Michael Geike: Die meisten DeFi DAO's (Decentralized Autonomous Organizations) haben heutzutage sogenannte Governance-Token, mit denen man unter anderem über Protokolländerungen abstimmen kann. Leider nutzen nur sehr wenige Menschen diese Funktion, und es gibt keine Möglichkeiten, die Stimmrechte für diejenigen weiterzugeben, die sie nicht nutzen. Bribe zielt darauf ab, das Governance-Modell von DeFi durch die Schaffung von DAO-Infrastruktur-Tools zu verbessern, um Anreize für die Teilnahme am Protokoll zu schaffen. Einzahler setzen ihre Governance-Token, z.B. Aave, in den Bribe-Pool ein, um Einkommen zu erzielen. Bieter leihen sich die eingesetzten Stimmen/Token, um Governance-Vorschläge zu unterstützen oder abzulehnen. Dies ermöglicht eine dezentralisierte Governance, wie sie gedacht war - hohe Beteiligungsraten und marktgesteuerte Entscheidungen.

GBC AG: Können Sie das Composable Finance Token-Investment näher erläutern?

Michael Geike: Die Advanced Blockchain AG hat Composable Finance mitbegründet und 2 Millionen US-Dollar (Seed) in das Unternehmen investiert. Im Gegenzug erhält Advanced Blockchain, als Seed-Investor, 5,7 Millionen Composable Tokens, die derzeit mit rund 20 Millionen US-Dollar bewertet werden. Composable Finance hat sich kürzlich erfolgreich die 8. Parachain im Polkadot-Netzwerk gesichert, indem sie über 160 Millionen USD in ihrem Crowdloan gesammelt haben. Composable's Slot verschafft der Inkubation nun die Rechte, das Polkadot-Ökosystem zu nutzen und davon zu profitieren, einschließlich einer 20%igen Beteiligung an den kontinuierlich anfallenden Transaktionsgebühren seiner Parachain bis mindestens 2024. Angesichts des enormen Potenzials des Polkadot-Ökosystems werden diese Gebühren einen erheblichen Kapitalfluss generieren und die Entwicklung von Composable beschleunigen. Dies ist ein wichtiger Schritt, um das volle Potenzial von Composable Finance zu erschließen, da sie nun offiziell Teil des Polkadot-Netzwerks, mit einer aktuellen Marktkapitalisierung von rund 26 Milliarden USD sind. Composable ist nun eine von 11 Parachains, die mit Polkadot verbunden sind und deren Nutzer alle Zugang zur Composable-Technologie haben werden. Advanced Blockchain erwartet weitere Gewinne aus dieser Investition, da es Zugang zu Inkubationen hat, die auf dem Composable-Netzwerk aufbauen. Die Investition in Composable Finance war unsere bisher größte Einzelinvestition. Dennoch sind wir stark in die Entwicklung und das kontinuierliche Wachstum von Composable involviert und arbeiten eng mit den Labs des Unternehmens zusammen, um neue Projekte zu entwickeln, die eine wichtige Rolle im Ökosystem spielen. Insgesamt verkörpert Composable Finance unsere Kernüberzeugung, dass wir, um eine echte Akzeptanz der Block-chain-Technologie zu erreichen, insbesondere im Bereich DeFi, Interoperabilität ermöglichen müssen, um die Probleme zu lindern, mit denen Nutzer konfrontiert sind, wenn sie versuchen, Dienste zu nutzen, die von Natur aus isoliert sind. Composable Finance hat ein gut etabliertes Ökosystem, das weiter wächst, und wir beteiligen uns an allen Aspekten dieses Ökosystems, um unsere kontinuierliche Unterstützung zu zeigen. Die Zusammenarbeit und die Beteiligung an ihrem Wachstum verschaffen uns Zugang, um den Wert unseres Token-Portfolios zu erweitern und zu steigern. In dem Maße, in dem Projekte integriert werden und beginnen, den Technologie-Stack und die Infrastruktur von Composable zu nutzen, wächst das gesamte Ökosystem und mit ihm der Wert der Token.

GBC AG: Das Thema Nachhaltigkeit/ESG wird für Investoren immer wichtiger. Wie tragen Sie dem Rechnung und setzen einzelne Maßnahmen in Ihrem Unternehmen und bei Ihren Investments um?

Michael Geike: Was die Investitionen betrifft, so planen wir, immer mehr in Projekte und Protokolle zu investieren, die sich positiv auf die Umwelt auswirken. Im Jahr 2021 investierten wir in SDGx - den ersten globalen Marktplatz für Nachhaltigkeitsanlagen, der darauf abzielt, den Klimawandel mit einer Transaktion nach der anderen umzukehren. Er integriert nahtlos alle globalen Märkte für die Einhaltung von Emissionsrechten und ermöglicht einen schnellen, sicheren und profitablen Handel mit diesen Vermögenswerten. Die SDGX-Plattform nutzt die Blockchain-Technologie, um Kohlenstoff zu verfolgen, den Handel zu erleichtern und die Einhaltung der Vorschriften zu überprüfen. Zusätzlich sind wir ein "Remote-First"-Unternehmen mit Mitarbeitern aus über 70 verschiedenen Nationen in unseren Niederlassungen. Menschen aus allen Teilen der Welt haben bei Advanced Blockchain die gleichen Chancen, um eine kognitive Diversität innerhalb der Organisation zu gewährleisten. Darüber hinaus fördern wir aktiv einfallsreiche Tätigkeiten, da ich der festen Überzeugung bin, dass ein ganzheitlich nachhaltiger Kapitalismus der einzige Weg zu intelligenteren Unternehmen für eine bessere Zukunft ist.

GBC AG: Können Sie uns abschließend Ihre längerfristigen Aussichten mitteilen? Wo wird die Advanced Blockchain AG in 3 bis 5 Jahren stehen?

Michael Geike: Advanced Blockchain wird weiterhin eine Schlüsselrolle dabei spielen, die Verbreitung der Blockchain-Technologie durch ganzheitliche und gemeinschaftliche Bemühungen voranzutreiben. Wir sind ein Tor für traditionelle Investoren, um die Welt der Blockchain, sowie Web 3 zu erschließen und in ihren Portfolios abzudecken. Als Ecosystem-Builder und Investor wachsen wir mit einer unglaublichen Geschwindigkeit, da unsere Investitionen und Inkubationen weiter zunehmen. Wir gehen davon aus, dass wir unsere Position als globales Innovationszentrum für eine dezentralisierte Zukunft im Laufe der Jahre weiter ausbauen werden. Advanced Blockchain hat sich zum Ziel gesetzt, in Bezug auf die Anzahl, das Wissen und die Fähigkeiten weiter zu wachsen, und wir werden auch weiterhin das Thema Vielfalt und Produktivität für uns und alle unsere Partner und Portfoliounternehmen vorantreiben. Wir haben viele Pläne auf unserer Roadmap für die nächsten Jahre und erwarten, dass sich unsere Inkubations- und Investitionsbemühungen weiterentwickeln werden, während wir weiterhin Strategien und Lösungen entwickeln und einsetzen, die für das gesamte Blockchain-Ökosystem Wert schaffen.

GBC AG: Herr Geike, ich danke Ihnen für Ihre Zeit.

- Anzeige -

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Hier weitere Informationen zum Value-Stars-Deutschland-Index!

Tigris Small & Micro Cap Growth Funds: Überproportionale Wachstumsperspektiven gesucht - Managementinterview 06.07.2022

Die Analysten von GBC haben mit dem Fondsberater des Tigris Small & Micro Cap Growth Funds über die Anlagestrategie, Zielgrößen und die zukünftigen Markerwartungen gesprochen.GBC: Bitte um eine Kurzerläuterung der ... » weiterlesen

Cyan AG: Analysten sehen Turnaround-Chance 06.07.2022

SMC-Research hat die Coverage der cyan AG aufgenommen und startet mit einem Kurspotenzial von 6,20 Euro. Aufgrund der teils sehr hohen Verluste der letzten Jahre habe sich der Software-Spezialist letztes Jahr einer Restrukturierung unterzogen und ... » weiterlesen

VSD-Index: Markt in Rezessionsstimmung 30.05.2022

Eine Kolumne von Holger Steffen, Anlage­experte und Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index.Weiterlesen auf value-stars.de   ... » weiterlesen

ACCENTRO: Gute Zahlen erwartet 05.07.2022

Nach Darstellung der Analysten Christopher Mehl und Stefan Scharff von SRC Research hat die ACCENTRO Real Estate AG 682 Wohneinheiten erworben und damit das Bestandsportfolio um rund 20 Prozent auf rund 4.300 Einheiten erhöht. In der Folge ... » weiterlesen

Trend Kairos European Opportunities Fonds: Erfolgreiches Stock-Picking - Managementinterview 05.07.2022

Die Analysten von GBC haben mit dem Management des Trend Kairos European Opportunities Fonds über die Anlagestrategie, die Ziele und die zukünftigen Markerwartungen gesprochen.GBC: Bitte um eine Kurzerläuterung der Strategie und was ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

- Anzeige -