News und Analysen: DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG

Aktuelle Top-Analyse
Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) den FFO I um über ...» weiterlesen

DEMIRE: FFO-Verbesserung klar erkennbar

Veröffentlicht am

SMC-Research sieht in den Neunmonatszahlen der Deutschen Mittelstand Real Estate AG (DEMIRE) klare Anzeichen einer verbesserten Profitabilität und damit die ersten Effekte der vom Unternehmen eingeleiteten Maßnahmen. Ihre volle Wirkung sollen diese aber laut SMC-Research erst im nächsten Jahr entfalten, weswegen die Analysten für 2018 einen kräftigen Ergebnissprung erwarten.

DEMIRE habe in den letzten Monaten mehrere Weichenstellungen des Programms DEMIRE 2.0 umgesetzt, mit dem das Unternehmen weiter auf ein Portfoliovolumen von 2 Mrd. Euro wachsen und vor allem profitabler werden wolle. Dazu zähle laut SMC-Research die Umfinanzierung eines großen Teils der Finanzverbindlichkeiten, wodurch der Durchschnittszins auf 3,0 Prozent reduziert worden sei, sowie die auf der außerordentlichen Hauptversammlung beschlossene Vereinfachung der Konzernstruktur, von der sich der Vorstand hohe Kosteneinsparungen sowie eine spürbar reduzierte Steuerlast verspreche.

Beide Maßnahmen sollten nach Auffassung des Analystenteams dazu beitragen, das FFO-Ergebnis zu erhöhen. Erste Erfolge seien bereits im laufenden Jahr sichtbar. Nach neun Monaten habe das FFO-Ergebnis um 32 Prozent auf 9,2 Mio. Euro erhöht werden können, wofür hauptsächlich der reduzierte Steueraufwand verantwortlich gewesen sei. Auf dieser Basis habe DEMIRE die diesjährige FFO-Prognose auf 11 bis 12 Mio. Euro angehoben.

Dass der Aktienkurs in Summe der letzten Monate dennoch auf der Stelle trete und die DEMIRE-Aktie weiterhin mit einem fast 20-prozentigen Discount zum NAV gehandelt werde, dürfte nach Einschätzung der Analysten auch an den wiederholten Wechseln in den Führungsorganen des Unternehmens liegen. Sollte nun wieder eine größere Kontinuität erkennbar und gleichzeitig der Kurs der Profitabilitätssteigerung fortgesetzt werden, trauen die Analysten der DEMIRE-Aktie aber weiteres Potenzial bis zu dem Kursziel von 4,70 Euro zu. Sein Rating für die DEMIRE-Aktie belässt SMC-Research deswegen auf „Buy“.  

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2017/12/2017-12-07-SMC-Update-DEMIRE_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Eyemaxx: Rekord-Transaktion abgeschlossen 24.05.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Eyemaxx Real Estate AG im Geschäftsjahr 2017/18 (per 31.10.) beim Nettogewinn unter den Erwartungen von SRC gelegen. Grund hierfür seien die erst ... » weiterlesen

Godewind Immobilien: Schneller als erwartet 24.05.2019

Die Godewind Immobilien AG habe nach Darstellung von SMC-Research einen weiteren Zukauf getätigt und schreite damit mit dem Ausbau des Portfolios sogar etwas schneller voran als von den Analysten erwartet. Insgesamt aber sieht sich der ... » weiterlesen

SNP: Großauftrag gewonnen 23.05.2019

Nach Darstellung des Analysten Alexander Zienkowicz von SRH AlsterResearch will die SNP Schneider-Neureither & Partner SE in der zweiten Jahreshälfte den schwächeren Jahresstart vom Januar und Februar kompensieren und damit die ... » weiterlesen

Sleepz: Krise hat sich weiter verschärft 23.05.2019

Eine Tochtergesellschaft von SLEEPZ hat gemäß SMC-Research Insolvenz anmelden müssen. Laut SMC-Analyst Holger Steffen konnte der Einstieg eines Investors bei der SLEEPZ AG noch nicht abgeschlossen werden. Nachdem SLEEPZ im März ... » weiterlesen

EQS: Cashflow-starkes Geschäftsmodell 23.05.2019

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research ist die EQS Group AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) leicht unter den eigenen Erwartungen geblieben, hat aufgrund positiver ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool