News und Analysen: DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG

Aktuelle Top-Analyse
Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) das FFO-Ergebnis um 40 ...» weiterlesen

DEMIRE: Wieder verlässlich auf dem richtigen Kurs

Veröffentlicht am

Nach der Enttäuschung der deutlich verfehlten Prognose im letzten Jahr sei DEMIRE im laufenden Jahr nach Darstellung von SMC-Research wieder verlässlich geworden. Die Analysten bezeichnen die vorgelegten Zahlen als erwartungsgemäß und halten sogar ein Übertreffen der FFO-Prognose für möglich. Auch bezüglich der angestrebten Profitabilitätsverbesserung sieht SMC-Research deutliche Fortschritte und konstatiert auf dieser Basis für die DEMIRE-Aktie ein deutliches Kurspotenzial.

- Anzeige -

Das Unternehmen habe für das erste Halbjahr Zahlen gemeldet, die nach Darstellung von SMC-Research im Rahmen der Erwartungen gelegen haben und die das Erreichen oder gar ein leichtes Übertreffen der FFO-Prognose wahrscheinlich erscheinen lassen.

Dies liege aber auch daran, dass die FFO-Zielsetzung in Relation zum Potenzial des Portfolios noch sehr moderat ausfalle. Um das zu ändern, habe DEMIRE bereits eine große unbesicherte Anleihe platziert und sie jüngst um weitere 130 Mio. Euro auf 400 Mio. Euro aufgestockt, um damit teurere Kreditinstrumente abzulösen. Allein diese Maßnahme solle ab dem nächsten Jahr einen FFO-Effekt von 6,6 Mio. Euro ermöglichen. Als noch wenig konkret bezeichnen die Analysten hingegen die Maßnahmen bezüglich der Vereinfachung der Konzern-, Kosten- und Steuerstrukturen. Die zuletzt gemeldete erfolgreiche Veräußerung einer Immobilie durch den Fair Value-Teilkonzern, mit der die Abwicklung eines weiteren Fonds und damit die Verschlankung der Strukturen von Fair Value ermöglicht werde, stelle zwar einen wichtigen Fortschritt dar, betreffe aber eben nur den Teilkonzern, der ohnehin deutlich bessere Profitabilitätswerte aufweise. Noch wichtiger werde es deswegen nach Einschätzung von SMC-Research sein, mit welchen Maßnahmen die Profitabilität des „Kernkonzerns“ verbessert werden solle. Auch bezüglich des Hauptbestandteils des neuen Strategieprogramms DEMIRE 2.0, der angestrebten Verdopplung des Portfoliovolumens auf 2 Mrd. Euro, mit der Größendegressionsvorteile vor allem im Personalbereich realisiert werden sollen, sei noch wenig bekannt. Allerdings habe das Unternehmen mitgeteilt, über eine attraktive Pipeline zu verfügen und sich bereits in konkreten Verhandlungen über erste Zukäufe zu befinden. Auch das Volumen der jüngsten Anleihenaufstockung, das um ca. 35 Mio. Euro über den Refinanzierungsbedarf zur Ablösung von Altkrediten gelegen habe, habe DEMIRE mit konkret geplanten Zukäufen begründet. Insofern rechnen die Analysten von SMC-Research zeitnah mit entsprechenden Meldungen.

Da sie ihre Schätzungen aber wie bisher auf Basis eines unveränderten Portfolios modelliert haben, sehen die Analysten die aus dem angekündigten Wachstum resultierenden Wertpotenziale als eine zusätzliche Upside-Chance zu dem Aufwärtspotenzial, das sie bereits auf Basis des bestehenden Portfolios ermittelt haben. Dieses speise sich vor allem aus der Erwartung einer deutlich steigenden Profitabilität, die eine schrittweise Schließung der Bewertungslücke zum Branchendurchschnitt ermöglichen sollte. Auf dieser Basis sieht SMC-Research den fairen Wert nun bei 4,50 Euro je Aktie und bestätigt sein „Buy“-Rating.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b Abs. 2 WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2017/09/2017-09-20-SMC-Update-DEMIRE.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b Absatz 1 Satz 2 WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

SBF: Auf dem Wachstumspfad 22.08.2019

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die SBF AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) bei einem Umsatz von fast 8 Mio. Euro und trotz deutlicher Investitionen in den Maschinenpark ein ... » weiterlesen

MPH Health Care: Tochter M1 expandiert stark 22.08.2019

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die MPH Health Care AG im Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) überwiegend durch die Kursentwicklung und die Dividendenausschüttungen der börsennotierten ... » weiterlesen

DAX: Mehr als ein Pullback? 22.08.2019

Vom Augusttief hat sich der DAX in kurzer Zeit um mehr als 500 Punkte erholt – das Potenzial für eine technische Gegenbewegung dürfte damit schon stark ausgereizt sein. Oder handelt es sich bei dem Move um mehr als einen ... » weiterlesen

Disney: Wer jagt wen? 21.08.2019

Auch wenn es noch einige Monate hin ist: Der November könnte in einem Wachstumssegment zu den heißesten Monaten in diesem Jahr an der Börse werden. Denn die Konturen werden immer klarer, wie der zukünftige Wettbewerb im ... » weiterlesen

Hawesko: Unverändert hohe Dividendenrendite 20.08.2019

Nach Darstellung des Analysten Thorsten Renner von GSC Research hat die Hawesko Holding AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) überwiegend akquisitionsbedingt ein deutliches Umsatzwachstum erzielt, liegt beim Ergebnis ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool