Bio-Gate: Eindrucksvolle Expansionsdynamik

Veröffentlicht am

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hat Bio-Gate das Wachstumstempo in 2020 stark beschleunigt. SMC-Analyst Holger Steffen erwartet eine anhaltend hohe Dynamik und hat das Kursziel für die Aktie angehoben.

- Anzeige -

Die Expansionsdynamik von Bio-Gate habe sich aus Sicht von SMC-Research im letzten Jahr in eindrucksvoller Art und Weise beschleunigt. Vorläufigen Zahlen zufolge habe das Unternehmen den Umsatz in 2020 um über 45 Prozent auf mehr als 5 Mio. Euro steigern können. Dabei habe das Unternehmen einerseits von Initiativen profitiert, die in den letzten Jahren beharrlich vorangetrieben worden seien – etwa der Ausbau des Sortiments mit Mikrosilber-Tierpflegeprodukten –, andererseits habe aber auch die Corona-Pandemie für eine steigende Nachfrage gesorgt, da Mikrosilber-Produkte auch antiviral wirken.

In jüngster Zeit habe das Unternehmen in diesem Bereich mit neuen Produkten, einem antiviralen Oberflächen- und Imprägnier-Spray und einem antiviralen Masken- und Textilspray, erfolgreich den Markteintritt geschafft. Da sich die Pandemielage noch nicht entspannt habe, bieten sich aktuell zahlreiche neue Vertriebschancen.

SMC-Research habe vor diesem Hintergrund und als Reaktion auf die hohen Wachstumsraten die Umsatzschätzungen angehoben. Im Moment falle zwar auch der Verlust noch etwas höher aus, als von den Analysten erwartet – das Nettoergebnis sei 2020 von -1,0 auf -0,8 Mio. Euro verbessert worden, während das Researchhaus eine Halbierung des Verlustes auf -0,5 Mio. Euro erwartet hatte –, doch das spiegele vor allem die Investitionen in das Wachstumspotenzial wider, die sich nach Meinung der Analysten mittelfristig auch deutlich im Ergebnis auszahlen werden. Dabei gehe SMC-Research davon aus, dass die höheren Hygienestandards, die jetzt in der Pandemie etabliert werden, aufgrund ihrer offenkundigen Vorzüge auch nach dem Abklingen der hohen Infektionszahlen größtenteils beibehalten werden.

SMC-Research erwarte daher eine nachhaltig dynamische Entwicklung von Bio-Gate, die sich in einem von 5,30 auf 6,90 Euro gestiegenen Kursziel widerspiegele. Neben der Anhebung der Wachstumsschätzungen habe sich hier auch der Roll-over auf das neue Basisjahr 2021 und eine in allen Modellen des Researchhauses als Reaktion auf die Marktentwicklung vorgenommene Reduktion der Marktrisikoprämie positiv bemerkbar gemacht.

Angesichts eines hohen Kurspotenzials von mehr als 70 Prozent laute das Urteil der Analysten weiterhin „Speculative Buy“. Der spekulative Charakter beruhe auf einem relativ hohen Prognoserisiko, da sich die Marktdurchdringung in einigen für die Bewertung wichtigen Bereichen, insbesondere im Geschäft mit Humanimplantaten, noch in einem frühen Stadium befinde.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 24.02.21, 10:00 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 24.02.21 um 7:30 Uhr fertiggestellt und am 24.02.21 um 9:30 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: https://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2021/02/2021-02-24-SMC-Update-Bio-Gate_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Bio-Gate AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

CEWE: Grundsolide Aufstellung 20.05.2022

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die CEWE Stiftung & Co. KGaA im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) einen Umsatzrückgang um fast 5 Prozent auf 138,9 Mio. Euro verbucht, nachdem die ... » weiterlesen

THE NAGA GROUP: Starke April-Zahlen 20.05.2022

Nach Darstellung des Analysten Frederik Jarchow von Hauck & Aufhäuser hat die THE NAGA GROUP AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) einen Umsatz von rund 18 Mio. Euro und ein EBITDA von rund 5 Mio. Euro erzielt. ... » weiterlesen

3U Holding: Bilanziell gute Aufstellung 19.05.2022

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die 3U Holding AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) ein Zahlenwerk präsentiert, das insgesamt im Rahmen der Erwartungen lag. In der Folge bestätigt ... » weiterlesen

Commerzbank: Russland-Exposure reduziert 19.05.2022

Die Commerzbank hat ungeachtet der Beschränkungen durch den Krieg in der Ukraine im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) deutlich mehr verdient als von Analysten erwartet. Auch auf Kostenseite ist das Geldhaus ... » weiterlesen

B+S Banksysteme: Zwei Großprojekte vor dem Abschluss 18.05.2022

Laut SMC-Research habe die B+S Banksysteme AG ihr Q3-Ergebnis stark verbessert und damit auch in Summe der neun Monate zugelegt. Für das Ausmaß der Umsatz- und Ergebniszuwächse im Gesamtjahr wird nach Darstellung des SMC-Analysten ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool