Aumann: E-Mobility gewinnt wieder an Profitabilität

Veröffentlicht am

In den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres präsentierte sich der Maschinenbauer Aumann erneut wachstumsstark. So verbuchte das Unternehmen, das insbesondere für seine Elektromotoren bekannt ist, ein Umsatzplus von 36,2 %. Der Nettogewinn erhöhte sich trotz Belastungen auf der Kostenseite um 16,1 % auf 9,8 Mio. Euro.

- Anzeige -

Ein besonderer Fokus lag dabei auf dem Bereich Elektromobilität. Hier ergab sich im ersten Halbjahr ein Umsatzwachstum um über 81 % auf 48,8 Mio. Euro. Der Bereich Classic, der bei Aumann hauptsächlich Fertigungsmaschinen für Automotive, verschiedene andere Industrien und Luft- und Raumfahrt herstellt, konnte seinen Umsatz um 19 % auf 84,6 Mio. Euro steigern. Gleichzeitig verbuchte das Unternehmen einen Zuwachs beim Auftragseingang um 23,3 %, womit sich der Auftragsbestand per 30. Juni auf über 203 Mio. Euro belief, ein Plus von 43,5 % zum Vorjahreszeitraum. Das Wachstum wirkte sich aber negativ auf der Kostenseite aus. So stiegen der Materialaufwand um rund 26 % und der Personalaufwand sogar um gut zwei Drittel, weil Aumann mehr feste Stellen besetzte.

Trotz der höheren Kosten machen die Ostwestfalen deutliche Fortschritte bei der Profitabilität seiner Sparten. Im Bereich E-Mobility zeichnet sich eine erneute Trendwende ab. Nach einem deutlichen Rückgang der EBIT-Marge im vergangenen Jahr auf 11 % konnte nun wieder eine Verbesserung auf 13,7 % erreicht werden. Auch in der Classic-Sparte (EBIT-Marge 2017: 9,7 %) ergab sich eine Verbesserung auf 10,3 %. Auf Konzernebene lag die bereinigte EBIT-Marge bei 11,7 % nach 12,6 % im Vorjahreszeitraum, aber…

Aumann

Aumann Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegerbriefs. Hier zwei Ausgaben des Anlegerbriefs kostenlos testen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

adesso: Expansion schreitet voran 17.05.2022

Nach Aussage von SMC-Research sei bei der adesso SE im ersten Quartal der Umsatz erneut stark gestiegen. Auch das um den letztjährigen Gewinn aus dem Verkauf des Teilkonzerns e-spirit bereinigte Ergebnis habe man deutlich ... » weiterlesen

Coreo: Dynamischeres Wachstum erwartet 17.05.2022

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Coreo AG im Geschäftsjahr 2021 (per 31.12.) die Erlöse aus der Vermietung um rund 24 Prozent auf über 4,3 Mio. Euro gesteigert und insgesamt ... » weiterlesen

PNE: Starker Jahresstart 17.05.2022

Nach Darstellung des Analysten Jan Bauer von Warburg Research hat die PNE AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) den Umsatz um 83,2 Prozent auf 29,5 Mio. Euro gesteigert. Das EBITDA habe sogar um 151,2 Prozent auf 15,8 Mio. ... » weiterlesen

International School Augsburg: Schulgeldeinnahmen steigen 17.05.2022

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Schaffer von GBC hat die International School Augsburg –ISA- gemeinnützige AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2021/22 (per 31.8.) überwiegend aufgrund gestiegener ... » weiterlesen

Noratis: Auch für ein schwierigeres Umfeld gut positioniert 17.05.2022

Laut SMC-Research habe die Noratis AG 2021 wie angekündigt ihre Zahlen gesteigert und die Schätzungen der Analysten sogar übertroffen. Das vergrößerte Portfolio und erfolgreiche Verkäufe zeigten damit Wirkung. Nach den ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool