Amazon greift wieder an

Veröffentlicht am

Der weltgrößte Internethändler Amazon ist bekannt dafür, immer wieder neue Produkte, Dienstleistungen und Strategien auszuprobieren. Mit einem neuen Projekt zielt er erneut auf den stationären Einzelhandel.

Wie das Unternehmen aus Seattle bekannt gab, wird man in Amerikas größter Stadt New York einen neuen Laden eröffnen. Diese „4-Stars“- Filiale soll Waren anbieten, die auf der Amazon-Plattform bei den New Yorkern besonders beliebt sind.

Das kann von Spielwaren über Bücher bis Haushaltswaren reichen. Damit zeigt Amazon gleichzeitig, wie Big Data funktioniert. Denn diese Offline-Filiale könnte ihrem Anspruch kaum gerecht werden, wenn Amazon nicht entsprechende Verkaufsdaten von seiner Website auswerten könnte.

Amazon

Amazon Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Mit dem Projekt zieht man natürlich direkt auf klassische stationäre Einzelhandelsunternehmen wie Target. Wobei das neue New Yorker Projekt nicht der erste Schritt in der realen Welt ist. Bekanntlich hatte Amazon schon mehrere Buchläden eröffnet, experimentiert mit kassenlosen Supermärkten und hatte für rund 13 Milliarden Dollar die amerikanische Supermarktkette Whole Foods übernommen, die sich auf Bio-Lebensmittel spezialisiert hat.

Ob aus der New Yorker Filiale letztlich ähnliche Läden auch in anderen Großstädten folgen, lässt das Unternehmen offen. Was nicht besonders wundert, da Amazon wie gesagt bekannt dafür ist, erst einmal zu experimentieren, um zu sehen, was funktioniert und was nicht. Dennoch reagieren die Anleger erneut sehr positiv auf diesen Schritt.

Wobei dies auch anders interpretiert werden könnte. Denn der offensichtliche Drang von Amazon, auch in den stationären Handel zu gehen, könnte bedeuten, dass hier nicht nur ein weiterer Erlöskanal eröffnet werden soll, sondern dass man auch dazu gezwungen ist, weil die Wachstumsraten im Onlinegeschäft künftig spürbar abnehmen.

Aktuell gibt es aber viel Applaus, was auch charttechnisch wichtig ist. Nach unserer letzten Besprechung hatte die Aktie leicht korrigieren müssen und war auf ihre 50-Tage-Linie bei rund 1.900 Dollar zurückgefallen. Hier ging es sogar Anfang dieser Woche kurzzeitig darunter. Doch der Wert konnte sich sehr schnell wieder fangen und notierte per gestern wieder über 2.000 Dollar.

Damit dürfte auch das Projekt 1 Billion Dollar Marktkapitalisierung noch längst nicht zu den Akten gelegt werden. Entscheidend ist dafür allerdings, dass Amazon nun auch neue Höchstkurse setzen kann (das alte Hoch liegt bei 2050,50 Dollar). Anleger sollten entsprechend noch am Ball bleiben.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Euromicron: Neuer strategischer Partner 18.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die Euromicron AG die Funkwerk AG als neuen Ankerinvestor gewonnen. Zudem wolle Funkwerk im Rahmen einer bereits beschlossenen Kapitalerhöhung bis zu 28 Prozent der ... » weiterlesen

Nebelhornbahn: Solide Geschäftsentwicklung im Halbjahr 18.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die Nebelhornbahn-AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2018/19 (per 31.10.) einen Meilenstein erreicht. Demnach habe die zuständige Baubehörde die ... » weiterlesen

Dialog Semiconductor: Positive Überraschung 18.07.2019

Nach all den Sorgen rund um den Handelskrieg zwischen den USA und China und angesichts schwacher Erwartungen zur angelaufenen Berichtssaison sind es ausgerechnet Werte aus dem Halbleiterbereich, die positive Impulse liefern. Einer davon: Dialog ... » weiterlesen

DBAG: Beteiligung erfolgreich veräußert 16.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research wird die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) aufgrund der jüngst veröffentlichten Gewinnwarnung im Geschäftsjahr 2018/19 (per 30.09.) einen stärker ... » weiterlesen

NorCom: In der Warteschleife 16.07.2019

Die Aufräumarbeiten bei den Autoherstellern nach der Dieselgate-Affäre und die forcierten eMobility-Projekte hinterlassen beim Big-Data-Spezialisten NorCom Information Technology nach wie vor sichtbare Bremsspuren. Dennoch konnte NorCom ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool