Eyemaxx: Erfolgreicher Verkauf eines Großprojekts

Veröffentlicht am

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Eyemaxx Real Estate AG durch den Verkauf eines Großprojekts in Berlin die bisher größte Transaktion in ihrer Unternehmensgeschichte abgewickelt. In der Folge bestätigen die Analysten ihr Kursziel und das positive Votum.

Nach Aussage der Analysten habe der Verkaufspreis über den ursprünglichen Erwartungen des Unternehmens gelegen. Eine beträchtliche Anzahlung solle demnächst geleistet werden, während der restliche Kaufpreis je nach Baufortschritt gezahlt werde. Käufer des Projekts sei eine Gruppe von institutionellen Investoren. Weitere Details zum Kaufpreis und zum Käufer habe Eyemaxx aber nicht genannt. Die Fertigstellung des Gebäudes werde im dritten Quartal 2021 erfolgen. Während Eyemaxx laut SRC für den Bau verantwortlich bleibe, übernehme der Käufer die Vermietung und Vermarktung des Objekts. ZÜBLIN, der Generalunternehmer des Projekts, trage aufgrund des fest vereinbarten Erstellungspreises das Risiko steigender Baukosten.

Das Projekt finde im Rahmen eines Joint-Ventures statt, bei welchem Eyemaxx 50,1 Prozent der Anteile halte. Neben dem sehr lukrativen Verkauf habe das Unternehmen kürzlich noch zwei neue Projekte für die Pipeline hinzugewonnen. Die Projektpipeline nähere sich nach Aussage des Analystenteams der Marke von einer Mrd. Euro und liege nun bei 975 Mio. Euro. Durch den Verkauf des Großprojekts sei für SRC zudem die eigene Schätzung, dass im Geschäftsjahr 2018/19 der Nettogewinn nochmals um 30 Prozent steigen werde, noch viel sicherer geworden. Die Analysten bestätigen daraufhin ihr Kursziel von 19,00 Euro und wiederholen das Rating „Buy“.

Eyemaxx Real Estate
Eyemaxx Real Estate Chart
Kursanbieter: L&S RT

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 10.12.2018, 17:15 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von SRC – Scharff Research und Consulting GmbH am 10.12.2018 fertiggestellt und erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.src-research.de/uploads/tx_studien/EYEMAXX_10Dec2018.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu EYEMAXX Real Estate AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Infineon: Noch genug Power? 21.01.2019

Der DAX-Konzern Infineon ist der einzige deutsche Halbleiter-Hersteller von echter Weltgeltung. Das ist letztlich auch das Ergebnis der vor Jahren eingeleiteten Fokussierung seiner Produkte insbesondere auf industrielle Anwendungen. Heute bietet das ... » weiterlesen

Wacker Neuson: Solide Dividende und Rebound-Chance 21.01.2019

Der Baumaschinen-Hersteller Wacker Neuson ist deutscher Mittelstand par excellence. Gut 160 Jahre sind seit den Anfängen als Schmiedewerkstatt vergangen. Heute präsentiert sich das Unternehmen international breit aufgestellt mit weiterhin ... » weiterlesen

ABO Invest: Respektable Ergebnisse 21.01.2019

Im vierten Quartal von ABO Invest seien nach Darstellung von SMC-Research die Windbedingungen besser gewesen als in den beiden Vorquartalen, so dass der Rückstand der Produktion zum Normwert auf Jahresbasis noch habe eingedämmt werden ... » weiterlesen

DEMIRE: Deutlicher Portfolioausbau 2019 erwartet 18.01.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research ist die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG mit der Ernennung von Tim Brückner zum neuen CFO des Unternehmens gut positioniert, um das weitere Wachstum ... » weiterlesen

Noratis: Angekündigte Portfolioverkäufe umgesetzt 17.01.2019

Die Analysten von SMC-Research sehen sich durch die Meldungen der Noratis AG zu zwei Portfolioverkäufen in ihrer Einschätzung des Unternehmens bestätigt. Damit dürfte das Unternehmen nach Ansicht des SMC-Analysten Adam Jakubowski ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool