- Anzeige -

Noratis: Wachstumskurs beschleunigt

Veröffentlicht am

In den Halbjahreszahlen der Noratis AG spiegele sich nach Darstellung von SMC-Research die im Frühjahr getroffene Entscheidung, dieses Jahr zugunsten eines beschleunigten Portfoliowachstums die Verkaufsaktivitäten zu drosseln, deutlich wider. Von daher sei der kräftige Umsatz- und Ergebnisrückgang nach Einschätzung des SMC-Analysten Adam Jakubowski nicht überraschend, wohingegen das Tempo der Akquisitionen angesichts der Corona-Krise unerwartet hoch sei.

- Anzeige -

Nach dem Einstieg des neuen Großaktionärs Merz habe Noratis bereits angekündigt, dieses Jahr die Verkaufsaktivitäten deutlich zu reduzieren und stattdessen den Fokus stark auf ein beschleunigtes Wachstum des Portfolios zu legen. Beide Aspekte der Ankündigung spiegeln sich laut SMC-Research in den nun vorgelegten Halbjahreszahlen wider. Darin berichte Noratis von einem deutlichen Umsatz- und Ergebnisrückgang und gleichzeitig vom Ankauf von 753 Einheiten, mit denen das Portfolio innerhalb von sechs Monaten von 2.400 auf mehr als 3.000 Objekte ausgebaut worden sei.

Das gleiche Muster sei laut SMC-Research für die zweite Jahreshälfte angekündigt und zu erwarten. Während die Erlöse aus Immobilienverkäufen auf dem niedrigen Niveau des ersten Halbjahrs verbleiben sollen, erwarten die Analysten einen Anstieg der Mieterträge dank der Portfoliozukäufe, der allerdings bei weitem nicht ausreichen werde, um die im Vorjahresvergleich fehlenden Verkaufs-erlöse auszugleichen. Dementsprechend sei mit einem deutlich niedrigeren Umsatz und Ergebnis zu rechnen.

Auf der anderen Seite sollen die Ankäufe mit hoher Dynamik fortgesetzt werden, wofür Noratis aktuell mit einer großen Kapitalerhöhung die finanzielle und bilanzielle Basis schaffe. Da der Platzierungserfolg aufgrund einer Zusage des Großaktionärs Merz, die nicht bezogenen Aktien zu übernehmen, sicher sei, könne Noratis mit rund 17 Mio. Euro an zusätzlichem Kapital kalkulieren, womit sich bei einer 80-prozentigen Fremdfinanzierungsquote ein weiteres Ankaufvolumen von 85 Mio. Euro stemmen lasse.

Die Analysten haben deswegen ihre Schätzungen bezüglich des Wachstums des Vorratsvermögens angehoben und auf dieser Grundlage auch die Umsatz- und Ergebnisschätzungen für die nächsten Jahre erhöht. Umgerechnet auf die erhöhte Aktienzahl ergebe sich daraus ein unverändertes Kursziel von 28,80 Euro, das gegenüber dem aktuellen Kurs ein sehr hohes Aufwärtspotenzial von rund 60 Prozent verspreche.

Vor diesem Hintergrund bestätigen die Analysten ihr Votum „Buy“.

 (Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 04.09.20, 14:05 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 04.09.2020 um 13:45 Uhr fertiggestellt und am 04.09.2020 um 13:55 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2020/09/2020-09-04-SMC-Update-Noratis_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Noratis AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

Deutsche Bank: Rendite überzeugt 02.02.2023

Die Deutsche Bank ist wieder in der Spur. Im Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) stieg der Vorsteuergewinn um 65 Prozent auf 5,6 Mrd. Euro. An der starken Entwicklung sollen auch die Aktionäre teilhaben: Der Dividendenvorschlag liegt mit 0,30 ... » weiterlesen

Homes & Holiday: Betongold gegen Inflation - Vorstandsinterview 02.02.2023

Der GBC-Analyst Marcel Goldmann hat mit Joachim Semrau, Vorstand bei der Homes & Holiday AG, über den aktuellen Geschäftsverlauf, die Wachstumsstrategie und die Perspektiven des Unternehmens gesprochen.GBC AG: Herr Semrau, die ... » weiterlesen

Peach Property Group: Gelungene Integration 01.02.2023

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Peach Property Group AG im Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) durch eine Vielzahl von Neuvermietungen Mieteinnahmen von rund 116 Mio. Euro erzielt. In der ... » weiterlesen

Portfolio-Update: Deutz - Starker Start der Neuaufnahme 30.01.2023

Eine Kolumne von Holger Steffen, Anlage­experte und Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index. Eigentlich passt der unabhängige Motorenhersteller Deutz, der seinen Umsatz noch schwerpunktmäßig mit Dieselmotoren ... » weiterlesen

Commerzbank jetzt DAX-tauglich 30.01.2023

Bevor in rund 14 Tagen der Jahresbericht 2022 präsentiert werden soll, preschte die Commerzbank zum Wochenbeginn schon einmal vor. Dabei legte das zweitgrößte deutsche private Geldinstitut erneut ein positives EBITDA vor. Was von ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren

- Anzeige -