Shop Apotheke Europe: Organisches Wachstum im Fokus

Veröffentlicht am

Von den Höchstkursen des Sommers 2018 ist Shop Apotheke Europe aktuell weit entfernt. Neben den jüngsten Kapitalmaßnahmen und der Tatsache, dass es nun länger als geplant bis zum Breakeven auf EBITDA-Basis dauern wird, meldet sich auch die Politik wieder zu Wort: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Rabatte auf rezeptpflichtige Arzneien verbieten. Nachdem im Vorjahr bereits das drohende Versandverbot dieser Medikamente gekippt wurde, scheint auch der aktuelle Vorstoß überhastet – zumal der Europäischen Gerichtshof auf Seiten der Online-Apotheken steht. Knickt Spahn ein, würde das der Aktie einen Schub geben.

- Anzeige -

Der Rückzieher von Spahn beim Versandverbot rezeptpflichtiger Arzneien hat den kräftigen Umsatzsprung um über 90 % auf 539,7 Mio. Euro (GJ 2017: 284,0 Mio. Euro) im Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) zusätzlich begünstigt. Mit unserer Umsatzschätzung am unteren Ende der im August 2018 auf 540 bis 570 Mio. Euro angehobenen Range lagen wir goldrichtig, waren ergebnisseitig aber noch zu optimistisch. So reduzierte sich das EBITDA auf -15,6 Mio. Euro (GJ 2017: -12,1 Mio. Euro) und das Ergebnis je Aktie sank weiter auf -2,79 Euro (GJ 2017: -2,25 Euro).

Trotz der verkündeten Konzentration auf organisches Wachstum soll gemäß Unternehmensangaben der Umsatz 2019 auf rund 700 Mio. Euro steigen. Die EBITDA-Marge vor administrativen Kosten wird wie im Vorjahr mit -2,2 % beziffert. Das bedeutet aber auch, dass das EBITDA-Minus nochmals zunimmt und der Schritt zum geplanten Break-even auf EBITDA-Basis 2020 noch ein Stückchen größer wird. Ein Fragezeichen setzen wir zudem hinter...

Shop Apotheke Europe

Shop Apotheke Europe Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegerbriefs. Hier zwei Ausgaben des Anlegerbriefs kostenlos testen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Corestate Capital: Große Expertise hinzugewonnen 17.01.2022

Die Musterdepotposition in der Aktie der Corestate Capital Holding S.A. haben wir Anfang Dezember in Reaktion auf eine Meldung über Veränderungen im Aktionariat des Immobiliendienstleisters aufgebaut. Ausschlaggebend dafür war ... » weiterlesen

Lloyd Fonds: Verdoppelung der Assetbasis 17.01.2022

Die Lloyd Fonds AG habe laut SMC-Research ihr Ergebnis in 2021 stark verbessert, die Aussichten für 2022 werden angesichts der vor dem Abschluss stehenden Übernahme der BV Holding als sehr positiv eingeschätzt. SMC-Analyst Holger ... » weiterlesen

Wacker Chemie: Ziele 2021 werden übertroffen 14.01.2022

Jetzt also doch: Nachdem das Chemieunternehmen Wacker Chemie bei Vorlage der Q3 Zahlen Ende Oktober 2021 die Prognose nicht erhöht hat, war es jetzt soweit. Weitere vorläufige Geschäftszahlen für 2021 soll es voraussichtlich Ende ... » weiterlesen

VOQUZ Labs AG: Starke Auftragslage 14.01.2022

Nach Darstellung von SMC-Research habe die VOQUZ Labs AG mit den Auftragszahlen für 2021 überzeugt. Da das Unternehmen damit seinen dynamischen Wachstumskurs bestätigt habe und zudem Akquisitionen plane, sieht SMC-Analyst Holger ... » weiterlesen

DAX: Die entscheidende Schlacht 14.01.2022

Der DAX kämpft darum, sich über der Marke von 16.000 Punkten zu etablieren. Technisch wäre das ein ganz wichtiges Signal, das auf weitere Kursgewinne hindeuten würde. Gelingt der Ausbruch aber nicht, könnte der Markt sogar ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool