- Anzeige -

Bayer: Die bittere Pille

Veröffentlicht am

Mit dem Kaufangebot für Monsanto hatte der Absturz der Aktie von Bayer noch einmal richtig Schwung aufgenommen. In der zweiten Maihälfte hat dann eine zarte Erholung eingesetzt, doch viele Anleger bleiben noch in der Reserve. Zeit, die möglichen Szenarien durchzuspielen.

- Anzeige -

Grundsätzlich wird von Monsanto Bereitschaft signalisiert, einer freundlichen Übernahme zuzustimmen - allerdings zu einem höheren Preis. Bayer wiederum scheint durchaus zahlungswillig, will aber vorher die Bücher sehen. An dieser Stelle hakt es im Moment.

Werden sich die Parteien nicht einig, wird das Management von Bayer nicht umhin kommen, den umstrittenen Deal abzusagen. Eine kräftige Kurserholung wäre die Kurzfristfolge, da eine Belastung in Form einer großen Kapitalerhöhung ausbleiben würde.

Eine höhere Wahrscheinlichkeit sehen wir aber für eine Einigung, in dem Fall müssen die Anleger die bittere Pille der Verwässerung schlucken. Wir rechnen damit, dass der Kurs dann noch einmal temporär unter Druck gerät.

Allerdings ist diese Maßnahme mit dem Kursabsturz von April/Mai eingepreist worden, daher sollte sich das Downside-risk in Grenzen halten. Wir hatten daher vor einer Woche, in der Nähe des lokalen Tiefs, ein attraktives Chance-Risiko-Verhältnis attestiert. Wer daraufhin eingestiegen ist, kann die Position halten. Gleichzeitig würden wir noch etwas Pulver trocken halten und nachkaufen, wenn der Deal tatsächlich über die Bühne geht und noch einmal für einen Rücksetzer sorgt. Denn spätestens danach sehen wir gute Chancen für eine nachhaltige Erholung.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass sich die Aktie von Bayer weiter erholen wird, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der DZ Bank mit einem aktuellen Hebel von 2,7 nutzen. Die Barriere liegt bei 60,792 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Bayer AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

- Anzeige -

GESCO: Moderates profitables Wachstum erwartet 23.04.2024

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research wird sich die GESCO AG in den ersten beiden Quartalen des Geschäftsjahres 2024 (per 31.12.) wegen der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Vergleich zu den Vorjahreszahlen ... » weiterlesen

SAP: Cloud-Geschäft boomt weiter 23.04.2024

Cloud sei Dank. Aufgrund einer hohen Nachfrage nach Cloud-Produkten konnte der Walldorfer Softwarekonzern SAP seinen Umsatz im ersten Quartal 2024 um fast ein Viertel steigern. Und das Unternehmen bleibt optimistisch. So soll in diesem Jahr der ... » weiterlesen

United Labels: Hohes Umsatzpotenzial - Managementinterview 23.04.2024

Der GBC-Analyst Marcel Goldmann hat mit Peter Boder, Alleinvorstand (CEO) der United Labels AG, über die jüngst publizierten vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2023, die Ziele für das aktuelle Geschäftsjahr ... » weiterlesen

AHT Syngas Technology: Rekordumsatz 2023 erzielt 23.04.2024

Die Analysten Marcel Schaffer und Cosmin Filker von GBC haben die Coverage für die AHT Syngas Technology N.V. aufgenommen, ermitteln einen fairen Unternehmenswert von 37,50 Euro je Aktie und empfehlen, die Aktie zu kaufen. Das Unternehmen ... » weiterlesen

Delticom: Zurück in der Spur 22.04.2024

Vermutlich ist es eine Art Berufskrankheit von boersengefluester.de: Als Finanzjournalist hören wir uns die Präsentationen zu den Jahres- und Quartalsergebnissen der Unternehmen immer auch mit Blick auf knackige Zitate der Vorstände an. Liest ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren