- Anzeige -

DGA: Weiter auf einem hohen Niveau

Veröffentlicht am

Bei der Deutschen Grundstücksauktionen AG seien laut GBC die Objektumsätze in diesem Jahr bislang um circa 20 Prozent im Vergleich zum Rekordjahr 2021 zurückgegangen. Die Verkaufsquoten befänden sich aber mit über 80 Prozent weiterhin auf hohem Niveau. Die GBC-Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann haben ihr DCF-Bewertungsmodell an die derzeitigen Marktbedingungen angepasst und reduzieren ihr Kursziel leicht auf 27,20 Euro, bleiben aber beim Kaufvotum für die Aktie.

- Anzeige -

Die Deutsche Grundstücksauktionen AG (kurz: DGA) und ihre Tochtergesellschaften haben laut GBC in den ersten drei Quarten des aktuellen Geschäftsjahres 2022 auf den Auktionen und im Maklerbereich insgesamt 981 Objekte im Wert von rund 103,0 Mio. Euro (Vorjahr: 1.035 Immobilien im Gesamtwert von 128,6 Mio. Euro) veräußert. Demnach seien die Objektumsätze um circa 20 Prozent im Vergleich zum Rekordjahr 2021 zurückgegangen. Die erzielten Netto-Aufgelder in Höhe von 9,7 Mio. Euro seien um -9,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Dementgegen sei zu erwähnen, dass sich die Verkaufsquoten mit über 80 Prozent weiterhin auf einem hohen Niveau befinden und die Gesellschaft für das letzte Geschäftsquartal auf ein hohes Einlieferungsvolumen zurückgreifen könne. Die rückläufige operative Geschäftsentwicklung sei überwiegend auf die gestiegene Kaufzurückhaltung, insbesondere bei größeren Objekten, in Verbindung mit erhöhten Finanzierungskosten im Zuge der Zinserhöhungen und der erschwerten konjunkturellen Gesamtlage zurückzuführen.

Die operative Geschäftsentwicklung der 9-Monate 2022 sei sichtbar beeinträchtigt worden von den veränderten Rahmenbedingungen. Dennoch sei die operative Geschäftsentwicklung auf einem hohen Niveau und das Unternehmen gehe von einem weiteren positiven Geschäftsverlauf für das Geschäftsjahr 2022 aus. Dennoch haben sich die Marktbedingungen laut GBC für die DGA erschwert, dies spiegele sich in der rückläufigen Entwicklung der Objektumsätze und Netto-Aufgelder wider. Ein verändertes Finanzierungsumfeld in Verbindung mit der aktuellen konjunkturellen Unsicherheit führen laut den Analysten dazu, dass man weniger Objekte, insbesondere im hochpreisigen Bereich, habe veräußern können.

Die erzielten Netto-Einnahmen aus Aufgeldern und Provisionen haben nach Angaben der Analysten im Q3 2022 mit rund 2,4 Mio. Euro etwa 25 Prozent unter dem Vorjahresniveau (3,1 Mio. Euro) gelegen. Für das vierte Geschäftsquartal sei das Unternehmen positiv gestimmt und könne auf ein hohes Einlieferungsvolumen zurückgreifen.

Insgesamt liegen die 9-Monats-Zahlen der DGA AG laut GBC etwas unterhalb der Erwartungen. Analog zur Unternehmens-Erwartung rechnen die Analysten damit, dass das laufende Geschäftsjahr 2022 dennoch eines der erfolgreichsten der Unternehmensgeschichte sein werde. Allerdings könnten sich die bisherigen GBC-Schätzungen (siehe Studie vom 07.09.2022) als etwas zu optimistisch erweisen. Daher reduzieren die Analysten ihre Prognosen und rechnen für 2022 nunmehr mit Netto-Aufgeldern in Höhe von 13,07 Mio. Euro (bisher: 13,95 Mio. Euro) und einem Nachsteuerergebnis in Höhe von 2,07 Mio. Euro (bisher: 2,20 Mio. Euro). Darauf aufbauend passen sie auch ihre Prognosen für die kommenden beiden Geschäftsjahre etwas nach unten an.

Im Rahmen ihres angepassten DCF-Bewertungsmodells reduziere sich das Kursziel auf 27,20 Euro (bisher: 28,00 Euro). Die Analysten vergeben weiterhin das Rating KAUFEN.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 21.10.2022 um 10:05 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von der GBC AG am 17.10.2022 um 17:20 Uhr fertiggestellt und am 17.10.2022 um 17:30 Uhr erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.more-ir.de/d/25669.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Deutsche Grundstücksauktionen AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

sdm: Wachstumsschub durch Zukauf 02.02.2023

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die sdm SE mit der Übernahme der RSD Rottaler Sicherheitsdienst GmbH (RSD) mit dem beim IPO angekündigten externen Wachstum begonnen. In der Folge bestätigen ... » weiterlesen

Deutsche Bank: Rendite überzeugt 02.02.2023

Die Deutsche Bank ist wieder in der Spur. Im Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) stieg der Vorsteuergewinn um 65 Prozent auf 5,6 Mrd. Euro. An der starken Entwicklung sollen auch die Aktionäre teilhaben: Der Dividendenvorschlag liegt mit 0,30 ... » weiterlesen

Homes & Holiday: Betongold gegen Inflation - Vorstandsinterview 02.02.2023

Der GBC-Analyst Marcel Goldmann hat mit Joachim Semrau, Vorstand bei der Homes & Holiday AG, über den aktuellen Geschäftsverlauf, die Wachstumsstrategie und die Perspektiven des Unternehmens gesprochen.GBC AG: Herr Semrau, die ... » weiterlesen

Peach Property Group: Gelungene Integration 01.02.2023

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Peach Property Group AG im Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) durch eine Vielzahl von Neuvermietungen Mieteinnahmen von rund 116 Mio. Euro erzielt. In der ... » weiterlesen

Portfolio-Update: Deutz - Starker Start der Neuaufnahme 30.01.2023

Eine Kolumne von Holger Steffen, Anlage­experte und Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index. Eigentlich passt der unabhängige Motorenhersteller Deutz, der seinen Umsatz noch schwerpunktmäßig mit Dieselmotoren ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren

- Anzeige -