HAEMATO AG: 5,6 Prozent Dividendenrendite

Veröffentlicht am

Nachdem das letzte Geschäftsjahr der HAEMATO AG durch eine temporäre Verschärfung der Arzneimittelvorschriften belastet worden war, rechnet GBC für das laufende Jahr mit dem Wegfall der Belastung und mit einem zehnprozentigen Umsatzwachstum. Auch beim Ergebnis erwarten die Analysten eine deutliche Verbesserung und schätzen auf dieser Basis den fairen Wert der Aktie auf 6,50 Euro.

- Anzeige -

In der Pro-Forma-Betrachtung, in der HAEMATO-Umsätze des Gesamtjahres 2013 berücksichtigt wurden, habe die auf die Bereiche „Parallelimporte“ und „Generika“ spezialisierte HAEMATO AG im letzten Geschäftsjahr eine rückläufige Umsatzentwicklung in Höhe von etwa 8,0 Prozent verzeichnet. Diese sei laut Unternehmensaussage in erster Linie mit einer temporären Verschärfung der Arzneimittelvorschriften zu erklären, was zu einer Verlangsamung der Umschlagshäufigkeit bei wichtigen Produkten im Bereich der Parallelimporte geführt hätte. Das zuständige Institut habe der HAEMATO AG jedoch die Möglichkeit einer Erleichterung der Arzneimittelvorschriften angeboten, was eine schnelle Rückkehr zum Umsatzwachstum ermöglichen sollte.

Auf dieser Basis erwartet GBC für 2015 sowie für die kommenden Geschäftsjahre die Rückkehr zum Umsatzwachstum. Neben der wegfallenden Belastung aus den Arzneimittelvorschriften begründen die Analysten diese Erwartung mit dem Hinweis auf das wachsende Marktumfeld sowie auf die fortgesetzten Einsparbemühungen im Bereich der Arzneimittelversorgung. Zudem würden die Kapazitäten mit der Inbetriebnahme einer neuen Umverpackungs-Halle für den Bereich Parallelimporte weiter ausgebaut.

Haemato
Haemato Chart
Kursanbieter: L&S RT

Ergebnisseitig geht GBC davon aus, dass das Umsatzwachstum die Realisierung von Skaleneffekten ermöglichen und damit eine sukzessive Margenverbesserung ermöglichen werde.

Darauf aufbauend haben die GBC-Analysten im Rahmen ihres DCF-Bewertungsmodells einen fairen Wert je Aktie in Höhe von 6,50 Euro ermittelt. Die Erhöhung gegenüber dem bisherigen Kursziel (6,00 Euro) sei im Wesentlichen der systematischen Reduktion des risikolosen Zinssatzes auf 1,00 Prozent (bisher: 2,00 Prozent) als Grundlage für den Diskontierungssatz geschuldet.

Darüber hinaus spreche auch die ausschüttungsfreundliche Dividendenpolitik für die Aktie der HAEMATO AG. So entspräche die vorgeschlagene Dividende für 2014 in Höhe von 0,30 Euro je Aktie einer hohen Dividendenrendite von 5,6 Prozent.

Aufgrund dessen und des hohen Kurspotenzials vergeben die GBC-Analysten erneut das Rating „Kaufen“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu HAEMATO AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

ACCENTRO: Steigendes Verkaufsvolumen erwartet 13.08.2020

Nach Darstellung der Analysten Christopher Mehl und Stefan Scharff von SRC Research hat die ACCENTRO Real Estate AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) den Umsatz verbessert, beim Nettoergebnis jedoch einen Verlust ... » weiterlesen

PNE: Meilenstein-Zahlungen treiben Umsatz 13.08.2020

Nach Darstellung des Analysten Dr. Karsten von Blumenthal von First Berlin Equity Research hat der Windpark-Projektierer PNE AG im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) einen Umsatz von 46,6 Mio. Euro erzielt, dabei aber ein ... » weiterlesen

Bastei Lübbe: Erfolgreiches Startquartal 13.08.2020

Die Verlagsgruppe Bastei Lübbe ist gut aus den Startblöcken gekommen und hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020/21 (per 31.3.) die Ergebniskennzahlen weiter verbessert. Die Fokussierung auf die Kernbereiche Bücher und ... » weiterlesen

PVA TePla: Überzeugende Gewinnentwicklung 13.08.2020

Nach Darstellung von SMC-Research habe sich die PVA TePla im ersten Halbjahr überzeugend entwickelt und trotz eines moderaten Umsatzrückgangs den Gewinn deutlich gesteigert. Der SMC-Analyst Adam Jakubowski stuft auch die weiteren ... » weiterlesen

Deutsche Telekom: Ein Kauf nur unter einer Bedingung 13.08.2020

Die Deutsche Telekom hat im zurückliegenden zweiten Quartal einen kräftigen Satz beim Umsatz machen können. Dies war in der Hauptsache der Fusion der amerikanischen Mobilfunk-Tochter T-Mobile US mit dem bisherigen Softbank-Ableger ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool