- Anzeige -

Coreo: Ausbau im Bereich der Wohnimmobilien - Managementinterview

Veröffentlicht am

Der GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit Dennis Gothan, Vorstand der Coreo AG, über die zukünftigen Wachstumschancen des Unternehmens und die geplante Mittelverwendung aus der geplanten Kapitalerhöhung gesprochen.
GBC AG: Herr Gothan, können Sie kurz etwas zu Ihrem Hintergrund und zum Hintergrund Ihres Vorstandskollegen Michael Tegeder sagen?
Dennis Gothan: Ich bin von Grund auf Immobilienspezialist und war unter anderem acht Jahre lang als Immobilienmanager mit dem Fokus Vermietung und Transaktionsmanagement für die Strabag PFS tätig. In dieser Zeit erlangte ich auch die Zertifizierung als Transactionmanager über die EBS. Und nachdem ich das Angebot, für Coreo tätig zu werden, erhielt, habe ich mir das Unternehmen angesehen und dessen Potenzial erkannt. Ich bin mir sicher, dass ich in der Coreo und in meiner Funktion meine Fähigkeiten und Impulse optimal einbringen kann. Zudem bin ich sehr froh darüber, dass wir Herr Michael Tegeder als Finanzvorstand gewinnen konnten. Er hat eine ausgezeichnete Kapitalmarktexpertise und er wird sein Wissen hervorragend einsetzten können. Des Weiteren bringt Herr Tegeder im Bereich Finance und Investor Relations viel Erfahrung mit.
GBC AG: Die Strategie der Coreo AG war bislang unter dem Schlagwort wertschöpfende Wachstumsstrategie zusammengefasst. Damit war insbesondere die auf den Erwerb von entwicklungsfähigen Objekten ausgerichtete Wachstumsstrategie gemeint. Werden Sie an dieser Strategie festhalten?
Dennis Gothan: Mein Ziel ist „Wachstum“ und ich möchte der Coreo AG eine klare Richtung geben und das Unternehmen im Bereich der Wohnimmobilien ausbauen. Unser Fokus liegt dabei im Value Add-Segment. Mit unserem eigenen und sehr erfahrenen Asset Management sehe ich große Chancen, die Potenziale und die Strategien erfolgreich umzusetzen zu können.
GBC AG: Halten Sie an die mittelfristige Planung fest, wonach das Portfolio in den kommenden vier bis fünf Jahren auf 400 – 500 Mio. € ausgebaut werden soll?
Dennis Gothan: Absolut: wir werden das Ziel weiterverfolgen und halten ganz klar daran fest. Das war auch der große Reiz hier - neue substanzielle Portfolios aufzubauen. Ich freue mich schon darauf, dies gemeinsam mit unserem Team umzusetzen.
GBC AG: Sie planen derzeit eine Kapitalerhöhung in einem Volumen von brutto ca. 5,5 Mio. € durchzuführen und das Geld für das weitere Wachstum einzusetzen. Gibt es konkrete Investitionsmöglichkeiten?
Dennis Gothan: Ja, die gibt es: Wir haben z. B. eine gut gefüllte Pipeline mit attraktiven Kaufgelegenheiten. Des Weiteren werden die zufließenden Mittel dafür eingesetzt, das weitere Wachstum der Coreo vorzubereiten.
GBC AG: Welche relevanten Entwicklungen haben im Coreo-Portfolio in den vergangenen Monaten stattgefunden?
Dennis Gothan: Das Wichtigste ist, dass wir eine vollumfängliche Bestandsaufnahme erarbeitet und die Möglichkeiten im Portfolio identifiziert haben. Diesbezüglich wurde ein umfangreicher Maßnahmenkatalog entwickelt, um die ambitionierten Wachstumsschritte umsetzten zu können. Letztendlich sind die Bestellung von Herrn Tegeder und die bereits erwähnte KE erste Schritte in diese Richtung.
GBC AG: Wie schätzen Sie die Auswirkungen der Corona-Pandemie oder des Ukraine-Krieges auf die Geschäftsentwicklung der Coreo AG ein?
Dennis Gothan: Solch heftige Krisen haben selbstverständlich ihre Auswirkungen. Im Rahmen unseres Risikomanagements beobachten wir selbst ganz genau das Marktumfeld und die Zinsentwicklung. Wobei ich auf unser Portfolio und die Immobilienbrache bezogen langfristig keine großen Wertverluste erwarte. Wir sind stabil und nachhaltig finanziert. Die Immobilie ist nach wie vor eine der sichersten Kapitalanlagemöglichkeiten.
GBC AG: Herr Gothan, zum Schluss eine Frage für Investoren mit langfristigem Anlagehorizont. Wo steht die Coreo AG in den nächsten drei bis fünf Jahren?
Dennis Gothan: Wir haben mit der Coreo aktuell ein Unternehmen, das über großes Potenzial verfügt. Die Zielrichtung, ein substanzielles Portfolio aufzubauen, ist klar. Wir haben bereits erste Akzente gesetzt, um diesen Wachstumskurs zu ermöglichen. Ich freue mich außerordentlich, all meine Erfahrung und Energie in die Coreo einzubringen und gemeinsam mit dem ausgezeichneten Team der Coreo die Wachstumsstrategie umzusetzen.
GBC AG: Herr Gothan, vielen Dank für das Interview.

- Anzeige -
Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Coreo AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

Cenit: Wachstumsstrategie wird fortgesetzt 06.02.2023

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die Cenit AG Ende Januar 2023 die mip Management Informations Partner GmbH übernommen, um das Geschäftsfeld Enterprise Information Management zu stärken. In ... » weiterlesen

Ströer: Stehaufmännchen vor dem Comeback 06.02.2023

Eine regelrechte Achterbahnfahrt hat die Ströer-Aktie in den letzten Jahren durchgemacht. Aber weder eine Short-Attacke 2016, noch der Abschwung 2018, noch die Corona-Krise konnten verhindern, dass das Papier nach jeweils derben ... » weiterlesen

LAIQON: Starke Basis für 2023 06.02.2023

Nach Darstellung von SMC-Research hat die LAIQON AG ihr Wachstumsziel bei den Assets under Management in 2022 erreicht. SMC-Analyst Holger Steffen sieht eine gute Basis für eine deutliche Verbesserung von Umsatz und EBITDA in diesem Jahr und ... » weiterlesen

LAIQON: Positiver Ausblick 03.02.2023

Nach Darstellung des Analysten Frederik Jarchow von NuWays liegen die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) der LAIQON AG (vormals: Lloyd Fonds AG) etwas unter den Erwartungen. Dementgegen seien die Assets under ... » weiterlesen

The NAGA Group: Break-even 2023 03.02.2023

Nach Darstellung des Analysten Cosmin Filker von GBC hat die The NAGA Group AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) trotz Einbruchs an den Krypto-Märkten durch die starke Kundengewinnung den Umsatz um rund 50 Prozent ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren

- Anzeige -