News und Analysen: UniDevice AG

Aktuelle Top-Analyse
Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC wird die UniDevice AG aufgrund eines besser als erwarteten Geschäftsverlaufs im November und vor dem Hintergrund eines traditionell starken Dezembers die bisherige Umsatzschätzung der Analysten von 298 Mio. Euro im ...» weiterlesen
Aktuelle Top-News
Der GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit Herrn Dr. Pahl, Vorstand der UniDevice AG, über aktuelle Markttrends und die Bedeutung des Weihnachtsgeschäfts für UniDevice als internationaler Großhändler von Apple-Geräten gesprochen. GBC: Herr Dr. Pahl, stellen Sie uns bitte nochmals ...» weiterlesen

UniDevice: Sonderaktionen treiben Umsatz

Veröffentlicht am

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC wird die UniDevice AG aufgrund eines besser als erwarteten Geschäftsverlaufs im November und vor dem Hintergrund eines traditionell starken Dezembers die bisherige Umsatzschätzung der Analysten von 298 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) voraussichtlich übertreffen. In der Folge heben die Analysten ihr Kursziel leicht an und bestätigen das positive Votum.

Nach Aussage der Analysten sei der Umsatz des Unternehmens durch diverse Sonderaktionen im November 2018 erstmals auf 39 Mio. Euro gestiegen. In den ersten 9 Monaten 2018 habe der durchschnittliche Monatsumsatz dagegen lediglich bei 24,6 Mio. Euro gelegen. Zwar sei vom Analystenteam eine starke Umsatzentwicklung im November angesichts der Sonderaktionen „Black-Friday“ und „Cyber-Monday“ erwartet worden, der letztlich erreichte Umsatz habe jedoch noch über der Kalkulation von GBC gelegen. Der Erlösanstieg resultiere zudem aus der vorgenommenen Ausweitung des Kreditrahmens, was den Spielraum für die Vorfinanzierung der Geräte erweitert habe. UniDevice werde laut Vorstandsaussagen das angekündigte Umsatzziel für 2018 von 300 Mio. Euro und den Jahresüberschuss von rund 1 Mio. Euro sicher erreichen.

Die Umsatzschätzung der GBC-Analysten liege bisher bei 298,00 Mio. Euro, dazu werde ein EAT von 1,04 Mio. Euro erwartet. Zu beachten sei dabei, dass der Monat Dezember aufgrund des Weihnachtsgeschäfts ebenfalls zu den traditionell starken Monaten gehöre. Bei erwarteten Umsätzen von rund 30 Mio. Euro im Dezember 2018 sei laut GBC demnach auf Gesamtjahresebene ein Umsatz von 314,00 Mio. Euro möglich. Dies liege deutlich über den bisherigen Prognosen von GBC. Bei gleichbleibenden Kostenrelationen solle das EAT gemäß den angepassten Prognosen dann 1,18 Mio. Euro erreichen. Auch für die kommenden beiden Geschäftsjahre rechne das Analystenteam mit einer unverändert hohen Wachstumsdynamik und einer leicht überproportionalen Ergebnisentwicklung. Im Rahmen des angepassten DCF-Bewertungsmodells erhöhen die Analysten das Kursziel leicht auf 2,35 Euro (zuvor: 2,30 Euro) und bestätigen das Rating „Kaufen“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 05.12.2018, 14:10 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von der GBC AG am 05.12.2018 um 9:45 Uhr fertiggestellt und am 05.12.2018 um 10:30 Uhr erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.more-ir.de/d/17363.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

UniDevice: Erfolg im internationalen Großhandel - Vorstandsinterview 18.12.2018

Der GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit Herrn Dr. Pahl, Vorstand der UniDevice AG, über aktuelle Markttrends und die Bedeutung des Weihnachtsgeschäfts für UniDevice als internationaler Großhändler von Apple-Geräten ... » weiterlesen

NAGA Group: Internationalisierung wird vorangetrieben 18.12.2018

Die Analysten Dario Maugeri und Cosmin Filker von GBC vergeben zum Start ihrer Coverage das Rating „Kaufen“ für die NAGA Group AG und ermitteln einen fairen Wert von 5,15 Euro für die Aktie des FinTech-Unternehmens. Nach ... » weiterlesen

Sandpiper Digital Payments: Zwei Anteilsverkäufe 18.12.2018

Sandpiper Digital Payments hat den Ausführungen von SMC-Research zufolge Anteile von zwei kleineren Beteiligungen verkauft und damit die Fokussierung fortgesetzt. SMC-Analyst Holger Steffen sieht weiter hohes Kurspotenzial, wenn die ... » weiterlesen

Mensch und Maschine: Ein vielversprechender Zukauf 17.12.2018

Die Analysten von SMC-Research stufen die jüngst gemeldete Akquisition der Mensch und Maschine SE als werterhöhend ein und haben auf dieser Basis ihr Kursziel angehoben und das positive Urteil zur Aktie von Mensch und Maschine ... » weiterlesen

Evotec: Starkes Wachstum durch Outsourcing-Trend 17.12.2018

Grundlagenforschung in der Pharma-Branche ist eine kostenintensive und zeitraubende Angelegenheit. Deshalb versuchen immer mehr Pharmaunternehmen, diese Arbeiten an Spezialisten auszulagern. Die deutsche Evotec hat es dabei geschafft, mit ihren ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool