GK Software: SMC-Research erwartet Happy-end

Veröffentlicht am

Nach Einschätzung von SMC-Research hat GK Software im dritten Quartal eine spürbare Verbesserung gegenüber der ersten Jahreshälfte verzeichnet. Die Analysten verweisen insbesondere auf die deutlich erhöhte Dynamik des Umsatzwachstums.

So konnte der Spezialist für Einzelhandelssoftware zum ersten Mal in diesem Jahr auch bereinigt um Konsolidierungseffekte seine Erlöse steigern. Dadurch sei auch das Quartalsergebnis ins Plus gedreht, so dass in Summe der ersten neun Monate der Verlust reduziert werden konnte. SMC-Research rechnet für das Schlussquartal mit einer Fortsetzung der guten Entwicklung, verweist aber darauf, dass die Erreichung der Schätzungen und der unternehmenseigenen Prognose den Charakter einer 0/1-Entscheidung angenommen habe.

Löse sich der seit fast anderthalb Jahren anhaltende Stau des Neugeschäfts in Form größerer Lizenzabschlüsse noch vor der Jahreswende auf, rechnet SMC-Research für das vierte Quartal mit einem deutlichen Umsatz- und Ergebnissprung und auch mit einem Gewinn auch auf Jahresbasis. Bleibe ein solcher Abschluss aus, dürften die Prognosen verfehlt werden.

GK Software
GK Software Chart
Kursanbieter: L&S RT

Die Analysten von SMC-Research sehen nach wie vor für das erstgenannte Szenario eine höhere Eintrittswahrscheinlichkeit und haben deswegen das Bewertungsmodell weitgehend unverändert gelassen. Auf dieser Grundlage liefert das DCF-Modell von SMC-Research einen fairen Wert von 38,60 Euro je Aktie.

Nach der jüngsten Rally, die nach Auffassung von SMC-Research das Vertrauen des Marktes in ein „Happy-end 2013“ dokumentiere und die der GK Software-Aktie seit Anfang Oktober ein Plus von mehr als 50 Prozent beschert habe, sieht SMC-Research das Papier nun fair bewertet und ändert das Urteil auf „Hold“.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu GK Software AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

ProSiebenSat.1: Spektakulärer Turnaround? 16.01.2018

Im letzten Jahr musste die Aktie der ProSiebenSat.1 Media SE mehrere kräftige Rückschläge hinnehmen. Grund dafür war unter anderem eine Absenkung der Prognose Anfang November. Inzwischen setzen die Anleger verstärkt auf den ... » weiterlesen

Daimler: Kurz vor dem Durchbruch 15.01.2018

Mit dem Rückenwind von den aktuellen Absatzzahlen ist die Aktie von Daimler gut in das neue Jahr gestartet. Der Titel steht kurz vor einem ganz großen Kaufsignal, das zeigt einen Paradigmenwechsel im Markt. Der Absatz von Mercedes Benz ... » weiterlesen

Medios: Analysten sehen über 20 Prozent Kurspotenzial 12.01.2018

In der Initialstudie von Kepler Cheuvreux zur Medios AG hat Analystin Bérénice Lacroix ein Kursziel von 24 Euro ermittelt, was in Relation zum aktuellen Kurs einem Aufwärtspotenzial von mehr als 20 Prozent entspricht, und ... » weiterlesen

Heidelberger Druck: Schub aus den USA? 12.01.2018

Die Aktie von Heidelberger Druckmaschinen hat das Jahr mit einem kleinen Aufschwung gestartet, die Anleger hoffen auf bessere Geschäfte in den USA. Die nächsten Statements des Managements zu dem Thema dürften mit Spannung erwartet ... » weiterlesen

Commerzbank: Zinsen als Gewinn-Turbo 11.01.2018

Gestern war ein Konsolidierungstag beim DAX. Davon konnte sich die Aktie der Commerzbank erfolgreich abkoppeln, mit 5,1 Prozent war der Wert Tagesgewinner. Die Anleger spekulieren auf kräftig steigende Gewinne in der Zukunft. Das ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool