BHB Brauholding: Neunmonats-EBIT übertrifft Jahreswert 2014

Veröffentlicht am

Die Analysten von GBC zeigen sich von der dynamischen Umsatz- und Ergebnisentwicklung der BHB Brauholding Bayern-Mitte AG (BHB AG) im dritten Quartal beeindruckt und erwarten auch für das Gesamtjahr deutliche Zuwächse. Die Aktie sei klar unterbewertet, den fairen Wert sieht GBC bei 3,65 Euro je Aktie.

- Anzeige -

Im dritten Quartal habe die BHB Brauholding Bayern-Mitte AG (BHB AG) die Wachstumsdynamik deutlich erhöht und damit in Summe der ersten 9 Monaten im Vorjahresvergleich ein Umsatzplus von 6,0 Prozent erzielt. Zum Halbjahr habe der Zuwachs erst 1,9 Prozent betragen.

Die Analysten von GBC führen diese erhöhte Dynamik auf die hochsommerlichen Temperaturen in diesem Zeitraum sowie auf die Belieferung des Bundesligisten FC Ingolstadt 04 zurück.

Wichtig sei zudem, dass mit dem überproportionalen Absatzplus bei eigenen Getränken der Umsatzmix verbessert worden sei, was sich nicht nur in dem starken Umsatzplus, sondern auch im Ergebnis positiv bemerkbar gemacht habe. Das EBIT läge dadurch mit über 0,3 Mio. Euro bereits nach 9 Monaten bereits oberhalb des Gesamtjahresniveaus 2014.

Angesichts dieser als stark bezeichneten 9M-Zahlen bestätigen die GBC-Analysten ihre Umsatzprognose von 16,60 Mio. Euro, für das EBIT rechnet GBC mit einem Zuwachs um 21,0 Prozent auf 0,4 Mio. Euro. Für das kommende GJ 2016 geht das Researchhaus zudem davon aus, dass die 3 Prozent-Marke bei der EBIT-Marge wieder erreicht werde.

Auf dieser Basis bestätigt GBC sein Kursziel von 3,65 Euro sowie das Rating „Kaufen“, die Aktie der BHB Brauholding sei unverändert klar unterbewertet.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu BHB Brauholding Bayern-Mitte AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Masterflex: Gute Zahlen und konjunkturelle Vorsicht 12.11.2019

Mit den gemeldeten Zahlen bewege sich die Masterflex SE nach Darstellung der Analysten von SMC-Research am oberen Ende der eigenen Prognose. Auch wenn die konjunkturelle Unsicherheit zunehme, zeigt sich der SMC-Analyst Adam Jakubowski ... » weiterlesen

PNE: Starkes viertes Quartal in Aussicht 12.11.2019

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hat PNE in den ersten neun Monaten dieses Jahres hohe Steigerungsraten erzielt. SMC-Analyst Holger Steffen rechnet auch für das vierte Quartal mit starken Erträgen, der Aktienkurs werde ... » weiterlesen

IT Competence Group: Trotz Prognosereduktion attraktiv 12.11.2019

Die Analysten von SMC-Research werten die jüngste Prognosesenkung durch die IT Competence Group SE als lediglich vorübergehend und sehen das Unternehmen grundsätzlich auf einem guten Weg. Dementsprechend traut der SMC-Analyst Adam ... » weiterlesen

DAX: Beeindruckende Stärke 11.11.2019

Der DAX hat das bisherige Jahreshoch mit einer kräftigen Rally überwunden und nähert sich dem Allzeithoch. Jeder Anflug einer Konsolidierung wird bislang sofort abgeschüttelt – wie heute auch wieder. Das ist ein gutes ... » weiterlesen

Mutares: Immer noch sehr hohe Dividendenrendite 11.11.2019

Den Ausführungen von SMC-Research ist Mutares im dritten Quartal dank mehrerer Zukäufe stark gewachsen. SMC-Analyst Holger Steffen rechnet aufgrund der positiven Unternehmensentwicklung mit einer Dividende von 1,00 Euro ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool