MPH Health Care: Ergebnisanstieg im zweiten Halbjahr

Veröffentlicht am

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die MPH Health Care AG in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) überwiegend wegen der rückläufigen Kursentwicklung der größten MPH-Beteiligung, der M1 Kliniken, ein negatives EBIT verbucht. In der Folge senken die Analysten auf Basis ihrer Sum-of-Parts-Bewertung das Kursziel leicht ab, bestätigen aber das positive Votum.

- Anzeige -

Nach Analystenaussage stehe das Ertragsbild der MPH AG ausschließlich mit den gehaltenen Beteiligungen im Zusammenhang. Dabei handele es sich um die Fair Value-Entwicklung der börsennotierten und nicht börsennotierten Beteiligungen sowie um die Dividendeneinnahmen aus den börsennotierten Beteiligungen. Die ersten 6 Monate 2019 seien vor allem von der rückläufigen Kursentwicklung aber auch von einer leichten Reduktion der gehaltenen Anteile an der M1 Kliniken AG geprägt gewesen, so GBC. Die positive Kursentwicklung der Haemato AG sowie der CR Capital Real Estate AG habe dies nicht kompensieren können. Der Kurswert der gehaltenen börsennotierten Beteiligungen sei zum 30.06.2019 um 29,13 Mio. Euro unter den Wert vom 31.12.2018 gefallen.

Auf dieser Grundlage weise MPH ein negatives EBIT von -18,41 Mio. Euro (HJ 2018: 56,68 Mio. Euro) aus. Der negativen Kursentwicklung der börsennotierten Beteiligungen habe nach Analystenaussage eine positive Wertentwicklung bei den nicht börsennotierten Beteiligungen von 10,14 Mio. Euro entgegengestanden. Die Grundlage für die Sum-of-Parts-Bewertung der Analysten sei der zum Bilanzstichtag 30.06.2019 von der MPH AG kommunizierte Aktienbestand an den 3 gehaltenen börsennotierten Beteiligungen. Nach diesem Ansatz belaufe sich der faire Wert je Aktie auf 8,92 Euro (zuvor: 8,96 Euro). Die Analysten nehmen daher eine geringfügige Kurszielreduktion auf 8,92 Euro vor und bestätigen das Rating „Kaufen“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 10.09.2019, 16:00 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von der GBC AG am 05.09.2019 um 13:38 Uhr fertiggestellt und am 06.09.2019 um 10:00 Uhr erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.more-ir.de/d/18939.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu MPH Mittelständische Pharma Holding AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

adesso: Margen steigen wieder 15.11.2019

Die Analysten von SMC-Research sehen die diesjährige Gewinnschwäche bei der adesso AG lediglich als eine Delle in einem intakten Aufwärtstrend und erwarten für die Zukunft wieder steigende Gewinne. Nach Darstellung des ... » weiterlesen

PSI Software: Wachstum durch Digitalisierung 15.11.2019

Nach Darstellung des Analysten Thorsten Renner von GSC Research hat die PSI Software AG auch im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) den Wachstumskurs fortgesetzt. Dazu investiere das Unternehmen in eine stärker ... » weiterlesen

Nordex: Noch mal gutgegangen 15.11.2019

Die Vorlage der 9-Monats-Resultate glich beim Windturbinen-Hersteller Nordex geradezu einer Gratwanderung. Denn obwohl das Unternehmen einen kräftigen Umsatzzuwachs melden konnte, reagierten die Anleger zumindest anfänglich eher ... » weiterlesen

DEMIRE: Signifikanter Zukauf möglich 14.11.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research ist die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG nach Vorlage der Neunmonatszahlen für das Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) auf einem guten Weg, die im ... » weiterlesen

OVB: Wachstumstreiber Osteuropa 14.11.2019

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die OVB Holding AG für den Neunmonatszeitraum des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) ein gutes Zahlenwerk präsentiert, um die Ziele des Unternehmens für das ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool