MagForce: Positive Aussichten

Veröffentlicht am

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die MagForce AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2018 (per 31.12.) erwartungsgemäß niedrige kommerzielle Umsätze erzielt, durch Hebung stiller Reserven aber eine deutliche Ergebnisverbesserung erreicht. In der Folge bestätigen die Analysten bei einem leicht reduzierten Kursziel das positive Votum für die MagForce-Aktie.

Nach Analystenaussage habe der Umsatz in der ersten Jahreshälfte 2018 mit 0,02 Mio. Euro (HJ 2017: 0,68 Mio. Euro) erwartungsgemäß auf einem niedrigen Niveau gelegen. Dementgegen sei das EBIT aufgrund eines Sondereffekts deutlich auf 5,31 Mio. Euro (HJ 2017: -3,00 Mio. Euro) gestiegen. Auch nach Veröffentlichung der Halbjahreszahlen behalte die Prognose für die kommenden Geschäftsjahre aufgrund der unverändert positiven Aussichten und des bestätigten Zulassungszeitplans ihre Gültigkeit.

Laut GBC schreite die für die zweite Jahreshälfte 2019 erwartete Zulassung zur Prostatabehandlung planmäßig voran. Nach dem Beginn der Zulassungsstudien rechne das Analystenteam bereits im ersten Quartal 2019 mit der Publikation erster Ergebnisse und nach einer Auswertungsphase werde der Start der kommerziellen Behandlung für Ende des kommenden Geschäftsjahres 2019 erwartet. Der Abschluss weiterer Kooperationen in Europa sowie die erwartete Marktzulassung zur Behandlung von Prostatakrebs in den USA solle gemäß Analystenaussage zudem im kommenden Geschäftsjahr die ersten nennenswerten Umsätze nach sich ziehen.

Magforce Aktie

Magforce Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Der Break-Even auf EBITDA-Ebene werde nach Analysteneinschätzung aber erst im Geschäftsjahr 2021 erreicht. Aufgrund zu erwartender, hoher Skaleneffekte rechne das Analystenteam mit einem vergleichsweise hohen Rentabilitätsniveau (EBITDA-Marge: ca. 45 Prozent). Im Rahmen ihres DCF-Bewertungsmodells und unter Berücksichtigung des Rückgangs der Beteiligungsquote an der US-Tochter MagForce USA auf 67,9 Prozent (zuvor: 76,9 Prozent) ermittelt GBC ein neues Kursziel von 15,30 Euro (zuvor: 15,80 Euro) und vergibt weiterhin das Rating „Kaufen“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 08.11.2018, 10:50 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von der GBC AG am 06.11.2018 um 15:30 Uhr fertiggestellt und erstmals am 07.11.2018 um 09:00 Uhr veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.more-ir.de/d/17137.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Noratis: Angekündigte Portfolioverkäufe umgesetzt 17.01.2019

Die Analysten von SMC-Research sehen sich durch die Meldungen der Noratis AG zu zwei Portfolioverkäufen in ihrer Einschätzung des Unternehmens bestätigt. Damit dürfte das Unternehmen nach Ansicht des SMC-Analysten Adam Jakubowski ... » weiterlesen

mVISE: Margenstarkes Produktgeschäft gewinnt an Schwung 17.01.2019

Die Analysten von SMC-Research sehen durch die jüngst gemeldete Ausweitung der Vertriebskooperation der mVISE AG mit dem israelischen Softwareunternehmen Magic Software sowohl die letztjährigen Ergebnisziele als auch die Mittelfristplanung ... » weiterlesen

DAX: Nur ein Pullback? 17.01.2019

Die Aufwärtsbewegung beim DAX ist in den letzten Handelstagen erwartungsgemäß zum Stillstand gekommen. Jetzt muss sich zeigen, ob der Index Potenzial für mehr als einen kleinen Pullback auf die vorherigen Verluste hat. Im ... » weiterlesen

DBAG: Operative Fortschritte bei Portfoliounternehmen 16.01.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research wird die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) wegen der zuletzt ungünstigen Entwicklung an den Kapitalmärkten im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2018/19 ... » weiterlesen

Evotec: Profiteur der Branchenkonsolidierung? 16.01.2019

Das neue Börsenjahr dürfte für den Biotech-Spezialisten Evotec erneut sehr spannend werden. Denn als Forschungsdienstleister mit einer eigenen Research-Plattform und Service-Angeboten von der Grundlagenforschung bis hin zu klinischen ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool