MagForce: Nach Analysteneinschätzung weiter im Plan

Veröffentlicht am

Mit den Behandlung von ersten Patienten sowie mit der Einreichung des Antrags auf die Durchführung einer Zulassungsstudie in den USA habe die MagForce AG nach Einschätzung von GBC im ersten Halbjahr wichtige Fortschritte erzielt. Die Analysten zeigen sich zuversichtlich, dass der eingeschlagene Weg erfolgreich sein wird und bestätigen das Rating „Kaufen“ mit dem Kursziel 14,30 Euro.

- Anzeige -

Im ersten Halbjahr 2015 habe MagForce die kommerzielle Behandlung von Patienten mit der Indikation Glioblastom aufgenommen,  die ersten Patienten seien an den Universitätskliniken in Münster, Kiel und Köln bereits kommerziell behandelt worden.

Angesichts der noch geringen Anzahl an kommerziell behandelten Patienten bewegten sich die erzielten Umsätze aber noch auf niedrigem Niveau. Der überwiegende Teil der Gesamtleistung des ersten Halbjahres 2015 in Höhe von 3,69 Mio. Euro (VJ: 7,08 Mio. Euro) stamme, wie auch schon im Vorjahr, aus der Übertragung von Vermarktungs- und Entwicklungsrechten an die Tochtergesellschaft MagForce USA Inc. Zwar sei das EBIT mit 0,36 Mio. Euro (VJ: 3,71 Mio. Euro) zum zweiten Mal in Folge positiv ausgefallen, dies sei jedoch vornehmlich auf die einmaligen Ertragseffekte zurückzuführen. Bereinigt um diese Effekte, habe die MagForce AG mit -2,64 Mio. Euro (VJ: -3,19 Mio. Euro) erwartungsgemäß noch ein negatives EBIT erzielt.

Magforce Aktie

Magforce Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Das bereinigte Ergebnis spiegele sich in dem erneuten Zahlungsmittelabflusses wider, die frei verfügbaren Finanzmittel seien im ersten Halbjahr auf 5,45 Mio. Euro (31.12.14: 9,15 Mio. Euro) zurückgegangen. GBC geht jedoch davon aus, dass sich der Liquiditätsverbrauch im Zuge der erwarteten Zunahme der Vermarktungsumsätze in den Folgeperioden jedoch reduzieren werde. Zudem verfüge die MagForce AG mit einem Eigenkapital in Höhe von 24,99 Mio. Euro (31.12.14: 24,43 Mio. Euro) und einer EK-Quote in Höhe von 92,8 Prozent (31.12.14: 85,1 Prozent) über sehr solide Bilanzrelationen.

Als wichtigen Meilenstein für die weitere Entwicklung stufen die GBC-Analysten die im Mai 2015 erfolgte Einreichung eines Antrags zur Durchführung einer klinischen Studie zur Behandlung von Patienten mit Prostatakarzinom an die amerikanische Regulierungsbehörde FDA ein. GBC erwartet den Studienbeginn um das Jahresende 2015 und rechnet mit einer Marktzulassung bis Mitte 2017. Der erste NanoActivator für die Behandlung von Prostatakrebs in den USA (Seattle) sei bereits erfolgreich installiert worden.

Insgesamt sieht GBC die MagForce AG weiter auf Kurs und bestätigt das im Rahmen des DCF-Bewertungsmodells ermittelte bisherige Kursziel von 14,30 Euro je Aktie und, ausgehend vom aktuellen Kursniveau, die Empfehlung „Kaufen“.   

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu MagForce AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

PNE: EBITDA-Guidance könnte übertroffen werden 14.08.2020

Nach den Halbjahreszahlen von PNE hat SMC-Research die Schätzungen etwas angehoben. SMC-Analyst Holger Steffen stuft die Aktie nun als in etwa fair bewertet ein. Mit 9 Mio. Euro habe PNE gemäß SMC-Research in den ersten sechs Monaten ... » weiterlesen

STS Group: Radikaler Kurswechsel 14.08.2020

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hat die STS Group auf schwierige Rahmenbedingungen und hohe Verluste mit dem Verkauf eines Geschäftsbereichs reagiert. Die SMC-Analysten Dr. Bastian Brand und Holger Steffen sehen in der ... » weiterlesen

Gold: Höhenkoller 14.08.2020

Mit 2.075 US-Dollar hat Gold zuletzt ein markantes neues Allzeithoch markiert, danach ging es aber erst einmal deutlich abwärts. Wie groß ist jetzt das Korrekturpotenzial? Am 6. August und damit genau am Tag des Hochs hatten wir an dieser ... » weiterlesen

ACCENTRO: Steigendes Verkaufsvolumen erwartet 13.08.2020

Nach Darstellung der Analysten Christopher Mehl und Stefan Scharff von SRC Research hat die ACCENTRO Real Estate AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) den Umsatz verbessert, beim Nettoergebnis jedoch einen Verlust ... » weiterlesen

PNE: Meilenstein-Zahlungen treiben Umsatz 13.08.2020

Nach Darstellung des Analysten Dr. Karsten von Blumenthal von First Berlin Equity Research hat der Windpark-Projektierer PNE AG im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) einen Umsatz von 46,6 Mio. Euro erzielt, dabei aber ein ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool