Syzygy: EBIT-Marge deutlich verbessert

Veröffentlicht am

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC hat die Syzygy AG in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2018 (per 31.12.) das EBIT deutlich überproportional zum Umsatz gesteigert und somit auch die Rentabilität spürbar erhöht. Die Analysten belassen ihr Kursziel und das positive Rating unverändert.

Nach Aussage der Analysten sei der Umsatz im Neunmonatszeitraum um 5,9 Prozent gestiegen. Dabei habe der anorganische Effekt aus den Zukäufen den Wegfall von Erlösen des BMW-Plattformetats mehr als ausgeglichen. Das EBIT sei hingegen deutlich auf 4,55 Mio. Euro (9M 2017: 3,39 Mio. Euro) gestiegen, was einer EBIT-Marge von 9,5 Prozent (9M 2017: 7,5 Prozent) entspreche. Dies sei laut GBC auf die erreichte Effizienzverbesserung und den Wegfall einmaliger Sonderaufwendungen zurückzuführen.

Das Neunmonatsergebnis liege im Rahmen der Erwartungen von GBC, auf Umsatzebene sehe das Analystenteam jedoch seine bisherige Prognose als zu offensiv an. Bislang habe GBC die Guidance von Syzygy als etwas zu konservativ eingestuft und selbst ein Umsatzwachstum von 15,0 Prozent für 2018 unterstellt. Nach der bisher erreichten Steigerung um 5,9 Prozent gehe das Analystenteam nun für das Gesamtjahr 2018 von einem zehnprozentigen Umsatzanstieg auf 66,74 Mio. Euro aus und reduziere entsprechend die bisherige Umsatzprognose.

Syzygy
Syzygy Chart
Kursanbieter: L&S RT

Als herausragend einzustufen sei laut GBC aber die bisherige Ergebnisentwicklung im Jahr 2018. Dies werde zum Anlass genommen, die Margenprognose nach oben anzupassen. Das Unternehmen müsse im vierten Quartal 2018 lediglich an das Ergebnisniveau der vergangenen Quartale anknüpfen, um das von GBC erwartete EBIT zu erreichen. Auf Basis der damit nahezu unveränderten Ergebnisprognosen bestätigen die Analysten das Kursziel von 11,70 Euro und vergeben unverändert das Rating „Kaufen“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 08.11.2018, 10:25 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von der GBC AG am 06.11.2018 um 15:30 Uhr fertiggestellt und erstmals am 07.11.2018 um 09:00 Uhr veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden:

http://www.more-ir.de/d/17135.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Syzygy AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Gesco: Grundton vorsichtig optimistisch 16.11.2018

Gesco hat nach Darstellung von SMC-Research im ersten Halbjahr deutliche Zuwächse erwirtschaftet. Obwohl das Unternehmen die Gewinnzielspanne im Gesamtjahr möglicherweise nicht ganz erreiche, sieht SMC-Analyst Holger Steffen ... » weiterlesen

DEMIRE: Gewinnkennziffern steigen kräftig 15.11.2018

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2018 (per 31.12.) das EBIT deutlich um 78 Prozent auf rund 96 ... » weiterlesen

adesso: Wachstumsversprechen hält 15.11.2018

Die adesso AG hat für das dritte Quartal erneut gute Zahlen vorgelegt und liegt damit nach Einschätzung von SMC-Research auf Kurs, um die eigene Prognose für dieses Jahr zu übertreffen. Auch für die nächsten Jahre sieht ... » weiterlesen

adesso: Starkes Wachstum in Q3 15.11.2018

Nach Darstellung des Analysten Andreas Wolf von Warburg Research hat die adesso AG das dynamische Umsatzwachstum auch im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2018 (per 31.12.) mit zweistelligen organischen Zuwachsraten fortgesetzt. Die regionale ... » weiterlesen

SNP: Sondereffekt treibt Gewinn-Margen 15.11.2018

Nach Darstellung des Analysten Alexander Zienkowicz von SRH AlsterResearch hat die SNP Schneider-Neureither & Partner SE in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2018 (per 31.12.) das EBIT deutlich ins Plus gedreht, dabei jedoch von der ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool