Evotec: Starkes Wachstum durch Outsourcing-Trend

Veröffentlicht am

Grundlagenforschung in der Pharma-Branche ist eine kostenintensive und zeitraubende Angelegenheit. Deshalb versuchen immer mehr Pharmaunternehmen, diese Arbeiten an Spezialisten auszulagern. Die deutsche Evotec hat es dabei geschafft, mit ihren eigenen Wirkstoffbibliotheken und einem umfangreichen Outsourcing-Angebot zum begehrten Forschungspartner zu werden.

- Anzeige -

Die Basis des Evotec-Erfolges bildet die unternehmenseigene Wirkstoff-Bibliothek, mit der Pharma- und Biotech-Unternehmen nach neuen Therapien für unterschiedliche Krankheitsfelder suchen können. Evotec übernimmt diese Arbeiten im Rahmen von Forschungsallianzen – u.a. mit Sanofi, Pfizer und Celgene – die allerdings nur den Einstieg in weitere Dienstleistungen bilden. Insbesondere dank der Übernahme der amerikanischen Aptuit im letzten Jahr kann Evotec nun auch Outsourcing-Dienste von der Wirkstoff-Identifizierung über klinische Tests bis hin zur Marktzulassung anbieten. Das Erlösmodell von Evotec setzt sich zusammen aus reinen Forschungszahlungen, Meilenstein-Zahlungen und Umsatzbeteiligungen, wenn mitentwickelte Medikamente an den Markt kommen.

Auf dieser Basis lasen sich auch die jüngst veröffentlichten Q3-Zahlen sehr gut. Evotec verbuchte ein Umsatzplus um 43 % auf 96,3 Mio. Euro und konnte ein bereinigtes EBITDA von 30,1 Mio. Euro vorweisen, fast dreimal so hoch wie im Vorjahreszeitraum. Die Neun-Monats-Zahlen sahen entsprechend gut aus mit einem Umsatzplus von 57 % und einem EBITDA-Anstieg um 77 %. Was auch die Möglichkeit eröffnet, dass die Jahreszahlen die bisherigen Unternehmensziele deutlich übertreffen könnten. So geht Evotec bislang von…

Evotec

Evotec Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegerbriefs. Hier zwei Ausgaben des Anlegerbriefs kostenlos testen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Volkswagen setzt wieder auf die China-Karte 21.01.2021

Für Volkswagen geht im Osten die Sonne auf. Jedenfalls rechnet der Wolfsburger Autobauer in diesem Jahr mit einem kräftigen Comeback in China. Dort hatte man im Zuge der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr einen schrumpfenden Absatz um 9,1 ... » weiterlesen

UniDevice: Umsatzdynamik wird fortgesetzt 20.01.2021

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) auf Basis vorläufiger Zahlen den Umsatz und das Ergebnis deutlich gesteigert. In der Folge senken die ... » weiterlesen

Noratis: Dynamisches Portfoliowachstum 20.01.2021

Nach Darstellung von SMC-Research habe die Noratis AG die im Frühjahr angekündigte Beschleunigung des Portfoliowachstums bisher konsequent umgesetzt. Der  SMC-Analyst Adam Jakubowski erwartet, dass 2021 nun auch die Umsätze die ... » weiterlesen

PANTAFLIX: Film- und Seriennachfrage bleibt hoch 20.01.2021

Nachdem die PANTAFLIX AG von der Corona-Pandemie im letzten Jahr stark getroffen wurde, erwartet SMC-Research für das laufende Jahr eine deutliche Verbesserung der Zahlen. Auch langfristig sieht der SMC-Analyst Adam Jakubowski angesichts des ... » weiterlesen

artec technologies: Wachstumserwartung für 2020 erfüllt 19.01.2021

Nach Darstellung von SMC-Research habe die artec technologies AG mit dem vorläufig gemeldeten Umsatzsprung um 57 Prozent die Erwartungen der Analysten punktgenau erfüllt. Als treibende Kraft hinter dieser Entwicklung sieht der SMC-Analyst ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool