Evotec: Starkes Wachstum durch Outsourcing-Trend

Veröffentlicht am

Grundlagenforschung in der Pharma-Branche ist eine kostenintensive und zeitraubende Angelegenheit. Deshalb versuchen immer mehr Pharmaunternehmen, diese Arbeiten an Spezialisten auszulagern. Die deutsche Evotec hat es dabei geschafft, mit ihren eigenen Wirkstoffbibliotheken und einem umfangreichen Outsourcing-Angebot zum begehrten Forschungspartner zu werden.

- Anzeige -

Die Basis des Evotec-Erfolges bildet die unternehmenseigene Wirkstoff-Bibliothek, mit der Pharma- und Biotech-Unternehmen nach neuen Therapien für unterschiedliche Krankheitsfelder suchen können. Evotec übernimmt diese Arbeiten im Rahmen von Forschungsallianzen – u.a. mit Sanofi, Pfizer und Celgene – die allerdings nur den Einstieg in weitere Dienstleistungen bilden. Insbesondere dank der Übernahme der amerikanischen Aptuit im letzten Jahr kann Evotec nun auch Outsourcing-Dienste von der Wirkstoff-Identifizierung über klinische Tests bis hin zur Marktzulassung anbieten. Das Erlösmodell von Evotec setzt sich zusammen aus reinen Forschungszahlungen, Meilenstein-Zahlungen und Umsatzbeteiligungen, wenn mitentwickelte Medikamente an den Markt kommen.

Auf dieser Basis lasen sich auch die jüngst veröffentlichten Q3-Zahlen sehr gut. Evotec verbuchte ein Umsatzplus um 43 % auf 96,3 Mio. Euro und konnte ein bereinigtes EBITDA von 30,1 Mio. Euro vorweisen, fast dreimal so hoch wie im Vorjahreszeitraum. Die Neun-Monats-Zahlen sahen entsprechend gut aus mit einem Umsatzplus von 57 % und einem EBITDA-Anstieg um 77 %. Was auch die Möglichkeit eröffnet, dass die Jahreszahlen die bisherigen Unternehmensziele deutlich übertreffen könnten. So geht Evotec bislang von…

Evotec

Evotec Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegerbriefs. Hier zwei Ausgaben des Anlegerbriefs kostenlos testen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Masterflex: Gute Zahlen und konjunkturelle Vorsicht 12.11.2019

Mit den gemeldeten Zahlen bewege sich die Masterflex SE nach Darstellung der Analysten von SMC-Research am oberen Ende der eigenen Prognose. Auch wenn die konjunkturelle Unsicherheit zunehme, zeigt sich der SMC-Analyst Adam Jakubowski ... » weiterlesen

PNE: Starkes viertes Quartal in Aussicht 12.11.2019

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hat PNE in den ersten neun Monaten dieses Jahres hohe Steigerungsraten erzielt. SMC-Analyst Holger Steffen rechnet auch für das vierte Quartal mit starken Erträgen, der Aktienkurs werde ... » weiterlesen

IT Competence Group: Trotz Prognosereduktion attraktiv 12.11.2019

Die Analysten von SMC-Research werten die jüngste Prognosesenkung durch die IT Competence Group SE als lediglich vorübergehend und sehen das Unternehmen grundsätzlich auf einem guten Weg. Dementsprechend traut der SMC-Analyst Adam ... » weiterlesen

DAX: Beeindruckende Stärke 11.11.2019

Der DAX hat das bisherige Jahreshoch mit einer kräftigen Rally überwunden und nähert sich dem Allzeithoch. Jeder Anflug einer Konsolidierung wird bislang sofort abgeschüttelt – wie heute auch wieder. Das ist ein gutes ... » weiterlesen

Mutares: Immer noch sehr hohe Dividendenrendite 11.11.2019

Den Ausführungen von SMC-Research ist Mutares im dritten Quartal dank mehrerer Zukäufe stark gewachsen. SMC-Analyst Holger Steffen rechnet aufgrund der positiven Unternehmensentwicklung mit einer Dividende von 1,00 Euro ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool