News und Analysen: Evotec AG

Aktueller Top-Artikel
Das neue Börsenjahr dürfte für den Biotech-Spezialisten Evotec erneut sehr spannend werden. Denn als Forschungsdienstleister mit einer eigenen Research-Plattform und Service-Angeboten von der ...» weiterlesen

Evotec: Volltreffer

Veröffentlicht am

Kurz vor Jahresultimo liefert das Biotech-Unternehmen Evotec noch ein starkes Kaufargument für die Aktie. Wobei: Ganz überraschend kam das nicht, was Evotec nun verkünden konnte.

Bereits mit der Vorlage der Zahlen zum dritten Quartal zeichnete sich ab, dass die bisherigen Jahresprognosen als sehr konservativ zu werten waren. Während Evotec auf Basis der Neun-Monats-Zahlen ein Umsatzwachstum von 57 % und einen Zuwachs beim operativen Gewinn um 77 % auf Ebene EBITDA ausweisen konnte, lagen die Zielgrößen für das Gesamtjahr immer noch bei 30 % bzw. mindestens 30 % Zuwachs.

Entsprechend hatten wir kürzlich die Erwartung einer baldigen Hochstufung der Prognose geäußert und daraus auch eine Kaufempfehlung abgeleitet. Nur wenige Tage später ist es nun auch passiert.

Evotec

Evotec Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Jetzt rechnet Evotec für das Gesamtjahr mit einem Anstieg beim EBITDA um mehr als 45 %. Auch dieser Wert könnte unter Umständen am Ende noch zu toppen sein. Allerdings wollen wir nicht außen vor lassen, dass das Unternehmen auf der einen Seite zwar eine starke Geschäftsentwicklung zeigen kann, auf der anderen Seite natürlich mit einer prallgefüllten Auftragspipeline auch Kapazitäten aufbauen muss, was entsprechende Kosten verursacht.

Das könnte auch ein Thema im nächsten Jahr werden. Denn Evotec-Chef Werner Lanthaler hatte noch vor der Prognoseanhebung per Interview signalisiert, dass er bereits für das erste Quartal 2019 erneut sehr gute Ergebnisse erwartet. Insbesondere bei Forschungsallianzen rechnet er mit noch mehr Zuwachs als in diesem Jahr schon gesehen. In diesem Zusammenhang stellte er auch in Aussicht, dass sich das Unternehmen wieder selbst „hohe Ziele“ stecken werde. Man darf also gespannt bleiben.

Die Prognoseanhebung sowie der, wenn auch etwas wenig konkrete Ausblick konnten die Aktie von Evotec zur Wochenmitte wieder deutlicher beflügeln. Das ist auch aus charttechnischer Sicht wichtig, da der Wert in den vergangenen Wochen im Bereich von 17,30 Euro eine Unterstützungslinie ausgebildet hatte, von der er sich nun wieder lösen konnte.

Dennoch muss natürlich ein Engagement in Evotec weiterhin eher das Prädikat „Spekulativ“ bekommen. Denn noch stehen die Breaks der gleitenden Durchschnitte der letzten 50 bzw. 100 Tage (letztere bei gut 19 Euro) aus. Erst dann ist auch zu vermuten, dass wieder mehr Investoren zugreifen. Immerhin bleibt bisher der von uns beschriebene aufwärtsgerichtete Basistrend weiter gültig.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Infineon: Noch genug Power? 21.01.2019

Der DAX-Konzern Infineon ist der einzige deutsche Halbleiter-Hersteller von echter Weltgeltung. Das ist letztlich auch das Ergebnis der vor Jahren eingeleiteten Fokussierung seiner Produkte insbesondere auf industrielle Anwendungen. Heute bietet das ... » weiterlesen

Wacker Neuson: Solide Dividende und Rebound-Chance 21.01.2019

Der Baumaschinen-Hersteller Wacker Neuson ist deutscher Mittelstand par excellence. Gut 160 Jahre sind seit den Anfängen als Schmiedewerkstatt vergangen. Heute präsentiert sich das Unternehmen international breit aufgestellt mit weiterhin ... » weiterlesen

ABO Invest: Respektable Ergebnisse 21.01.2019

Im vierten Quartal von ABO Invest seien nach Darstellung von SMC-Research die Windbedingungen besser gewesen als in den beiden Vorquartalen, so dass der Rückstand der Produktion zum Normwert auf Jahresbasis noch habe eingedämmt werden ... » weiterlesen

DEMIRE: Deutlicher Portfolioausbau 2019 erwartet 18.01.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research ist die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG mit der Ernennung von Tim Brückner zum neuen CFO des Unternehmens gut positioniert, um das weitere Wachstum ... » weiterlesen

Noratis: Angekündigte Portfolioverkäufe umgesetzt 17.01.2019

Die Analysten von SMC-Research sehen sich durch die Meldungen der Noratis AG zu zwei Portfolioverkäufen in ihrer Einschätzung des Unternehmens bestätigt. Damit dürfte das Unternehmen nach Ansicht des SMC-Analysten Adam Jakubowski ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool