- Anzeige -

wallstreet:online AG: Deutlich überproportionales Gewinnwachstum

Veröffentlicht am

Die Analysten von GBC starten die Coverage für die Aktie der wallstreet:online AG mit dem Rating „Kaufen“ und dem Kursziel von 46,70 Euro. Das Unternehmen verfüge laut GBC über ein gut skalierbares Geschäftsmodell mit dynamischen Wachstumsraten und hoher Skalierbarkeit  und verspreche somit ein hohes Gewinnwachstum.

- Anzeige -

wallstreet:online habe laut GBC in den vergangenen 5 Jahren sukzessive beim Umsatz zugelegt und ihn im Geschäftsjahr 2016 um 12,3 Prozent auf 2,83 Mio. Euro gesteigert. Die Analysten begründen das dynamische Wachstum insbesondere mit höheren Werbeeinnahmen aus dem Segment Investor Relations. Dieser Wachstumstrend setze sich nach Meinung von GBC auch im aktuellen Geschäftsjahr 2017 fort. So habe das Unternehmen im ersten Halbjahr 2017 den Umsatz um 60,0 Prozent auf ein Rekordniveau von 2,00 Mio. Euro (HJ 2017: 1,25 Mio. Euro) verbessert. Zudem sei die Prognose für das laufende Geschäftsjahr bereits viermal angehoben worden.

Der deutliche Umsatzanstieg spiegele sich laut GBC auch ergebnisseitig wider. Im Geschäftsjahr 2016 habe das EBIT von wallstreet:online bedingt durch stabile Kosten um 137,0 Prozent auf 0,18 Mio. Euro (GJ 2015: 0,08 Mio. Euro) zugelegt. Diese Entwicklung zeige sich noch deutlicher im ersten Halbjahr 2017, in dem sich das EBIT auf 0,57 Mio. Euro (HJ 2016: -0,05 Mio. Euro) erhöht habe und die EBIT-Marge auf 28,7 Prozent (HJ 2016: negativ) gestiegen sei. Die hohe Kostendisziplin habe darüber hinaus zu rückläufigen Kostenpositionen in den Bereichen Materialaufwand, bei den sonstigen betrieblichen Aufwendungen und bei den Abschreibungen geführt. Einzig der Bereich Personalaufwand sei nach Angaben von GBC im ersten Halbjahr 2017 auf 0,88 Mio. Euro (HJ 2016: 0,74 Mio. Euro) durch erfolgsabhängige Vergütungen gestiegen. Dies zeige die hohe Skalierbarkeit des Geschäftsmodells, weswegen die Analysten davon ausgehen, dass sich die Ergebnisse bei weiteren Umsatzsteigerungen weiterhin überproportional verbessern werden.

Nach Meinung der Analysten solle sich das dynamische Wachstum des ersten Halbjahres weiter fortsetzen und der Umsatz im Geschäftsjahr 2017 um 79,0 Prozent auf 5,07 Mio. Euro (GJ 2016: 2,92 Mio. Euro) steigen. Hintergrund dieser äußerst dynamischen Entwicklung sei die Gewinnung wichtiger Kunden im Segment Investor Relations. Nach Einschätzung von GBC solle dieser Bereich 2017 mit 3,00 Mio. Euro den wichtigsten Umsatzbeitrag leisten und gleichzeitig mit 370,4 Prozent das größte Wachstum aufweisen. Für das Geschäftsjahr 2018 erwartet das Analystenteam Umsatzerlöse von 7,53 Mio. Euro, was einer Steigerung um 48,6 Prozent entspreche. Einen maßgeblichen Beitrag hierzu solle die geplante Übernahme der Markets Inside Media GmbH (boersennews.de) liefern. Mit den steigenden Umsätzen können gemäß Analystenschätzung auch deutlich höhere Ergebnisniveaus erreicht werden.

Nach Ansicht von GBC werde wallstreet:online im Jahr 2017 durch die steigenden Umsätze eine EBIT-Marge von 38,0 Prozent (GJ 2016: 6,4 Prozent) erzielen. Dementsprechend geht das Analystenteam von einer EBIT-Steigerung von 956,1 Prozent auf 1,93 Mio. Euro (GJ 2016: 0,18 Mio. Euro aus). Der Effekt der hohen Skalierbarkeit solle sich auch nach der Akquisition der Markets Inside Media (börsennews.de) im Jahr 2018 weiter fortsetzen. Insgesamt erwartet das Analystenteam für das Jahr 2018 eine Steigerung des EBIT um 72,3 Prozent auf 3,32 Mio. Euro, wobei Markets Inside Media einen anorganischen EBIT-Beitrag von 1,19 Mio. Euro liefern werde.

Auf Basis ihres DCF-Modells haben die Analysten von GBC einen fairen Wert von 46,70 Euro je Aktie ermittelt und vergeben für die Aktie von wallstreet:online das Rating „Kaufen“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.more-ir.de/d/15995.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Smartbroker Holding AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

USU Software: Delisting steht bevor 16.04.2024

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC plant die USU Software AG insbesondere vor dem Hintergrund der Kosten für die Börsennotierung ein Delisting, bei dem der Angebotspreis für die Aktionäre bei ... » weiterlesen

Hornbach Holding: Eine Menge Kurstreiber 15.04.2024

Anfang 2023 war dem Aktienkurs der Baumarktkette Hornbach Holding noch die Puste ausgegangen. Insofern wird es spannend, ob die Notiz diesmal genügend Power mitbringt, um diesen – offenbar doch recht robusten – Bereich zu knacken. Immerhin ist ... » weiterlesen

Zinsen: Beendet der Rentenmarkt die Aktienhausse? 15.04.2024

Eine Kolumne von Holger Steffen, Anlage­experte und Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index. Im Schlussquartal 2023 hatten die Fortschritte bei der Inflationsbekämpfung die Aussicht auf baldige Leitzinssenkungen gestärkt, was ... » weiterlesen

Strategische Finanzplanung: Wie KMU von FinTech-Innovationen profitieren können 15.04.2024

Viele KMU nutzen heute FinTech-Produkte, um ihre Finanzplanung noch effizienter zu gestalten. Wer sich etwas näher mit dem Markt und seinen aktuellen Entwicklungen beschäftigt, erkennt, wie schnell sich hier aktuelle Trends ändern können. ... » weiterlesen

Syzygy: Deutliche Margenverbesserung 2024 erwartet 15.04.2024

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Schaffer von GBC hat die Syzygy AG im Geschäftsjahr 2023 (per 31.12) den Umsatz um 1,6 Prozent auf gut 71,7 Mio. Euro gesteigert, aufgrund von Restrukturierungsaufwendungen aber ein auf ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren

- Anzeige -