Gold: Der offene Widerspruch

Veröffentlicht am

Von 2008 bis 2011 sind Gold und der DAX eine ganze Zeit lang weitgehend parallel gelaufen, dann trennten sich die Wege nachhaltig. Eine weitere Fortsetzung der Aktienhausse erscheint ohne steigende Goldkurse aber nur schwer vorstellbar.

Bis Mitte 2011 war es weitgehend Konsens, dass die Wirtschaft sich dank der Notenbankeingriffe erholt und damit das Phänomen hoher Inflationsraten zurückkehrt. Die Eurokrise und die drastischen Sparbemühungen der Euro-Staaten machten dieses Szenario dann zunichte.

Seitdem kämpfen die Anleger mit einer zweigeteilten Welt: Einer restriktiven Fiskalpolitik in Europa steht eine immer offensivere Geldpolitik gegenüber, da die EZB die deflationären Tendenzen der Sparbemühungen konterkarieren will.

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

Diese Mischung hat Aktien sehr gut getan und war mitverantwortlich für den Absturz von Gold. Doch das kann nur temporär so funktionieren. Denn letztlich geht es um die Frage, ob die EZB mit der Reflationierung der Wirtschaft Erfolg hat.

Ist dies der Fall, haben Aktien noch Luft nach oben (und Anleihen im Gegenzug massives Abwärtspotenzial), aber auch Gold als Inflationsabsicherung sollte wieder stärker gefragt sein.

Scheitert die EZB hingegen im Kampf gegen die Deflation, dürfte Gold die Baisse fortsetzen, aber auch Aktien haben dann - siehe Japan in mehr als zwei Jahrzehnten Deflation - nichts mehr zu lachen.

Getreu dem Motto „Don’t fight the FED“ (bzw. the EZB) würden wir darauf setzen, dass die Zentralbanken den längeren Atem haben und auch Gold aus dem Tal der Tränen wieder auftaucht.

Anzeige: Wer sich für eine nachhaltige Trendwende beim Goldpreis positionieren will, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der Citigroup mit einem Hebel von 3,2 nutzen. Die Barriere liegt bei 843 US-Dollar.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Syzygy: Solide Bilanzrelationen 09.04.2020

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC hat die Syzygy AG im Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) wegen der schwächeren Entwicklung bei internationalen Tochtergesellschaften einen Umsatz- und ... » weiterlesen

DEMIRE: Kaufvotum bestätigt 09.04.2020

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG aufgrund der Unsicherheiten bezüglich der Covid-19-Pandemie die Guidance für das Geschäftsjahr 2020 ... » weiterlesen

Francotyp-Postalia: Prognose erreicht 09.04.2020

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research ist die Francotyp-Postalia Holding AG aufgrund der vorhandenen Liquidität und der nur geringfügig ausgenutzten Kreditlinien gut für den Umbau vom klassischen ... » weiterlesen

Medios: Investment-Story intakt 09.04.2020

Nach Darstellung des Analysten Michael Heider von Warburg Research will die Medios AG nach den starken Zugewinnen im Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) auch im aktuellen Geschäftsjahr weiter wachsen und hat eine entsprechende Prognose ... » weiterlesen

GESCO: Solide Eigenkapitalausstattung 09.04.2020

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research hat die Gesco AG im Rumpf-Geschäftsjahr 2019 (1.4. bis 31.12.) die im November 2019 angepasste Guidance beim Umsatz übertroffen, während beim ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool