- Anzeige -

DBAG: Frische Mittel für Wachstum

Veröffentlicht am

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research will die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) eine Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht im Verhältnis 4:1 für die Altaktionäre durchführen und rund 3,8 Mio. Aktien zu einem Preis von 28,00 Euro anbieten. In der Folge senken die Analysten ihr Kursziel leicht und nennen ein positives Rating.

- Anzeige -

Nach Analystenaussage führe die Kapitalerhöhung zu einem Mittelzufluss von rund 105 Mio. Euro. Das Unternehmen wolle das Kapital für bereits vereinbarte sowie für weitere Beteiligungen einsetzen. Damit unterstreiche die DBAG die Wachstumsstrategie, welche deutlich höhere Investments im aktuellen und den beiden kommenden Jahren vorsehe. Die Bezugsfrist laufe voraussichtlich vom 14. April bis zum 27. April. Nicht bezogene Aktien werde das Unternehmen nach dem Bezugszeitraum im Rahmen einer Privatplatzierung ausschließlich qualifizierten institutionellen Investoren anbieten. Nach Meinung der Analysten sei ein signifikanter Abschlag zum aktuellen Kurs zwar nicht unüblich für diese Form der Kapitalerhöhung, dennoch habe das Analystenteam einen etwas höheren Bezugspreis von mindestens 32 Euro erwartet.

Zudem sei SRC bereits für das laufende Geschäftsjahr von einer Kapitalerhöhung ausgegangen, wenngleich in geringerem Umfang und zu einem höheren Ausgabepreis. Daher habe das bisherige Kursziel auf einer geringeren Aktienzahl gefußt. Zeitgleich sei durch die großvolumigere Kapitalerhöhung jedoch auch das geplante Wachstum nochmals deutlich unterstrichen worden und habe eine gewisse Unsicherheit in der GuV-Schätzung der Analysten für die kommenden Jahre herausgenommen. Alles in allem senken die Analysten aufgrund dessen das Kursziel auf 45,00 Euro (zuvor: 46,00 Euro) und reduzieren das Rating auf „Accumulate“ (zuvor: „Buy“).

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 13.04.2021, 18:10 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von SRC – Scharff Research und Consulting GmbH am 13.04.2021 fertiggestellt und erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.src-research.de/fileadmin/DBAG_13April2021.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Deutsche Beteiligungs AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

Alzchem: Ganz solide geliefert 01.03.2024

Noch hat die Zahlensaison zwar gar nicht richtig angefangen, doch nach bislang 50 von uns erfassten Geschäftsberichten 2023 (Stand: 1. März 2024) für die Datenbank von boersengefluester.de zeichnet sich – gerade bei den kleineren Unternehmen ... » weiterlesen

Nordex Aktie: Kursrallye Richtung 13 oder 15 Euro im Anmarsch? 01.03.2024

In den letzten Tagen gab es bei der Nordex Aktie Versuche, die 200-Tage-Linie zu überwinden. Die ersten misslangen zwischen dem 13. und 16. Februar, es kam daraufhin zu einem Rückschlag von 10,90 Euro auf 9,21 Euro. Gestern misslang der Nordex ... » weiterlesen

Lufthansa Aktie - Vorsicht! Eine reichlich wacklige Situation 01.03.2024

Gestern konnte die Lufthansa Aktie ein neues charttechnisches Verkaufssignal gerade so abwenden. Bei 7,14/7,18 Euro hatte der Aktienkurs des Luftfahrt-Konzerns eine Unterstützungsmarke im Tagesverlauf unterschritten und war bis auf 7,064 Euro ... » weiterlesen

Aixtron Aktie: Der Absturz als Einstiegs-Chance? 01.03.2024

Der AMS-Schick hat gestern auch die Aixtron Aktie stark unter Druck gebracht und abstürzen lassen. Ein Dementi des Aachener Unternehmens, dass sich die Probleme bei dem österreichischen Konzern nicht auf die eigenen Zahlen auswirken, half da nur ... » weiterlesen

Realtech: Mehr Cash als Aktienkurs 01.03.2024

Auf den ersten Blick ist die Aktie von Realtech so etwas wie ein „No-Brainer“. Immerhin liegt der Börsenwert des Software- und IT-Servicespezialisten für die Optimierung von Geschäftsprozessen mit knapp 5 Mio. Euro um mehr als 20 Prozent ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren

- Anzeige -