DBAG: Gewinnprognose deutlich erhöht

Veröffentlicht am

Die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) habe nach Darstellung von SRC Research die Gewinnprognose für das Geschäftsjahr 2016/17 nach einem sehr starken ersten Halbjahr angehoben. Zusätzlich sei dem Unternehmen kürzlich ein lukrativer Anteilsverkauf gelungen, weswegen die Analysten ihr Kursziel erhöht hätten.

- Anzeige -

Das Unternehmen habe gemäß SRC Research am gestrigen Nachmittag die Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr 2016 / 2017, das am 30. September enden würde, erhöht. Die Gesellschaft sei bisher von einem Ergebnisrückgang von 10 Prozent bis 20 Prozent gegenüber dem sehr starken Vorjahr ausgegangen. Nunmehr werde erwartet, dass man das Konzernergebnis, das bereinigt um das Netto-Abgangsergebnis und Sondereinflüsse bei rund 46 Mio. Euro im Vorjahr gelegen habe, um mindestens 20 Prozent auf mindestens 56 Mio. Euro werde steigern können.

Als Grund für die Prognoseanhebung nenne die Gesellschaft unter anderem das exzellente erste Halbjahr, über das in der kommenden Woche am 9. Mai ausführlich berichtet werde. In den ersten 6 Monaten sei ein Nettogewinn von rund 44 Mio. Euro erreicht worden, der sogar leicht über der Prognose von SRC Research für das Gesamtjahr 2016 / 2017 von 43,2 Mio. Euro aus der Opening Coverage vom 6. April liegen würde.

Deutsche Beteiligungs AG

Deutsche Beteiligungs AG Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Als weiterer Grund für die Prognoseanhebung würden zunächst nicht eingeplante positive Ergebnisbeiträge aus dem Beteiligungsgeschäft und mutmaßlich höhere Multiplikatoren für Portfoliounternehmen genannt, die sich entweder aus Interessensbekundungen einzelner Kaufinteressenten oder aus dem gestiegenen Niveau von Bewertungen am Kapitalmarkt ergeben würden.
Eine zweite positive News habe sich aus dem ebenfalls gestern gemeldeten Verkauf der Mehrheit an der Romaco Group, einem Unternehmen aus dem Bereich der Verpackungstechnik für die Pharmaindustrie, ergeben. Der Käufer sei ein strategischer Investor aus China, der Maschinenbauer Truking-Gruppe. Zunächst bleibe die DBAG und der DBAG Fund V mit 24,9% an Romaco beteiligt, aber auch dieser Anteil werde in den nächsten drei Jahren von Truking übernommen. Der Veräußerungserlös entspreche mehr als dem Doppelten des ursprünglichen Investments und führe im zweiten Quartal zu einem Ergebnisbeitrag von rund 6 Mio. Euro.
Die DBAG-Aktie habe sich seit der Coverageaufnahme durch SRC Research am 6. April um rund 3 Euro verteuert bzw. mit einem Zuwachs von 9 Prozent in nur einem Monat prächtig und auch besser als der Markt entwickelt. Nach dem positiven News Flow vom gestrigen Tage würden die Analysten die Nettogewinnprognose auf 56,7 Mio. Euro anheben und das Kursziel für das DBAG-Papier von 38 Euro auf 40 Euro erhöhen. Das Accumulate Rating werden beibehalten.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b Abs. 2 WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.src-research.de/pdf/DBAG_3Mai2017.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b Absatz 1 Satz 2 WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Deutsche Beteiligungs AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

CEWE: Grundsolide Aufstellung 20.05.2022

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die CEWE Stiftung & Co. KGaA im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) einen Umsatzrückgang um fast 5 Prozent auf 138,9 Mio. Euro verbucht, nachdem die ... » weiterlesen

THE NAGA GROUP: Starke April-Zahlen 20.05.2022

Nach Darstellung des Analysten Frederik Jarchow von Hauck & Aufhäuser hat die THE NAGA GROUP AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) einen Umsatz von rund 18 Mio. Euro und ein EBITDA von rund 5 Mio. Euro erzielt. ... » weiterlesen

3U Holding: Bilanziell gute Aufstellung 19.05.2022

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die 3U Holding AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) ein Zahlenwerk präsentiert, das insgesamt im Rahmen der Erwartungen lag. In der Folge bestätigt ... » weiterlesen

Commerzbank: Russland-Exposure reduziert 19.05.2022

Die Commerzbank hat ungeachtet der Beschränkungen durch den Krieg in der Ukraine im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) deutlich mehr verdient als von Analysten erwartet. Auch auf Kostenseite ist das Geldhaus ... » weiterlesen

B+S Banksysteme: Zwei Großprojekte vor dem Abschluss 18.05.2022

Laut SMC-Research habe die B+S Banksysteme AG ihr Q3-Ergebnis stark verbessert und damit auch in Summe der neun Monate zugelegt. Für das Ausmaß der Umsatz- und Ergebniszuwächse im Gesamtjahr wird nach Darstellung des SMC-Analysten ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool