- Anzeige -

DBAG: Höhere Schwungmasse als Treiber

Veröffentlicht am

Die Deutsche Beteiligungs AG hat laut SRC Research 2016 ein Rekordjahr verbucht. Sowohl der Nettogewinn als auch die Eigenkapitalrendite seien auf Rekordniveau gestiegen und durch eine höhere Schwungmasse könne die Gesellschaft nach Darstellung der Analysten in Zukunft am Erfolg des deutschen Mittelstandes partizipieren.

- Anzeige -

Die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) hat sich nach Meinung der Analysten mit der Erfahrung aus über 30 Jahren einen großen Erfahrungsschatz sowie eine außerordentlich hohe Reputation aufgebaut. Der Aktionär profitiere von den Wertsteigerungen der Mittelständler und darüber hinaus von stabilen und künftig noch steigenden Erträgen aus einem Asset Managementgeschäft. Das letzte Geschäftsjahr 2015/16 sei ein Rekordjahr mit einem Nettogewinn von 50 Mio. Euro und einer üppigen Eigenkapitalrendite von 16 Prozent (Vorjahr 10 Prozent) gewesen. Noch wichtiger seien aber die gelungenen Weichenstellungen, durch die es möglich sei in Zukunft mehr und bei Bedarf auch größere Beteiligungstickets zu schreiben. Der neue DBAG Siebener-Fonds (mit dem dazugehörigen Top-Up Fonds komme man auf ein Rekordvolumen von etwas mehr als 1 Mrd. Euro) habe seine Investitionsphase Ende Dezember 2016 begonnen und habe nach nur 3 Monaten seine ersten zwei Beteiligungen vermeldet.

Insgesamt sei es nach Einschätzung der Analysten durch den neuen Siebener-Fonds und den Top-Up-Fonds möglich enorme Einzelinvestitionen von jeweils bis zu 200 Mio. Euro zu realisieren. Zudem sichere der Siebener Fonds über Jahre weitaus höhere Erträge in der Fondsberatung und eine hohe Profitabilität des Geschäftsfelds.

Auch seien für Wachstumsfinanzierungen die Möglichkeiten des DBAG ECF Fonds erweitert worden und es werde gemäß SRC Research nun alle 2 Jahre die Investitionszusage gegenüber den Investoren bestätigt. Dadurch könne den Mittelständlern bei einer Zusammenarbeit mit dem Fonds mehr langfristige Planungssicherheit gegeben werden. Darüber hinaus dürfe der ECF Fonds nun auch in kleinere Buy-Outs investieren, was das Spektrum der Investitionsmöglichkeiten am unteren Ende der Bandbreite erhöhe.

Mit der erfolgreichen Auflage des DBAG Fonds VII sei eine höhere Basis für künftige Managementeinnahmen gesichert und die Co-Investitionszusagen für diesen Fonds seien um 50 Prozent auf 200 Mio. Euro erhöht worden. Die Gesellschaft drehe also künftig ein größeres Rad und habe mehr Schwungmasse, um am Erfolg des deutschen Mittelstands zu partizipieren. Daran würden auch die Aktionäre über eine attraktive Dividendenrendite beteiligt, die gemäß SRC Research derzeit fast 4 Prozent betrage.

Nach der DCF-Methode schätzt SRC Research den Fair Value je Aktie auf 38 Euro, was auch dem Kursziel entspreche. Somit werde die Coverage für die Aktie der DBAG mit einem positiven „Accumulate“ Rating eröffnet.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b Abs. 2 WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.src-research.de/pdf/DBAG_6April17.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b Absatz 1 Satz 2 WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Deutsche Beteiligungs AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

- Anzeige -

Cyan: Vertrauen bei den Investoren gewinnen 24.05.2024

Wie befreit dreht seit Jahresbeginn der Aktienkurs von Cyan auf. Mittlerweile steht mehr als ein Verdoppler zu Buche. Deutlich zu sehen ist der Anstieg auf zwischenzeitlich 2,80 Euro allerdings nur im Zwölf-Monats-Chart, verglichen mit früheren ... » weiterlesen

CEWE: Rekordumsatz im Q1 24.05.2024

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die CEWE Stiftung & Co. KGaA im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2024 (per 31.12.) den Umsatz um 6,6 Prozent auf 165,7 Mio. Euro gesteigert und das EBIT sogar ... » weiterlesen

Bayer Aktie: Rote Flaggen im Chart - neues Baissetief möglich? 24.05.2024

Hoffnungen auf einen charttechnischen Turnaround der Bayer Aktie haben in den letzten Tagen deutliche Dämpfer erhalten. Der zwischenzeitliche Ausbruch über 29,35 Euro wurde einkassiert, nachdem Bayers Aktienkurs zuvor an der Widerstandszone um ... » weiterlesen

Nel ASA Aktie: Kurs-Hype schon wieder vorbei? 24.05.2024

Mit Rückenwind aus dem operativen Geschäft hat die Nel ASA Aktie gestern zwischenzeitlich wieder die 200-Tage-Linie erreicht. An der Osloer Börse kletterte die Wasserstoff-Aktie im Tagesverlauf auf bis zu 7,288 Norwegische Kronen, bevor deutliche ... » weiterlesen

DAVIGOworx: Spannendes Geschäftsmodell eines IPO-Kandidaten 24.05.2024

Ende Juni will DAVIGOworx an die Börse gehen. Noch bis zum 12. Juni können Interessenten Aktien der Gesellschaft über die Zeichnungsbox der Börse Düsseldorf ordern. Bis zu 5 Millionen Aktien werden mittels Kapitalerhöhung ausgegeben. Der ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren