- Anzeige -

Deutsche Beteiligungs AG: Erwartungen übertroffen

Veröffentlicht am

Nach Darstellung der Analysten von SRC Research hat die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) mit den vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2016/17 (30.9.) sowohl die eigene Guidance als auch die Analystenschätzungen übertroffen. Wegen der deutlichen Kursgewinne seit Jahresbeginn erwarten die Analysten in den nächsten Monaten aber keine signifikanten Kursgewinne mehr, so dass sie ihr Kursziel zwar bestätigen, das Votum aber zurücknehmen.

- Anzeige -

Die Zahlen der Private-Equity-Beteiligungsgesellschaft bezeichnet SRC Research al sehr gut und fürht dies auf die Kombination aus sehr lukrativen Veräußerungen und dem erhöhten Ergebnis aus der Fondsverwaltung und -beratung. So habe das Ergebnis aus dem Beteiligungsgeschäft mit 94 Mio. Euro um fast 60 Prozent über dem Vorjahreswert gelegen, während die Erträge aus dem Segment Fondsverwaltung und -beratung laut SRC Research um fast 50 Prozent auf über 27 Mio. Euro (GJ 2016/17: 18 Mio. Euro) gestiegen seien. Noch stärker habe das Konzernergebnis nach Minderheiten zugelegt, das sich um 83 Prozent auf über 90 Mio. Euro erhöht habe. Dies entspreche einer sehr hohen Eigenkapitalrendite von 26,5 Prozent.

Auf dieser Basis habe das Management beschlossen, eine Dividende von 1,40 Euro je Aktie vorzuschlagen, was einer Erhöhung von 17 Prozent gegenüber den 1,20 Euro aus dem Vorjahr entspreche und eine von SRC Research als attraktiv bezeichnete Dividendenrendite von rund 3 Prozent darstelle.

Das Ergebnis des laufenden Geschäftsjahres 2017/18 werde laut SRC erwartungsgemäß deutlich niedriger ausfallen. Die Analysten erwarten, dass die Erträge aus dem Segment Fondberatung zwar weiter steigen werden, rechnen aber mit einem sinkenden Ergebnisbeitrag des Segments Private-Equity-Investments. Dies stelle wegen der Portfolioveränderungen im Geschäftsjahr 2016/17 und den hohen Veräußerungsgewinnen laut SRC keine Überraschung dar. Das Management der DBAG habe zusammen mit dem vorläufigen Ergebnis auch eine Guidance für das laufende Geschäftsjahr sowie für die zwei Folgejahre ausgegeben und gehe hinsichtlich des Konzernergebnisses von einem Wert von über 51,6 Mio. Euro für 2017/18 und einer deutlichen Steigerung (größer 20 Prozent) für 2018/19 aus.

Aufgrund der starken Kursentwicklung seit Jahresanfang und der lukrativen Dividende habe die DBAG nach Ansicht von SRC ein sehr attraktives Investment dargestellt. Die Aktie habe am 6. Dezember das Kursziel der Analysten erreicht und notiere derzeit sogar leicht darüber. Das Analystenteam erwartet nach aktuellem Stand deswegen keine signifikanten Kursanstiege in den kommenden Monaten und hat seine Empfehlung auf „Hold“ (zuvor: „Accumulate“) zurückgenommen, das Kursziel von 48,00 Euro aber bestätigt.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.src-research.de/pdf/DBAG_8Dez2017.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Deutsche Beteiligungs AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

Alzchem: Ganz solide geliefert 01.03.2024

Noch hat die Zahlensaison zwar gar nicht richtig angefangen, doch nach bislang 50 von uns erfassten Geschäftsberichten 2023 (Stand: 1. März 2024) für die Datenbank von boersengefluester.de zeichnet sich – gerade bei den kleineren Unternehmen ... » weiterlesen

Nordex Aktie: Kursrallye Richtung 13 oder 15 Euro im Anmarsch? 01.03.2024

In den letzten Tagen gab es bei der Nordex Aktie Versuche, die 200-Tage-Linie zu überwinden. Die ersten misslangen zwischen dem 13. und 16. Februar, es kam daraufhin zu einem Rückschlag von 10,90 Euro auf 9,21 Euro. Gestern misslang der Nordex ... » weiterlesen

Lufthansa Aktie - Vorsicht! Eine reichlich wacklige Situation 01.03.2024

Gestern konnte die Lufthansa Aktie ein neues charttechnisches Verkaufssignal gerade so abwenden. Bei 7,14/7,18 Euro hatte der Aktienkurs des Luftfahrt-Konzerns eine Unterstützungsmarke im Tagesverlauf unterschritten und war bis auf 7,064 Euro ... » weiterlesen

Aixtron Aktie: Der Absturz als Einstiegs-Chance? 01.03.2024

Der AMS-Schick hat gestern auch die Aixtron Aktie stark unter Druck gebracht und abstürzen lassen. Ein Dementi des Aachener Unternehmens, dass sich die Probleme bei dem österreichischen Konzern nicht auf die eigenen Zahlen auswirken, half da nur ... » weiterlesen

Realtech: Mehr Cash als Aktienkurs 01.03.2024

Auf den ersten Blick ist die Aktie von Realtech so etwas wie ein „No-Brainer“. Immerhin liegt der Börsenwert des Software- und IT-Servicespezialisten für die Optimierung von Geschäftsprozessen mit knapp 5 Mio. Euro um mehr als 20 Prozent ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren

- Anzeige -