Francotyp-Postalia: Starkes Geschäftsmodell

Veröffentlicht am

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die Francotyp-Postalia Holding AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) positive Effekte aus Restrukturierungsmaßnahmen von 2,3 Mio. Euro generiert, jedoch werden im weiteren Jahresverlauf noch deutliche Aufwendungen für das Transformationsprogramm anfallen. In der Folge hebt der Analyst sein Kursziel an und bestätigt das positive Rating.
Nach Analystenaussage sei erfreulich zu werten, dass das Unternehmen den Free Cashflow im Auftaktquartal trotz des geringeren Umsatz- und Ergebnisausweises merklich gesteigert habe. Hier wirke sich zum einen das vor dem Hintergrund der Corona-Krise bereits im vergangenen Jahr implementierte Kosten- und Liquiditätsmanagement positiv aus. Zum anderen untermauere dies nach Ansicht des Analysten die Robustheit und Cashflow-Stärke des FP-Geschäftsmodells.
Trotz des schrumpfenden Gesamtmarkts solle das Unternehmen im Rahmen von FUTURE@FP durch den forcierten Ausbau der digitalen Produkte im Geschäftsbereich Software & BPA / IoT langfristig zu einem nachhaltig profitablen Technologiekonzern transformiert werden. In diesem Zusammenhang seien insbesondere im Geschäftsbereich Frankieren & Office-Lösungen weitere Anpassungen der Kostenstrukturen vorgesehen. Zum 31. März 2021 habe die Konzern-Eigenkapitalquote zwar lediglich bei knapp 9 Prozent gelegen, allerdings verfüge FP über eine um verwaltete Portoguthaben bereinigte Barliquidität von über 20 Mio. Euro sowie eine Nettoverschuldung inklusive Leasing von lediglich knapp 20 Mio. Euro. In der Folge erhöht der Analyst das Kursziel auf 3,90 Euro (zuvor: 3,80 Euro) und bestätigt das Rating „Kaufen“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 08.06.2021, 16:00 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/
Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958
Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von der GSC Research GmbH am 07.06.2021 fertiggestellt und erstmals veröffentlicht.
Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.gsc-research.de/uploads/tx_mfcgsc/artikel/2021-06-07_Francotyp-Postalia.pdf
Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

- Anzeige -

Francotyp-Postalia Holding

Francotyp-Postalia Holding Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT
Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Francotyp-Postalia Holding AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

sdm: Dynamischer Wachstumskurs 30.11.2021

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die sdm SE in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) den Umsatz um über 22 Prozent auf 9,22 Mio. Euro gesteigert und auf Basis dessen das ... » weiterlesen

IGP Advantag: Analysten sehen Verdopplungspotenzial 30.11.2021

Mit ihrer Positionierung in nachfragestarken Marktsegmenten sei die IGP Advantag AG laut SMC-Research in der Vergangenheit kräftig gewachsen und für die Zukunft aussichtsreich aufgestellt. Auf dieser Basis traut der SMC-Analyst Adam ... » weiterlesen

PORR: Margenausblick für EBIT bestätigt 29.11.2021

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die PORR AG in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) die Produktionsleistung um über 9 Prozent auf 4,14 Mrd. Euro gesteigert, ... » weiterlesen

S IMMO: EBIT nahezu vervierfacht 29.11.2021

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die S IMMO AG in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) die Mieterlöse um mehr als 6 Prozent auf 97,3 Mio. Euro gesteigert und den FFO I sogar ... » weiterlesen

GK Software: Wachstumskurs hält an 29.11.2021

Nach Darstellung von SMC-Research habe die GK Software SE ihren Wachstumskurs auch im dritten Quartal fortgesetzt und verzeichne daher in Summe der ersten neun Monate hohe Umsatzzuwächse. Der SMC-Analyst Adam Jakubowski hebt aber vor allem die ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool