Masterflex: Zurück zur zweistelligen Marge

Veröffentlicht am

Dahin will die Masterflex SE im nächsten Jahr wieder kommen, nachdem die EBIT-Marge im laufenden Jahr nach der erneut enttäuschenden Entwicklung im dritte Quartal zum ersten Mal seit mehreren Jahren unter die 10-Prozent-Marke fallen dürfte. Die Analysten von SMC-Research begrüßen das von Masterflex beschlossene Maßnahmenpaket und sehen die Aktie des Spezialisten für Hochleistungsschläuche weiter als attraktiv an, bei einem abgesenkten Kursziel von 7,80 Euro vergeben sie weiterhin das Rating „Buy“.

Im dritten Quartal habe Masterflex entgegen den Erwartungen einen rückläufigen Umsatz und eine deutliche Ergebnisverschlechterung verzeichnet. Da die Gelsenkirchener damit im vierten Quartal hintereinander bestenfalls durchwachsene Zahlen vermeldet hätten, bezeichnen es die Analysten von SMC-Research als folgerichtig und begrüßenswert, dass das Unternehmen nun reagiert und ein umfangreiches Maßnahmenpaket beschlossen habe, um die Ursachen dieser Entwicklung zu beheben.

Für das Ergebnis des laufenden Jahres erwartet SMC-Research durch diese Anpassungen aber zunächst weitere Belastungen, auch für das nächste Jahr rechnen die Analysten noch mit spürbaren Anlaufkosten der neuen organisatorischen und personellen Strukturen. Doch im Erfolgsfall sehen sie gute Chancen, dass Masterflex ab 2017 wieder in den alten Wachstums- und Profitabilitätskorridor einscheren und die Potenziale seiner Marktpositionierung besser nutzen werde.

Masterflex Aktie

Masterflex Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Wie gut diese seien, zeigen nach Auffassung von SMC-Research auch die aktuellen Zahlen. Obwohl die letzten Quartale enttäuschend verlaufen seien, weise Masterflex nach neun Monaten immer noch Wachstum und eine EBIT-Marge von 9,0 Prozent auf.

Insgesamt sehe SMC-Research Masterflex deswegen weiterhin positiv. Das Unternehmen nutze seine Potenziale derzeit nicht im vollen Umfang, doch die eingeleiteten Maßnahmen weckten die Hoffnung, dass in naher Zukunft der Trend wieder gedreht werde. Dementsprechend hält das Researchhaus an den grundsätzlichen Prämissen seines Bewertungsmodells fest, die notwendig gewordenen Anpassungen bezögen sich vor allem auf die Schätzungen für das laufende und, im geringeren Umfang, für das nächste Jahr.

Der von SMC-Research geschätzte faire Wert habe sich infolge dieser Anpassungen auf 7,80 Euro reduziert, liege damit aber immer noch klar über dem aktuellen Kurs. Auf dieser Basis bestätigen die Analysten ihr „Buy“-Rating.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Masterflex SE

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Euromicron: Neuer strategischer Partner 18.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die Euromicron AG die Funkwerk AG als neuen Ankerinvestor gewonnen. Zudem wolle Funkwerk im Rahmen einer bereits beschlossenen Kapitalerhöhung bis zu 28 Prozent der ... » weiterlesen

Nebelhornbahn: Solide Geschäftsentwicklung im Halbjahr 18.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die Nebelhornbahn-AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2018/19 (per 31.10.) einen Meilenstein erreicht. Demnach habe die zuständige Baubehörde die ... » weiterlesen

Dialog Semiconductor: Positive Überraschung 18.07.2019

Nach all den Sorgen rund um den Handelskrieg zwischen den USA und China und angesichts schwacher Erwartungen zur angelaufenen Berichtssaison sind es ausgerechnet Werte aus dem Halbleiterbereich, die positive Impulse liefern. Einer davon: Dialog ... » weiterlesen

DBAG: Beteiligung erfolgreich veräußert 16.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research wird die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) aufgrund der jüngst veröffentlichten Gewinnwarnung im Geschäftsjahr 2018/19 (per 30.09.) einen stärker ... » weiterlesen

NorCom: In der Warteschleife 16.07.2019

Die Aufräumarbeiten bei den Autoherstellern nach der Dieselgate-Affäre und die forcierten eMobility-Projekte hinterlassen beim Big-Data-Spezialisten NorCom Information Technology nach wie vor sichtbare Bremsspuren. Dennoch konnte NorCom ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool