Lloyd Fonds AG: CEO-Abgang sorgt für Unsicherheit

Veröffentlicht am

Die Analysten von SRC Research haben die Aktien des Asset- und Investment Managers Lloyd Fonds AG herabgestuft und das Kursziel deutlich vermindert. Als Grund hierfür verweisen die Analysten auf den angekündigten vorzeitigen Abgang des CEO Torsten Teichert, der das Unternehmen über viele Jahre deutlich geprägt habe. Der Schritt sorge für eine erhöhte Unsicherheit und werde über die Abfindungszahlung das Nettoergebnis 2017 voraussichtlich spürbar belasten.

- Anzeige -

Laut SRC sei die Trennung aufgrund von Meinungsverschiedenheiten bei operativen und strategischen Fragestellungen vereinbart worden und solle zum Jahresende 2017 erfolgen. Durch die im Raum stehende Abfindungszahlung des bis Mitte 2019 laufenden Vertrags werde das Nettoergebnis 2017 von Lloyd Fonds nach Ansicht der Analysten wahrscheinlich im mittleren bis oberen sechsstelligen Bereich belastet. Wenngleich das Unternehmen keine weiteren außerordentlichen Belastungen oder Verzögerungen beim Ausbau der Einnahmenseite genannt habe, seien diese nach Ansicht des Analystenteams nicht auszuschließen.

Zudem zeigen sich die Analysten skeptischer bezüglich des Vertriebsstarts des neuen WohnWert-Immobilienfonds mit dem Schwerpunkt auf öffentlich geförderten Wohnungsbau, da es hierzu noch keine neue Nachrichtenlage gebe.

Lloyd Fonds
Lloyd Fonds Chart
Kursanbieter: L&S RT

Den jüngsten Kursrückgang bezeichnen die Analysten deswegen als berechtigt. Torsten Teichert habe schon seit 2000 für Lloyd Fonds (seit 2001 als CEO) gearbeitet und das Unternehmen fast zwei Jahrzehnte geprägt und auch an die Börse gebracht. Zudem wertet das Analystenteam den gleichzeitig vermeldeten Abgang des stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Thomas Duhnkrack als Indiz für einen Umbruch. SRC sei gespannt auf die Schwerpunkte, die der verbliebene Vorstand Klaus M. Pinter künftig setzen werde und wolle weitere Nachrichten des Unternehmens abwarten.

Bis dahin haben die Analysten ihre Nettogewinnprognose für 2017 auf nur noch 1,1 Mio. Euro (zuvor: 1,9 Mio. Euro) und das Kursziel für die Lloyd Fonds-Aktie auf 2,00 Euro (zuvor: 3,00 Euro) gesenkt. Dadurch wurde auch das Rating von zuvor „Buy“ auf nun „Reduce“ angepasst.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.src-research.de/pdf/Lloyd%20Fonds_13%20Dez17.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Lloyd Fonds AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

3U Holding: Profiteur von Megatrends 26.11.2021

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die 3U Holding AG in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) wegen Beteiligungs-Veräußerungen im Vorjahr einen Umsatzrückgang erlitten, auf ... » weiterlesen

DAX: Corona-Schock - wie weit geht es runter? 26.11.2021

Den Ausbruch auf neue Höchststände hat der DAX in der zweiten Novemberhälfte nicht bestätigen können. Wegen der aktuellen Coronaentwicklung nimmt die Korrektur jetzt Fahrt auf. Wie weit geht es runter? In den letzten Wochen ... » weiterlesen

Medios: Weiterer Zukauf 26.11.2021

Nach Darstellung des Analysten Michael Heider von Warburg Research hat die Medios AG jüngst einen Vertrag unterzeichnet, um das Spezialchemie-Unternehmen NewCo Pharma GmbH aus Mannheim zu übernehmen. Das Übernahmeziel betreibe Labore ... » weiterlesen

Lloyd Fonds: Großer Sprung nach vorne 26.11.2021

Mit einer vereinbarten großen Übernahme könnte gemäß SMC-Research der Umbau der Lloyd Fonds AG abgeschlossen sein und nun das organische Wachstum in den Mittelpunkt rücken. SMC-Analyst Holger Steffen ist für die ... » weiterlesen

Aixtron: Stark angeschlagen 26.11.2021

Die Aktie von Aixtron hat zuletzt in einem schwächeren Gesamtmarkt stark unter Druck gestanden. Die Zahlen für das dritte Quartal haben sich dabei als Belastung erwiesen. Müssen sich die Aktionäre auf magerere Zeiten ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool