MS Industrie: Starke LKW-Nachfrage in den USA sorgt für Zuversicht

Veröffentlicht am

Die MS Industrie AG habe im ersten Halbjahr laut GBC zwar einen Umsatzrückgang verzeichnet, doch bereits im zweiten Quartal eine deutlich verbesserte Dynamik gezeigt. Auf dieser Basis haben die GBC-Analysten ihre Erwartungen angehoben und trauen der Aktie weiteres Potenzial zu.

Die MS Industrie AG habe im ersten Halbjahr 2017 eine um -3,6 Prozent auf 123,94 Mio. Euro leicht rückläufige Umsatzentwicklung verzeichnet, wobei aber die Analysten auf die im Vergleich mit dem ersten Quartal verbesserte Entwicklung im zweiten Vierteljahr verweisen.

Als wichtigen Aspekt dieser aufwärtsgerichteten Tendenz bezeichnet das Researchhaus die wieder steigenden Umsätze im Powertrain-Segment in der Region Nordamerika. Wie im

MS Industrie
MS Industrie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Vorfeld erwartet, sei die Nachfrageentwicklung in dieser Region, nach dem starken Einbruch der LKW-Zulassungszahlen in der vergangenen Berichtsperioden, wieder deutlich positiver. Als Lieferant kompletter Ventiltrieb-Systeme für schwere Dieselmotoren, hänge die MS  Industrie-Gruppe über das Segment Power Technology Group (PTG) stark von der Nachfrageentwicklung nach schweren LKW ab.

Überraschend schwächer habe sich hingegen das Geschäft der deutschen Gesellschaften im ersten Halbjahr 2017 entwickelt, deren Umsatz um -8,13 Mio. Euro auf 61,73 Mio. Euro zurückgegangen sei. Laut GBC sei dies aber in erster Linie der herausragenden Entwicklung des vergangenen Geschäftsjahres geschuldet.

Ausgehend vom niedrigeren Umsatzniveau sei auch das EBITDA im Vorjahresvergleich leicht auf 10,51 Mio. Euro (Vorjahr: 10,72 Mio. Euro) zurückgegangen, wobei der Rückgang durch den Wegfall letztjähriger negativer Sondereffekte gedämpft worden sei.

In Kombination mit einem verbesserten Finanzergebnis sei das Nachsteuerergebnis sogar um 20,1 Prozent auf 2,44 Mio. Euro gestiegen.

Ausgehend von der als positiv eingeschätzten Entwicklung der Halbjahreszahlen sowie der insbesondere im zweiten Quartal erreichten hohen Dynamik haben die GBC-Analysten ihre Umsatz- und Ergebnisprognosen für 2017 und 2018 jeweils leicht nach oben hin angepasst. Damit erachtet das Researchhaus die von der Gesellschaft kommunizierte Unternehmensguidance als etwas zu konservativ bzw. zu vorsichtig formuliert.

Aus dem aktualisierten DCF-Modell habe sich ein fairer Wert von 4,70 Euro (bisher: 4,30 Euro) je Aktie ergeben, was, ausgehend vom aktuellen Aktienkurs in Höhe von 3,95 Euro, ein Kurspotenzial in Höhe von ca. 20 Prozent signalisiere. Auf dieser Basis hat GBC sein Rating „Kaufen“ bestätigt.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b Abs. 2 WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.more-ir.de/d/15573.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b Absatz 1 Satz 2 WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu MS Industrie AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Peach Property Group: Hohes Nettobewertungsergebnis 2018 21.03.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Peach Property Group AG mit Vorlage des Geschäftsberichts für das Jahr 2018 (per 31.12.) die im Februar vorab veröffentlichten Ergebnisse ... » weiterlesen

Matador Partners Group: Hoher Nettogewinn im Fusionsjahr 21.03.2019

Matador Partners Group hat im Jahr der Fusion mit Matador Private Equity nach Darstellung von SMC-Research einen Nettogewinn von 3,9 Mio. CHF erzielt. Für die laufende Finanzperiode erwartet SMC-Analyst Holger Steffen nun einen starken Ausbau ... » weiterlesen

PORR: Vorläufige Zahlen überzeugen 20.03.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die PORR AG auf Basis vorläufiger Eckdaten die Produktionsleistung stärker als zuvor erwartet gesteigert und beim Auftragsbestand den Sprung über ... » weiterlesen

Sixt: Neue Wachstumsstory 20.03.2019

Der Münchner Autovermieter Sixt hat im vergangenen Jahr blendend verdient. Dass der Konzern starke Zuwachsraten zum Wochenbeginn vorlegen würde, war erwartet worden Und auch schon eingepreist. Dennoch lohnt ein Blick auf die Zahlen wie ... » weiterlesen

M1 Kliniken AG: Finanzierung des Wachstums frühzeitig gesichert - Vorstandsinterview 19.03.2019

GBC-Analyst Cosmin Filker hat im Interview mit M1-Vorstand Patrick Brenske über die weitere Expansion im In- und Ausland sowie über die Erschließung neuer Behandlungsfelder für M1, Marktführer für ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool