- Anzeige -

MS Industrie AG: Trotz aktueller Schwäche gut positioniert

Veröffentlicht am

Mit den Neunmonatszahlen sei die MS Industrie AG laut GBC hinter den Erwartungen geblieben, worauf hin die Analysten ihre Schätzungen reduziert haben. Dennoch sieht GBC das Unternehmen gut positioniert und wertet die diesjährige Schwäche als temporär.

- Anzeige -

Die 9-Monatszahlen der MS Industrie AG seien, wie auch schon in den vorangegangenen Berichtsperioden, von einer temporären Schwäche der Umsätze in den USA sowie in der Absatzregion Asien/Pazifik geprägt gewesen. In diesen beiden Regionen habe die Gesellschaft aufgrund des deutlichen Zulassungsrückgangs bei schweren Lkw in den USA einen Umsatzrückgang um 24,9 Mio. Euro hinnehmen müssen. Diese temporäre Nachfrageschwäche habe zu einem Produktionsrückgang beim Daimler-Weltmotor, für den die MS Industrie AG als Ventiltriebzulieferer fungiere, geführt. Dem stünden aber im Powertrain-Segment leichte Umsatzsteigerungen in Europa gegenüber. Hier profitiere die MS Industrie AG von einer weiterhin positiven Entwicklung bei der Nachfrage nach Nutzfahrzeugen. Darüber hinaus sei der Geschäftsbereich „Ultrasonic“, in dem das Unternehmen nun auch Ultraschall-Serienschweißmaschinen anbiete, leicht um 1,0 Prozent gewachsen.

Damit habe der Umsatzrückgang der MS-Gruppe trotz der deutlichen Umsatzschwäche in den USA auf lediglich 1,7 Mio. Euro auf 185,3 Mio. Euro (bereinigt) begrenzt werden können.

Ausgehend von dieser leichten Reduktion der Umsätze habe sich das bereinigte EBITDA auf 15,2 Mio. Euro (VJ: 19,7 Mio. Euro) ermäßigt. Dies sei insbesondere eine Folge des Rückgangs der vergleichsweise margenstärkeren Umsätze in den USA.

Auf Gesamtjahresebene rechne die Gesellschaft mit der Zulieferung für die Produktion von rund 155.000 Motoren, so dass der Powertrain-Bereich die bereits im Vorfeld erwartete leicht rückläufige Entwicklung aufweisen werde. Hiervon ausgehend habe die MS Industrie AG die 2016er Umsatzprognose auf nunmehr 240,00 Mio. Euro (bisher: 255,00 Mio. Euro) angepasst und damit ihre Umsatz- und Ergebniserwartungen um ein Geschäftsjahr nach hinten geschoben.

Auch GBC hat in Reaktion darauf die Umsatzerwartung reduziert und das Kursziel auf 5,00 Euro je Aktie (bisher: 5,50 Euro) abgesenkt. Das Rating „Kaufen“ haben die Analysten aber unverändert gelassen und begründen dies mit der Überzeugung, dass das Unternehmen trotz der temporären Belastungsfaktoren für das erwartete künftige Wachstum gut gerüstet sei.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b Abs. 2 WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.more-ir.de/d/14517.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b Absatz 1 Satz 2 WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu MS Industrie AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

q.beyond: Aktie in Wartestellung 12.04.2024

Normalerweise präsentieren wir auf boersengefluester.de unsere eigene Sicht der Dinge, was die Interpretation von Geschäftszahlen und Kursbewegungen im Spezialwertebereich angeht. Um möglichst viele Hintergrundinformationen über die aktuellen ... » weiterlesen

Smartbroker Holding: Guter Zeitpunkt 12.04.2024

Noch ist nichts entschieden: Es sieht aber so aus, als ob der Aktienkurs der Smartbroker Holding nach der längeren Bodenbildung im Bereich um 6,50 Euro nun allmählich Richtung Norden ausschlägt. Das wiederum würde gut ins fundamentale Bild ... » weiterlesen

RWE Aktie: Chance auf den großen Umschwung beim Aktienkurs 12.04.2024

Das Jahr 2024 war für die RWE Aktie bisher alles andere als gut. Doch nachdem der Aktienkurs des DAX-Titels seit Mitte Dezember 2023 von 42,33 Euro auf 30,08 Euro gefallen ist, könnten sich charttechnisch nun neue Chancen ergeben. Basis wäre eine ... » weiterlesen

Nordex Aktie: Alarmsignale nach misslungenem Breakversuch… 12.04.2024

Schlechte Vorzeichen bei der Nordex Aktie? Der Aktienkurs des Hamburger Windenergie-Anlagenbauers hat gestern den unteren Teil einer aus zwei Zonen bestehenden Widerstandsmarke in der Region von 13/14 Euro getestet - ohne Erfolg. Nach einem ... » weiterlesen

Staige One: Weiterer Großauftrag mit hohem Zusatzpotenzial 12.04.2024

Die Staige One AG habe nach Darstellung von SMC-Research einen neuen Großauftrag gewonnen, mit dem sich das Unternehmen einen weiteren Markt (Pferdesport) mit hohem Potenzial erschlossen habe. Der SMC-Analyst Adam Jakubowski sieht diesen ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren

- Anzeige -