- Anzeige -

MS Industrie AG: US-Markt treibt das Wachstum

Veröffentlicht am

Die MS Industrie AG habe nach Darstellung von GBC im ersten Halbjahr insbesondere von der Dynamik des Nutzfahrzeugmarktes in den USA profitiert und den Umsatz wie auch die bereinigte EBITDA-Marge erhöht. Das Researchhaus erwartet eine Fortsetzung dieser Trends und sieht den fairen Wert der Aktie von MS Industrie bei 7,00 Euro. Das Analystenurteil lautet „Kaufen“.

- Anzeige -

Im ersten Halbjahr habe die MS Industrie AG von einer unverändert positiven Entwicklung des Nutzfahrzeugmarktes in Europa sowie insbesondere in den USA profitiert und ein Umsatzwachstum in Höhe von 22,7 Prozent auf 128,34 Mio. Euro erzielt.

Bedingt durch Sondereffekte habe der Rohertrag mit dem Umsatzwachstum nicht Schritt halten können, die Rohmarge sei dadurch von 45,9 Prozent im Vorjahr auf 41,4 Prozent gesunken.

Bereinigt um die Sondereffekte sei der Rückgang der Rohmarge hingegen deutlich moderater (auf 44,5 Prozent) ausgefallen, die bereinigte EBITDA-Marge habe sogar auf 10,2 Prozent (1.HJ/14: 9,6 Prozent) zugelegt. Laut GBC sei diese Verbesserung unter anderem auf Skaleneffekte und damit auf eine unterproportionale Kostenentwicklung im sogenannten Overheadbereich zurückzuführen.

Das Researchhaus erwartet, dass sich die Tendenzen der ersten sechs Monate 2015 auch im zweiten Halbjahr fortsetzen werden. Analog zur Unternehmens-Guidance, wonach im Bereich der Industriebeteiligungen mit Gesamtjahresumsätzen von mindestens 250,0 Mio. Euro zu rechnen sei, geht GBC von einem Umsatz in Höhe von 251,94 Mio. Euro. Für das kommende Geschäftsjahr 2016 rechnen die Analysten in diesem Segment mit einem Anstieg  auf 274,70 Mio. Euro.

Aufgrund der damit unterstellten abnehmenden Dynamik sei dies eine konservative Schätzung. Die Marktvorgaben stuft GBC als weiterhin positiv ein, weswegen analog zu den ersten sechs Monaten 2015 auch für die Zukunft mit weiteren Wachstumsimpulsen vor allem aus Deutschland und Nordamerika zu rechnen sei.

Aufgrund der außerordentlichen Belastungen erwartet GBC für das laufende Geschäftsjahr einen leichten EBITDA-Margenrückgang auf 9,3 Prozent, der aber im kommenden Geschäftsjahr 2016 wieder ausgeglichen werden dürfte. Langfristig kalkuliert GBC in seinem DCF-Bewertungsmodell mit einer operativen EBITDA-Marge in Höhe von 11,0 Prozent.

Aus dem aktualisierten DCF-Modell ergäbe sich unverändert ein fairer Wert je Aktie in Höhe von 7,00 Euro, in dem sich die Effekte einer leichten Prognoseanhebung und einer Erhöhung des risikolosen Zinssatzes auf 1,50 Prozent aufheben. Ausgehend vom aktuellen Kursniveau rechtfertige das Kursziel weiterhin das Rating „Kaufen“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu MS Industrie AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Hier weitere Informationen zum Value-Stars-Deutschland-Index!

MHP Hotel: Rasante Erholung im anspruchsvollen Markt 23.09.2022

SMC-Research hat ein Update zur MHP Hotel AG veröffentlicht und sieht die Erwartung einer starken Erholung der Geschäftsaktivität des Hotelbetreibers bestätigt. Auch bezüglich der weiteren Entwicklung zeigt sich der ... » weiterlesen

Portfolio-Update: DFV - Der Trend stimmt 00.00.0000

Eine Kolumne von Holger Steffen, Anlage­experte und Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index.Die Deutsche Familienversicherung steuert weiterhin mit hohem Tempo in die nachhaltige Profitabilität. Die Bruttobeiträge wuchsen auch im ... » weiterlesen

DVS Technology: Aktuell fair bewertet 21.09.2022

Nach Darstellung von SMC-Research zeigt der Geschäftstrend bei der DVS Technology AG im laufenden Jahr wieder nach oben, wenn auch nicht so stark, wie ursprünglich erhofft. SMC-Analyst Holger Steffen hat seine Schätzungen nach den ... » weiterlesen

Pyramid: Gemischte Bilanz 21.09.2022

Nach Darstellung von SMC-Research entwickelt sich die von der Pyramid AG erworbene Gesellschaft faytech AG im laufenden Jahr sehr stark, während die Tochter Pyramid Computer GmbH u.a. unter Auftragsverschiebungen und Kostensteigerungen leidet. ... » weiterlesen

DAX: Abwärtsrisiko bleibt hoch 22.12.2022

Eine Kolumne von Holger Steffen, Anlage­experte und Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index. Die Region um 12.500 Punkte entwickelt sich für den DAX zu einer robusten Unterstützung, erneut ist der deutsche Leitindex in ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

- Anzeige -