- Anzeige -

MS Industrie: Ab 2021 wieder profitabel

Veröffentlicht am

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die MS Industrie AG in den ersten 6 Monaten des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) durch den Verkauf des Powertrain-Geschäfts im Vorjahr und wegen negativer Auswirkungen durch die Corona-Pandemie einen Umsatz- und EBIT-Rückgang verbucht. In der Folge bestätigen die Analysten aber ihr Kursziel und das positive Votum.

- Anzeige -

Nach Analystenaussage habe sich der Umsatz im Berichtszeitraum auf 73,06 Mio. Euro (HJ 2019: 124,42 Mio. Euro) reduziert. Trotz der Maßnahmen zur Kostensenkung, darunter Kurzarbeit, sei der Umsatz zu gering gewesen, um den Breakeven zu erreichen. Demnach habe das EBIT bei -9,41 Mio. Euro (HJ 2019: 23,05 Mio. Euro) gelegen. Laut GBC sei hier aber zu beachten, dass das Vorjahres-EBIT einen Sonderertrag von 21,33 Mio. Euro beinhaltet habe. Im Rahmen der bestätigten Prognose erwarte das Management für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatz von 163 Mio. Euro und eine deutlich rückläufige Ergebnisentwicklung sowie ein negatives Nachsteuerergebnis.

Im zweiten Halbjahr solle jedoch durch ein deutlich höheres Geschäftsvolumen in allen Geschäftssegmenten ein zumindest ausgeglichenes Ergebnis erreicht werden. Diese Prognose fuße auf der Prämisse, dass im zweiten Halbjahr keine weiteren Werkschließungen notwendig seien. Demnach belasse das Analystenteam die Umsatz-Schätzungen für die Geschäftsjahre 2020 bis 2022 unverändert. Nach -6,70 Mio. Euro 2020 rechne GBC beim EBIT für die Folgejahre auf allen Ergebnisebenen mit einer Rückkehr zur Profitabilität. In der Folge bestätigen die Analysten das Kursziel von 1,90 Euro und erneuern das Rating „Kaufen“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 01.09.2020, 14:50 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von der GBC AG am 01.09.2020 um 11:55 Uhr fertiggestellt und am 01.09.2020 um 14:00 Uhr erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.more-ir.de/d/21501.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu MS Industrie AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

- Anzeige -

Cyan: Vertrauen bei den Investoren gewinnen 24.05.2024

Wie befreit dreht seit Jahresbeginn der Aktienkurs von Cyan auf. Mittlerweile steht mehr als ein Verdoppler zu Buche. Deutlich zu sehen ist der Anstieg auf zwischenzeitlich 2,80 Euro allerdings nur im Zwölf-Monats-Chart, verglichen mit früheren ... » weiterlesen

CEWE: Rekordumsatz im Q1 24.05.2024

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die CEWE Stiftung & Co. KGaA im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2024 (per 31.12.) den Umsatz um 6,6 Prozent auf 165,7 Mio. Euro gesteigert und das EBIT sogar ... » weiterlesen

Bayer Aktie: Rote Flaggen im Chart - neues Baissetief möglich? 24.05.2024

Hoffnungen auf einen charttechnischen Turnaround der Bayer Aktie haben in den letzten Tagen deutliche Dämpfer erhalten. Der zwischenzeitliche Ausbruch über 29,35 Euro wurde einkassiert, nachdem Bayers Aktienkurs zuvor an der Widerstandszone um ... » weiterlesen

Nel ASA Aktie: Kurs-Hype schon wieder vorbei? 24.05.2024

Mit Rückenwind aus dem operativen Geschäft hat die Nel ASA Aktie gestern zwischenzeitlich wieder die 200-Tage-Linie erreicht. An der Osloer Börse kletterte die Wasserstoff-Aktie im Tagesverlauf auf bis zu 7,288 Norwegische Kronen, bevor deutliche ... » weiterlesen

DAVIGOworx: Spannendes Geschäftsmodell eines IPO-Kandidaten 24.05.2024

Ende Juni will DAVIGOworx an die Börse gehen. Noch bis zum 12. Juni können Interessenten Aktien der Gesellschaft über die Zeichnungsbox der Börse Düsseldorf ordern. Bis zu 5 Millionen Aktien werden mittels Kapitalerhöhung ausgegeben. Der ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren