NAGA Group: Vertrauensbeweis für Management und Geschäftsmodell

Veröffentlicht am

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge werde NAGA vom neuen Mehrheitsaktionär FOSUN eine umfangreiche Wachstumsfinanzierung erhalten. SMC-Analyst Holger Steffen sieht nun höhere Chancen für eine Realisierung der sich bietenden Expansionsmöglichkeiten.

- Anzeige -

Nachdem NAGA das Geschäftsmodell neu justiert und eine Konzentration auf die Kernangebote eingeleitet habe, erhalte das Unternehmen nun vom Großaktionär FOSUN eine umfangreiche Wachstumsfinanzierung. Das chinesische Konglomerat werde 5 Mio. Euro bereitstellen, 60 Prozent davon als Gesellschafterdarlehen und die übrigen 2 Mio. Euro mit der Zeichnung einer Wandelanleihe. Die Bedingungen für die Emission der Anleihe mit Bezugsrechtsausschluss resultieren aus einem HV-Beschluss aus 2017, der Wandlungspreis werde mindestens 80 Prozent des Börsenkurses zum Zeitpunkt der Ausgabe betragen und dürfe 1,00 Euro je Aktie nicht unterschreiten.

Zugleich sei bekannt gegeben worden, dass FOSUN weitere 17,2 Prozent der Anteile von anderen Investoren erwerbe und danach direkt und indirekt die Mehrheit an NAGA halten werde. Auch das Führungsteam könnte mit einem solchen Schritt seinen Anteil an der Gesellschaft noch weiter ausbauen. Damit verbunden sein werde eine neue umfangreiche Halte- und Stimmrechtsvereinbarung für einen Zeitraum von drei Jahren, der sich voraussichtlich Aktionäre mit einem Anteil von knapp 90 Prozent anschließen werden. Die gesamte Transaktion unterliege verschiedenen aufschiebenden Bedingungen und solle bis zum Jahresende abgeschlossen werden.

The Naga Group

The Naga Group Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

SMC-Research werte die Vereinbarung als großen Vertrauensbeweis für das Management und das Geschäftsmodell. Mit der Wachstumsfinanzierung erhöhe sich die Chance, dass das Unternehmen die sich bietenden Expansionsmöglichkeiten auch nutzen könne.

Das Researchhaus habe in der letzten Einschätzung auf das hohe Potenzial hingewiesen und daraus ein Kursziel von 1,80 Euro abgeleitet. Unter Berücksichtigung der Verwässerung durch die Wandelanleihe habe sich dies bei ansonsten unveränderten Schätzungen auf 1,70 Euro reduziert. Das Urteil bleibe weiter „Hold“, bis deutliche operative Fortschritte aus der Umsetzung der neuen Strategie sichtbar würden.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 28.08.19, 14:40 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 28.08.19 um 14:10 Uhr fertiggestellt und am 28.08.19 um 14:20 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2019/08/2019-08-28-SMC-Comment-NAGA_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu The NAGA Group AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Deutsche Rohstoff AG: Jetzt wird geerntet 25.01.2021

Das Management der Deutschen Rohstoff AG hat während der Marktverwerfungen am Ölmarkt im letzten Jahr richtig reagiert. Bei den Töchtern in den USA wurde die Produktion reduziert, um die Reserven zu schonen, zugleich hat das ... » weiterlesen

Volkswagen setzt wieder auf die China-Karte 21.01.2021

Für Volkswagen geht im Osten die Sonne auf. Jedenfalls rechnet der Wolfsburger Autobauer in diesem Jahr mit einem kräftigen Comeback in China. Dort hatte man im Zuge der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr einen schrumpfenden Absatz um 9,1 ... » weiterlesen

HELMA: EBT weit über Plan 21.01.2021

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die HELMA Eigenheimbau AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) trotz pandemiebedingter Einschränkungen einen neuen Rekordwert beim Umsatz von rund 274 Mio. Euro ... » weiterlesen

UniDevice: Umsatzdynamik wird fortgesetzt 20.01.2021

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) auf Basis vorläufiger Zahlen den Umsatz und das Ergebnis deutlich gesteigert. In der Folge senken die ... » weiterlesen

Noratis: Dynamisches Portfoliowachstum 20.01.2021

Nach Darstellung von SMC-Research habe die Noratis AG die im Frühjahr angekündigte Beschleunigung des Portfoliowachstums bisher konsequent umgesetzt. Der  SMC-Analyst Adam Jakubowski erwartet, dass 2021 nun auch die Umsätze die ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool