- Anzeige -

The NAGA Group: Wachstum hält an

Veröffentlicht am

Nach Darstellung des Analysten Cosmin Filker von GBC hat die The NAGA Group AG in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) auf Basis vorläufiger Zahlen den Umsatz auf 40,5 Mio. Euro mehr als verdoppelt. In der Folge erhöht der Analyst das Kursziel und bestätigt das positive Votum.
Nach Analystenaussage habe trotz sichtbar ausgeweiteter Marketingaktivitäten das EBITDA in den ersten 9 Monaten auf rund 8,6 Mio. Euro (9M 2020: 5,8 Mio. Euro) zugelegt und befinde sich damit sogar oberhalb des im Gesamtjahr 2020 erwirtschafteten EBITDA von 6,57 Mio. Euro. Demzufolge rechne das NAGA-Management für 2021 weiterhin mit einer Steigerung des Umsatzes auf bis zu 52 Mio. Euro und des EBITDA auf bis zu 15 Mio. Euro. Für die auf Wachstum ausgerichtete Unternehmensstrategie verfüge das Unternehmen nach der größten Kapitalerhöhung der Unternehmensgeschichte über ein umfangreiches finanzielles Polster. Im September 2021 sei im Rahmen einer Kapitalerhöhung Wachstumskapital von 22,7 Mio. Euro eingeworben worden.
Nach Meinung der Analysten werde NAGA den Fokus noch stärker auf Kundenwachstum legen und damit die Marketingaktivitäten noch stärker als von GBC erwartet ausweiten. Demnach schätze das Analystenteam für das laufende Geschäftsjahr nun einen Umsatz von 54,06 Mio. Euro (zuvor: 51,00 Mio. Euro). Für 2022 werde dann mit einem Umsatz von 81,10 Mio. Euro (zuvor: 66,30 Mio. Euro) gerechnet. Angesichts höherer Marketingsaufwendungen solle die EBITDA-Marge aber unterhalb der bisherigen Schätzungen von GBC liegen. Auf Basis der angepassten Prognosen erhöht der Analyst das Kursziel auf 11,70 Euro (zuvor: 9,10 Euro) und bestätigt das Rating „Kaufen“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 08.11.2021, 12:45 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/
Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958
Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von der GBC AG am 08.11.2021 um 08:28 Uhr fertiggestellt und am 08.11.2021 um 10:30 Uhr erstmals veröffentlicht.
Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.more-ir.de/d/23048.pdf
Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

- Anzeige -
Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu The NAGA Group AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

- Anzeige -

Francotyp-Postalia: Ausblick bestätigt 17.06.2024

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die Francotyp-Postalia Holding AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2024 (per 31.12.) wegen eines positiven Sondereffekts in Höhe von 3,5 Mio. Euro das Ergebnis deutlich ... » weiterlesen

Manz: Nettoergebnis wird 2024 wohl noch rot bleiben 17.06.2024

Beim Spezialmaschinenbauer Manz sank der Umsatz 2023 leicht auf 249,2 Mio. Euro (GJ 2022: 251,0 Mio. Euro). Der Jahresüberschuss verbesserte sich zwar auf -2,4 Mio. Euro (GJ 2022: -12,1 Mio. Euro), profitierte dabei aber von einem Sonderertrag ... » weiterlesen

Vectron Systems: Das ging schnell 14.06.2024

Für Anleger, die kurzfristig auf Nachbesserungen bei der 10,50 Euro-Übernahmeofferte von Shift4 für die Aktie von Vectron Systems spekuliert haben, ist es ein ordentlicher Dämpfer. So verzichtet das amerikanische Payment-Unternehmen auf die ... » weiterlesen

Portfolio-Update: Mutares - Rasanter Jahresauftakt 14.06.2024

Eine Kolumne von Holger Steffen, Anlage­experte und Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index.   Mit ordentlich Schwung ist unser Depotwert Mutares in das laufende Jahr gestartet. Im ersten Quartal konnte der ... » weiterlesen

DAX: Droht jetzt die große Korrektur? 14.06.2024

Im Mai hat der DAX noch ein neues Jahreshoch markiert, doch der Aufwärts-Move hat sich als falscher Ausbruch nach oben erwiesen, der oftmals eine deutliche Gegenbewegung in die andere Richtung ankündigt – auch dieses Mal? Seit dem ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren