The NAGA Group: Mehrere Wachstumsinitiativen auf dem Weg

Veröffentlicht am

The NAGA Group hat nach Darstellung von SMC-Research durch den erfolgreichen Token-Sale im letzten Jahr einen Schub erhalten. Analyst Holger Steffen sieht dank der guten Basis und mehrerer Wachstumsinitiativen gute Wachstumschancen.

- Anzeige -

Von dem erfolgreichen Token-Sale im letzten Jahr habe NAGA nach Aussage von SMC-Research sowohl in 2017 als auch zu Jahresbeginn 2018 stark profitiert. Die Vorjahresperiode habe nach vorläufigen Zahlen mit einem Umsatz von 12,6 Mio. Euro abgeschlossen werden können, der etwa zur Hälfte mit Dienstleistungen für die NAGA Development Association Ltd. (den Token-Herausgeber) erwirtschaftet worden sei. Das habe ein EBITDA von 3,7 Mio. Euro und ein Ergebnis von -1,5 Mio. Euro ermöglicht. Die Werte aus 2016, die sich aus der Addition der beiden Rumpfgeschäftsjahre ergeben (U 2,0 Mio. Euro, EBITDA -2,7 Mio. Euro, JÜ -6,6 Mio. Euro), seien damit stark verbessert worden.

Der Token-Sale habe NAGA gemäß SMC-Research auch operativ einen Schub gegeben. Die Zahl der neu eröffneten Echtgeld-Handelskonten habe sich im Januar und Februar um 306 Prozent zum Vorjahr erhöht, das durchschnittliche monatliche Handelsvolumen habe um 42 Prozent auf mehr als 5 Mrd. Euro zugelegt. Insgesamt habe NAGA in den ersten beiden Monaten Einnahmen von 2,7 Mio. Euro generieren können, das entspreche bereits 43 Prozent der gesamten Handelserträge aus 2017. Nach Aussage des Managements arbeite das Unternehmen damit operativ profitabel.

The Naga Group

The Naga Group Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Mehrere Initiativen zur Forcierung des Wachstums seien auf dem Weg. Ende März werde die Betaversion von Switex, einer Handelsplattform für virtuelle Güter, veröffentlicht, im April folge NAGA Wallet, eine digitale Geldbörse für Kryptowährungen, bei der der Fokus besonders auf die Bedienfreundlichkeit gerichtet worden sei. Zugleich dürfte die Marketingkampagne für NAGA Trader (vormals SwipeStox) starten. SMC-Research sehe damit sehr gute Wachstumschancen, habe aber das Modell etwas konservativer ausgerichtet und im Zuge dessen einen aktualisierten fairen Wert von 11,80 Euro je Aktie ermittelt. Das Urteil laute weiterhin „Speculative Buy“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 27.03.18, 12:30 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 27.03.18 um 10.50 Uhr fertiggestellt und am 27.03.18 um 11.00 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2018/03/2018-03-27-SMC-Comment-NAGA_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu The NAGA Group AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Medios: Investmentstory intakt 07.08.2020

Nach Darstellung des Analysten Michael Heider von Warburg Research hat die Medios AG die Prognosen für das Gesamtjahr reduziert. Verantwortlich dafür sind aus Sicht von Heider aber temporäre Effekte der ... » weiterlesen

Disney bricht nach oben aus 07.08.2020

Disney startet an der Börse durch - und das auch zu Recht! Denn der Entertainment-Konzern hat in dieser Woche hervorragende Quartalszahlen präsentieren können. Statt eines erwarteten Verlustes von 0,64 Dollar je Aktie ... » weiterlesen

DBAG: Aufholprozess im dritten Quartal 06.08.2020

Den Ausführungen von SRC Research zufolge hat die Deutsche Beteiligungs AG im dritten Quartal der Finanzperiode 2019/20 einen Teil der Einbußen des ersten Halbjahrs aufholen können und die Guidance angehoben. Die SRC-Analysten Stefan ... » weiterlesen

CENIT: Deutlich flachere Erholungskurve 06.08.2020

Für CENIT hat GBC nach den Halbjahreszahlen die Schätzungen für die Erlöseinbußen in 2020 etwas reduziert. Die unterstellte Erholungskurve ab dem nächsten Jahr haben die GBC-Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldman ... » weiterlesen

SYZYGY: Trotz deutlichem Umsatzrückgang profitabel 06.08.2020

SYZYGY leidet nach Darstellung von GBC zwar unter den Corona-Auswirkungen, bleibt aber profitabel. Ihre Schätzungen für das Gesamtjahr haben die GBC-Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger sogar leicht angehoben. Den ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool