News und Analysen: The NAGA Group AG

Aktuelle Top-Analyse
Die Analysten Dario Maugeri und Cosmin Filker von GBC vergeben zum Start ihrer Coverage das Rating „Kaufen“ für die NAGA Group AG und ermitteln einen fairen Wert von 5,15 Euro für die Aktie des FinTech-Unternehmens. Nach Aussage der Analysten erbringe das Unternehmen den ...» weiterlesen
Aktuelle Top-News
Der GBC-Analyst Dario Maugeri hat im Interview mit Herrn Yasin Sebastian Qureshi, Vorstand der The Naga Group AG, über die wichtigsten Produktentwicklungen des Unternehmens der jüngeren Vergangenheit, aber auch über die noch anstehenden Produkteinführungen gesprochen. Dario Maugeri: ...» weiterlesen

The Naga Group AG: Alles aus einer Hand - Vorstandsinterview

Veröffentlicht am

Der GBC-Analyst Dario Maugeri hat im Interview mit Herrn Yasin Sebastian Qureshi, Vorstand der The Naga Group AG, über die wichtigsten Produktentwicklungen des Unternehmens der jüngeren Vergangenheit, aber auch über die noch anstehenden Produkteinführungen gesprochen.

Dario Maugeri: Können Sie uns das Produkt-Ökosystem der The Naga Group AG näher vorstellen und dabei insbesondere auf den jeweiligen USP eingehen?

Yasin Sebastian Qureshi: Wir sind ein börsennotiertes Finanzunternehmen und FinTech mit den Schwerpunkten Trading, Transaktionen, Handel mit virtuellen Gütern und Kryptowährungen. Das Wesen aller Produkte und unseres Ökosystems ist, dass unsere Kunden alles aus einer Hand erhalten – und alle Anwendungen mit Hilfe einer Single-Sign-On Funktion miteinander vernetzt sind: Eines der zentralen Produkte des Unternehmens ist das Social Trading-Netzwerk NAGA Trader. Es ist eine App, die Social Media mit Börsenhandel verbindet. Anleger können sich über Investments, Anlageentscheidungen und Strategien austauschen und vor allem anderen folgen. Alles, was etwa ein Vorbildtrader handelt und besitzt, ist öffentlich. Ein Trader handelt damit – wenn gewünscht – für andere mit. Überzeugt er mit seinem Portfolio, erhält er einen Bonus. Die NAGA Wallet fasst alle Dienste und Produkte des Unternehmens zusammen. Mit ihr können virtuelle Güter und Währungen aufbewahrt, transferiert und verrechnet werden – und zwar vor allem auch mittels unserer hauseigenen Kryptowährung NAGA Coin (NGC), die als Rechnungseinheit eine zentrale Rolle im NAGA Ökosystem spielt und einen einfachen Zugang zum gesamten NAGA Universum (inklusive attraktiver Vergünstigungen) ermöglicht. NAGA Virtual ist eine anbieterübergreifende Handelsplattform für virtuelle Güter, vor allem sogenannter In-Game-Items – einem Milliardenmarkt. Sie ist im Sommer 2018 mit einer „Beta Version“ gestartet. Auf NAGA Virtual kann man mit Gegenständen aus Spielen in einem fairen, sicheren und legalen Umfeld handeln – das ist vollkommen neu. Der Handelsplatz funktioniert so leicht wie etwa Ebay. Die Items dabei auch ohne das Spiel gekauft werden. Spieler handeln untereinander oder kaufen direkt beim Publisher, die nun von primären und sekundären Märkten profitieren. Alle Items sind in einem gemeinsamen Ökosystem mit dem Publisher gesichert. Das heißt, sie können nicht vervielfältigt, gestohlen oder manipuliert werden. Ein besonderes Alleinstellungsmerkmal ist auch die universelle Vernetzung: Unsere Anwendung funktioniert anbieterübergreifend und über alle Geräte hinweg. Zudem haben wir auch die Verknüpfung mit anderen Finanzanwendungen in unserem Universum hergestellt. Schließlich wechseln mitunter ggf. auch große Summen den Besitzer – die nun gleich wieder angelegt werden können, etwa in Aktien.

The Naga Group

The Naga Group Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Dario Maugeri: Sie haben nun eine weitere Produktoffensive angekündigt. Was waren die wichtigsten Produktentwicklungen Ihrer jüngsten Vergangenheit und welche Einführungen stehen bevor?

Yasin Sebastian Qureshi: Die Veröffentlichung völlig neuer Produkte und die Überarbeitung bestehender Anwendungen gehen einher – und davon gibt es etliche, so dass es förmlich die Aufzählung sprengen würde. Hier die Auswahl der wichtigsten Innovationen: Seit November ist die NAGA Exchange für bestehende NAGA-Kunden als "Closed Beta"-Version unter www.nagax.com verfügbar. Die NAGA Exchange ist eine der Schnellsten der Welt und kann mehr als zehn Millionen Transaktionen pro Sekunde abwickeln. Die dahinterstehende IT ist multiregional skalierbar und hat sich in den letzten zwei Jahren dabei bewährt, Milliarden von Transaktionen unter Höchstlast abzuwickeln. Zudem wird die NAGA Exchange über ein eigenes API (Application Programming Interface) für automatisiertes Handeln verfügen und fester Bestandteil des NAGA-Crypto-SDK sein. SDK steht für Software Development Kit, das es allen Finanzdienstleistungsunternehmen auf der Welt ermöglichen wird, das eigene Geschäft mit wenig Aufwand Blockchain-fähig zu machen. Auf diese Weise kann etwa ein Zahlungsdienstleister bei uns Partner werden und seinen Kunden dazu verhelfen, mit einem Klick Guthaben in Kryptowährungen umzutauschen – ohne dafür selbst ein komplexes Blockchain-Backend bauen zu müssen. Bei unserem Flaggschiff, dem NAGA Trader, ist neben dem klassischen Handel mit Aktien, Kryptowährungen und Finanzprodukten nun auch die Abwicklung durch einen Robo-Advisor (NAGA CYBO) möglich. Zudem ist beim NAGA Trader die Desktopversion völlig überarbeitet worden: Der NAGA Web Trader wurde im Juni freigegeben. Er hat ein vollkommen neues Interface erhalten. Die Eingabemasken sind verständlicher, alles ist nun viel einfacher, womit sich die gesamte Bedienbarkeit verbessert hat. Die NAGA Trader Plattform ist in 180 Märkten verfügbar, also Länder und Territorien, von denen aus Handel getrieben werden kann. Nahezu alle Staaten der Welt sind somit an das NAGA-Netzwerk angeschlossen. Daneben haben wir – innerhalb der NAGA Exchange oder direkt unter naga-guard.com – unseren NAGA Guard installiert. Damit kann man sich nun auf einer Plattform einen Preisüberblick verschaffen, statt wie bisher verschiedene Websites der einschlägigen Kryptowährungen aufzusuchen. Der NAGA Guard analysiert jedes Krypto-Asset gründlich und bietet den Benutzern Risikobewertungen, Liquiditätsinformationen und Informationen zu auffälligen Marktaktivitäten. NAGA Guard ist an verschiedene Schnittstellen angeschlossen und verfügt über Daten aus erster Hand. Die NAGA Card ist jetzt live und wurde bereits an viele Kunden ausgeliefert. Mit der NAGA Card kann man Zahlungen in jedem Geschäft der Welt tätigen kann, das Master-Card akzeptiert. Daneben ermöglicht es die NAGA Card, klassische Währungen, das sogenannte Fiat-Geld, über eine persönliche IBAN der nationalen Hausbank zu senden und zu empfangen. Möglich ist dies mit dem Äquivalent eines Bankkontos bei NAGA – aber mit den zusätzlichen Optionen, digitale Währungen einzubeziehen, Zugang zu Finanzmärkten und virtuellem Warenhandel sowie Boni für alles zu erhalten. Diese regelrechte NAGA Innovationsoffensive wird abgerundet durch zwei weitere Neuerungen: Mit dem NAGA Crypto Beam lassen sich alle üblichen Krypto-Paarungen (also das Verhältnis zweier Kryptowährungen) mit einem einzigen Tastendruck zu den besten Marktpreisen in Echtzeit umtauschen. Die zügige und benutzerfreundliche Transaktion wird im Hintergrund ebenfalls über die NAGA Exchange durchgeführt. Daneben gibt es auch bei der NAGA Wallet Verbesserungen. Das Update bietet unter anderem ein schlankeres und einfacheres Design und ein verbessertes Verfahren für den Kauf von NAGA Coins (NGC) in nur wenigen Schritten – und all dies ohne überteuerte Gebühren.

Dario Maugeri: Über den Börsengang und indirekt den NAGA Coin haben Sie viel Geld eingenommen. Wieviel davon haben Sie bereits in die Entwicklung Ihrer Produkte investiert und wieviel soll noch investiert werden, bis Ihre Produkte marktreif sind?

Yasin Sebastian Qureshi: Als Technologieunternehmen investieren wir eigentlich kontinuierlich in neue, sowie in die Weiterentwicklung bestehender Produkte. Hinzu kommt, dass wir noch nicht sämtliche Investitionen in neue Produkte, die schon geplant sind, budgetiert haben. Vor diesem Hintergrund sind genaue Angaben zu unseren bisherigen und künftigen Entwicklungskosten schwierig. Wie Sie unseren veröffentlichten Abschlüssen entnehmen können, investieren wir jährlich Millionenbeträge in die Entwicklung unserer Produkte.

Dario Maugeri: Welche Maßnahmen ergreifen Sie, um eine möglichst hohe Anzahl an Kunden sowie eine hohe Kundenloyalität zu erreichen?

Yasin Sebastian Qureshi: All unseren Services ist gemein, dass sie unkompliziert, eingängig und leicht zugänglich sind. Auf diese Weise erreichen wir nicht nur Profis und erfahrene Trader, sondern führen auch Newcomer an Geldgeschäfte heran. Unsere Kunden können stets mit neuen digitalen Finanzdienstleistungen rechnen und auch mit den gerade beschriebenen Updates, die bessere und eingängigere Funktionen besitzen. Weitere Finanzinnovationen sind stets in der Pipeline. Außerdem, auch das ist wichtig für die Kundenloyalität, haben alle unsere Plattformen und Internetseiten einen einheitlichen Auftritt und ein identisches Design mit der Kernmarke „NAGA“ erhalten. Daneben hat NAGA stark in das Kundenmarketing investiert und ist zum Start der aktuellen Bundesliga-Saison eine Kooperation mit SKY MEDIA eingegangen, die auch die Champions League umfasst. Das Engagement ergänzt das ebenfalls zum Saisonbeginn eingegangene Sponsoring beim Hamburger SV, wo NAGA Exklusivpartner und Trading-Partner ist. Durch all diese Maßnahmen hat sich die Wahrnehmung unseres Unternehmens deutlich verbessert.

Dario Maugeri: In Ihren Halbjahresergebnissen sind Ihre Einnahmen und Ergebnisse bereits deutlich gestiegen. Und Sie erwarten weiteres starkes Wachstum. Was war die Grundlage für diese erfolgreiche Entwicklung im Halbjahr und wie ist Ihr Ausblick?

Yasin Sebastian Qureshi: All die Dinge, die ich eben ausgeführt habe, haben zu den bereits jetzt schon positiveren Zahlen und zum erfreulichen Ausblick geführt. Es ist die Mischung aus dem umfangreichen Produktportfolio mit vielen Neuerungen und den verstärkten Marketingaktivitäten – und zwar weltweit. So sind wir nun wesentlich größer aufgestellt und können die Zielgruppe besser erreichen oder weitere Zielgruppen erschließen, vor allem in Asien und Osteuropa. Selbstverständlich sollen unterm Strich alle Verbesserungen in die Bedienbarkeit unserer Anwendungen die Conversions und den Umsatz erhöhen.

Dario Maugeri: Zum Abschluss könnten Sie noch etwas zu Ihrer Vision sagen, eine einzigartige Plattform für den Handel mit Finanzinstrumenten und virtuellen Artikeln zu schaffen. Wo sehen Sie die The Naga Group AG in fünf Jahren?

Yasin Sebastian Qureshi: Der revolutionäre Wandel – besonders getrieben durch Blockchain und Kryptowährungen – wird weiter voranschreiten. Wir wollen die nötigen Umbrüche am Finanzmarkt aktiv mitgestalten und unsere Dienste permanent weiterentwickeln. Wir sind getrieben von der Vision, dass unsere weltweiten Kunden alle Finanzbedürfnisse unter einem Dach abwickeln können. Wichtig ist uns also, dass alle Anwendungen und Dienste verknüpft sind. Durch den direkten Austausch mit unseren Kunden, die oft gleichzeitig Aktionäre sind, haben wir dabei das Ohr an der Zielgruppe. Wir bieten keine Insellösungen, sondern ein komplettes Universum, inklusive einer eigenen Kryptowährung – und all das werden wir stetig für neue Anwendungsgebiete ausbauen.

Dario Maugeri: Herr Qureshi, vielen Dank für das Interview.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

UniDevice: Erfolg im internationalen Großhandel - Vorstandsinterview 18.12.2018

Der GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit Herrn Dr. Pahl, Vorstand der UniDevice AG, über aktuelle Markttrends und die Bedeutung des Weihnachtsgeschäfts für UniDevice als internationaler Großhändler von Apple-Geräten ... » weiterlesen

NAGA Group: Internationalisierung wird vorangetrieben 18.12.2018

Die Analysten Dario Maugeri und Cosmin Filker von GBC vergeben zum Start ihrer Coverage das Rating „Kaufen“ für die NAGA Group AG und ermitteln einen fairen Wert von 5,15 Euro für die Aktie des FinTech-Unternehmens. Nach ... » weiterlesen

Sandpiper Digital Payments: Zwei Anteilsverkäufe 18.12.2018

Sandpiper Digital Payments hat den Ausführungen von SMC-Research zufolge Anteile von zwei kleineren Beteiligungen verkauft und damit die Fokussierung fortgesetzt. SMC-Analyst Holger Steffen sieht weiter hohes Kurspotenzial, wenn die ... » weiterlesen

Mensch und Maschine: Ein vielversprechender Zukauf 17.12.2018

Die Analysten von SMC-Research stufen die jüngst gemeldete Akquisition der Mensch und Maschine SE als werterhöhend ein und haben auf dieser Basis ihr Kursziel angehoben und das positive Urteil zur Aktie von Mensch und Maschine ... » weiterlesen

Evotec: Starkes Wachstum durch Outsourcing-Trend 17.12.2018

Grundlagenforschung in der Pharma-Branche ist eine kostenintensive und zeitraubende Angelegenheit. Deshalb versuchen immer mehr Pharmaunternehmen, diese Arbeiten an Spezialisten auszulagern. Die deutsche Evotec hat es dabei geschafft, mit ihren ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool